Konsolenspeicher im Vergleich

Xbox Series X im SSD-Test - Vergleich mit PS5-Benchmarks

18.8.2021 von The-Khoa Nguyen

ca. 4:45 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Xbox Series X: Interne SSD vs. Seagate-Speicherweiterung und mehr mit PS5-Vergleich
  2. Xbox Series X im Test: interne SSD vs. Seagate Storage Expansion Card
  3. Xbox Series X im Test: Wie schnell ist eine USB-SSD?
  4. Xbox Series X: SSD vs. Seagate-Speicherweiterung - alle Tests
  5. Xbox Series X im SSD-Test - Vergleich mit PS5-Benchmarks
Xbox Series X Playstation 5
Welche Konsole macht das Rennen? Wir vergleichen Playstation 5 und Xbox Series X.
© Sony, Microsoft

Die Spiele Dirt 5, Shadow of the Tomb Raider, The Witcher 3, GTA 5, Assetto Corsa Competizione und No Man's Sky haben wir jeweils auf verschiedenen SSDs und Speichern auf Xbox Series X sowie der PS5 umfangreichen Benchmarks unterzogen. Wir stellen sie hier gegenüber. Es folgt zuerst die PS5-Tabelle zu einem Einzeltest. Dann das Pendant zur Xbox Series X von der Seite zuvor in diesem Artikel. Was lässt sich beobachten?

Die Ladezeiten für Transfers lassen wir aus. Da zeigt sich durchweg, dass auf der PS5 mehr Geschwindigkeit erreichbar ist, die aber beim Transfer zurück auf den primären Speicher massiv einbricht. Die Xbox Series X gibt sich in der Spitze langsamer in Transfers auf externe Speicher als die PS5, hat aber ebenso einen langsameren (außer beim USB 3.2 Adapter mit NVMe) Transfer zurück auf die interne SSD. Der Abstand ist dafür geringer als auf PS5. Dafür punktet sie in vier von sechs Spielen, wie der folgende Ladezeiten-Vergleich zeigt. Das überrascht in der Tat.

Hinweis: Dies ist kein allgemeines Konsolenduell. Wir schauen uns lediglich an, welche Konsole an Hand vergleichbarer Messdaten besser performt hat. Deswegen wird auch kein Fazit mit einer generellen Aussage herauskommen können. Sie sehen hier lediglich unsere Beobachtungen in den folgenden Spielen zusammengefasst und kommentiert.

2. Hinweis: Am 16. August haben wir für die PS5-Tabellen die Werte der Crucial P5 Plus und am 18. August die für die Seagate Firecuda 530 NVMe ergänzt.

Nachtrag: Am 2. September folgten die Daten der Corsair MP600 Core aus dem PS5-Test. Dabei handelt es sich um eine eigentlich inkompatible SSD für die PS5, die jedoch zum Testzeitpunkt den niedrigsten Preis pro Gigabyte bot und mit einer Dritthersteller-Heatsink problemlos an der PS5 arbeitete.

PS5-SSD-Test: Dirt 5 PS (Start)

Vollbildansicht
SSD Zeit in Sekunden
Primäre PS5-SSD 14 / 14 / 14
WD_Black SN850 14 / 14 / 14
Crucial P5 Plus 15 / 14 / 16
Seagate Firecuda 530 NVMe 14 / 14 / 14
Samsung SSD 980 Pro 14 / 14 / 14
AORUS NVMe Gen4 SSD (2019) 15 / 14 / 15
Corsair MP600 Core 14 / 14 / 14
Getestet: Start aus dem PS5-Menü bis zum ersten interaktiven Element.

Dirt 5 Xbox Series X/S (Start)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Interne SSD 23 / 22 / 24
Seagate Storage Expansion Card 21 / 24 / 24
Seagate Game Drive SSD USB x (startet nicht)
Getestet: Spielstart aus dem Xbox-Dashboard bis zum ersten interaktiven Element.

