Blind Date

Yamaha RX-V467

15.1.2011 von Stefan Schickedanz und Michael Jansen

ca. 0:55 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. AV-Receiver/Surround-Sets im Test
  2. Das Bass-Fundament
  3. Heco Victa 201, Center 101, Sub 251A
  4. Nubert Nubox 101, AW441
  5. Teufel Consono 35
  6. Denon AVR-1611
  7. Onkyo TX-SR578
  8. Yamaha RX-V467
  9. Aus dem Messlabor

Schlicht und gut

Yamaha RX-V467
Der Yamaha RX-V467
© Video Homevision

Für nur 350 Euro bietet Yamaha einen klangstarken, gut zu handhabenden AV-Receiver. Er verzichtet auf Schnickschnack.

Ähnlich wie Erzrivale Denon besinnt sich Yamaha auf Basisbedürfnisse. So entstand mit dem RXV467 ein schlichter und schicker Receiver, der sich auch ohne On-Screen-Menüs bedienen lässt.

Yamaha zeigt sich in Sachen Analog-Anschlüsse etwas spendabler als Denon. Endstufenseitig lassen es die Japaner ebenfalls mit fünf Kanälen bewenden. Schließlich zeigt die Erfahrung, dass gerade im erschwinglichen Bereich kaum jemand mehr als fünf Lautsprecher und vielleicht noch einen Subwoofer verwendet.

Yamaha RX-V467 Anschlussfront
Yamaha hat den RX-V467 besser als den AVR-1611 von Denon ausgestattet. Gegenüber dem Onkyo lässt sich aber eine Reduktion erkennen. Die neue Anleitung erleichtert das Setup.
© Video Homevision

Vermissen kann man am RX-V467 allenfalls den Bildbearbeitungs-Chip zum Konvertieren von Analog-Video auf HDMI-Norm. Immerhin ist der Yamaha mit HDMI 1.4a für 3DBild und Audio Return Channel (ARC) gerüstet. Er verfügt über vier Eingänge und einen Ausgang für digitale HD-Verbindungen. Über die drei großen, zentral angeordneten Scene-Tasten kann der Nutzer seine bevorzugten Einstellungen für verschiedene Quellen speichern.

Klanglich überzeugte der äußerst spritzige und zudem transparent abgestimmte Yamaha. Vor allem beim Surround-Klang ist er eine Wucht: Er schälte subtile Details aus dem Klanggeschehen und erzeugte einen äußerst glaubhaften Raum.

Testurteil:

Yamaha RX-V467

€ 350; www.yamaha-hifi.de

+ transparenter, neutraler Klang+ exzellente Surround-Räumlichkeit+ übersichtliche Fernbedienunga- etwas fummelige Quellenwahl an der Front

Gesamtwertung: gut 60 %

Preis/Leistung: überragend

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Pioneer vs. Onkyo

Vergleichstest

Pioneer vs. Onkyo: AV-Receiver im Test

Onkyo TX-NR3010 und Pioneer SC-LX86: Zwei Nobel-Receiver, die gegenüber früheren Jahrgängen auf der Rückseite abgespeckt haben. Taugen sie trotzdem…

Surround-Receiver

Kaufberatung

Top 5: Die besten Surround-Receiver

Surround-Receiver liefern den Filmton an die HiFi-Anlage und verbessern Videosignale fürs Heimkino. Wir stellen Ihnen die fünf besten Geräte vor.

AV-Receiver

Vergleichstest

Vier AV-Receiver um 1.000 Euro im Test

Universalist, Film-Freak oder Musik-Liebhaber: Die hier getesteten AV-Receiver liegen im gleich Preissegment, sind aber auf ganz verschiedene…

Surround-Receiver

Kaufberatung

Top 5: Surround-Receiver unter 500 Euro

Heimkino wird erst mit einem Surround-Receiver perfekt. Für gute Geräte müssen Sie nicht mehr als 500 Euro zahlen.

AV-Receiver

Vergleichstest

Fünf AV-Receiver im Test

Günstige AV-Receiver bieten für wenige 100 Euro schon Streaming, App-Steuerung und jede Menge Kanäle. Da versucht sich die Klasse um 1.500 Euro durch…