Gleich beim ersten Titel fällt ein großer Unterschied auf. Auf der Xbox gönnt sich Dirt 5 für den Start his zum ersten Element ("Press X / A to Start") teilweise zehn Sekunden mehr Zeit. Welchen Einfluss eine Gamepass-DRM-Prüfung trotz der eigentlich höheren Rohleistung auf der Xbox hatte, können wir nicht prüfen. Aus dem Spiele-Abo stammt nämlich die Version auf unserer Microsoft-Konsole. Das betrifft später auch No Man's Sky in ähnlichem Maße. Beide Spiele sind übrigens als PS5- bzw. Series-X/S-Variante geprüft worden. Das könnte zusätzlich auch eine bessere Performance in ehemals Next-Gen-Spielen genannten Titeln sein. Wir behalten den Begriff fürs erste bei.

PS5-SSD-Test: Dirt 5 PS5 (Arcade-Event starten)

Vollbildansicht
SSD Zeit in Sekunden
Primäre PS5-SSD 12 / 11 / 12
WD_Black SN850 11 / 11 / 11
Crucial P5 Plus 11 / 10 / 10
Seagate Firecuda 530 NVMe 11 / 11 / 11
Samsung SSD 980 Pro 11 / 11 / 11
AORUS NVMe Gen4 SSD (2019) 12 / 11 / 12
Corsair MP600 Core 12 / 11 / 11
Getestet: Standardoptionen im Arcade-Modus gestartet.

Dirt 5 Xbox Series X/S (Arcade-Event starten)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Interne SSD 14 / 13 / 14
Seagate Storage Expansion Card 15 / 16 / 15
Seagate Game Drive SSD USB x
Getestet: Arcade-Event mit Standardeinstellungen

Anscheinend können wir wirklich sagen, dass Dirt 5 die bessere Optimierung auf der Playstation 5 hat - zumindest bei den Ladezeiten. 120 fps ohne Probleme und Einbrüche genossen wir auf beiden Geräten. Eine bessere PS5-Optimierung belegen für Dirt 5 auch die Ladezeiten in ein Rennspiel-Event. Hier ist der Abstand aber nicht mehr so groß.

PS5-SSD-Test: Shadow of the Tomb Raider PS5-Patch (Start)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Primäre PS5-SSD 16 / 17 / 16
WD_Black SN850 16 / 16 / 16
Crucial P5 Plus 16 / 15 / 16
Seagate Firecuda 530 NVMe 16 / 17 / 16
Samsung SSD 980 Pro 15 / 16 / 16
AORUS NVMe Gen4 SSD (2019) 17 / 16 / 17
Corsair MP600 Core 17 / 16 / 16
Seagate Game Drive USB 17 / 18 / 17
Getestet: Start aus dem PS5-Menü bis zum ersten interaktiven Element.

Shadow of the Tomb Raider Series X/S-Patch (Start)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Interne SSD 13 / 13 / 13
Seagate Storage Expansion Card 14 / 13 / 14
Seagate Game Drive SSD USB 15 / 15 / 15
Getestet: Spielstart aus dem Xbox-Dashboard bis zum ersten interaktiven Element.

Hier liegt die Xbox vorne. Shadow of the Tomb Raider lädt auf Xbox schneller, selbst auf einer USB-SSD im Vergleich mit der Primär-SSD der PS5. Das Spiel wird auf PS5 wohlgemerkt als PS4-Spiel ausgeführt, auch wenn es nun mit echtem 4K mit 60 fps läuft. Im Microsoft Store wird eine Optimierung für die One X angegeben. Auf der Series X sehen wir in der Bibliothek die Kürzel "X | S" beim Titelbild. Das bedeutet, dass entsprechende Features genutzt werden.

PS5-SSD-Test: Shadow of the Tomb Raider PS5-Patch (Spiel)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Primäre PS5-SSD 24 / 22 / 23
WD_Black SN850 23 / 23 / 23
Crucial P5 Plus 23 / 23 / 23
Seagate Firecuda 530 NVMe 24 / 22 / 23
Samsung SSD 980 Pro 23 / 24 / 23
AORUS NVMe Gen4 SSD (2019) 24 / 25 /24
Corsair MP600 Core 24 / 23 / 23
Seagate Game Drive USB 23 / 23 / 23
Getestet: Fortsetzen eines Spielstands / erster Kontrollpunkt.

Shadow of the Tomb Raider Series X/S-Patch (Spiel)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Interne SSD 12 / 13 / 12
Seagate Storage Expansion Card 12 / 11 / 12
Seagate Game Drive SSD USB 13 / 14 / 13
Getestet: Fortsetzen eines Spielstands / erster Kontrollpunkt.

Die Ladezeiten für einen Start in den gleichen Kontrollpunkt liegen hier wieder klar auseinander. Shadow of the Tomb Raider scheint von der höheren Rohleistung der Series X profitieren zu können - und vermutlich von den zur Verfügung stehenden Optimierungen, die der PS5 womöglich fehlen.

Bei The Witcher 3 kam die Disc-Variante zum Einsatz. Einen etwaigen Disc-Check, der die Ladezeiten verlängert, haben wir herausgerechnet (etwa 3 Sekunden) bzw. umgangen, indem Messungen direkt nach erkannter Disc erfolgten. Das gilt auch für No Man's Sky auf der PS5.

PS5-SSD-Test: The Witcher 3 PS4 Disc (Start)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Primäre PS5-SSD 30 / 29 / 31
WD_Black SN850 28 / 29 / 29
Crucial P5 Plus 29 / 29 / 29
Seagate Firecuda 530 NVMe 30 / 29 / 31
Samsung SSD 980 Pro 29 / 29 / 29
AORUS NVMe Gen4 SSD (2019) 31 / 30 / 31
Corsair MP600 Core 31 / 30 / 30
Seagate Game Drive USB 29 / 29 / 29
Getestet: Start aus dem PS5-Menü bis zum ersten interaktiven Element.

The Witcher 3 Xbox One Disc (Start)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Interne SSD 30 / 30 / 30
Seagate Storage Expansion Card 31 / 30 / 32
Seagate Game Drive SSD USB 31 / 32 / 31
Getestet: Spielstart aus dem Xbox-Dashboard bis zum ersten interaktiven Element.

Hier gibt es Einigkeit. "Für das Hexer-Abenteuer nehmen wir uns jeweils rund eine halbe Minute", müssen sich die Konsolen gedacht haben. Das gilt wieder für ein Spiel der alten Plattformen (PS4, Xbox One).

PS5-SSD-Test: The Witcher 3 PS4 Disc (Spiel)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Primäre PS5-SSD 11 / 11 / 11
WD_Black SN850 11 / 11 / 11
Crucial P5 Plus 11 / 11 / 11
Seagate Firecuda 530 NVMe 11 / 11 / 11
Samsung SSD 980 Pro 11 / 11 / 11
AORUS NVMe Gen4 SSD (2019) 11 / 11 / 11
Corsair MP600 Core 11 / 11 / 11
Seagate Game Drive USB 13 / 14 / 13
Getestet: Fortsetzen eines Spielstands / erster Kontrollpunkt.

The Witcher 3 Xbox One (Spiel)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Interne SSD 8 / 8 / 9
Seagate Storage Expansion Card 8 / 9 / 8
Seagate Game Drive SSD USB 9 / 9 / 9
Getestet: Fortsetzen eines Spielstands / erster Kontrollpunkt.

Anders wird es beim Laden des Spielstarts, also am ersten Kontrollpunkt. Hier ist die Xbox-Konsole durchweg ein bisschen schneller. 2 bis 3 Sekunden sind nicht lange, machen aber prozentual zumindest viel aus.

PS5-SSD-Test: GTA 5 PS4 (Start in Story-Modus)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Primäre PS5-SSD 56 / 57/ 56
WD_Black SN850 52 / 53 / 52
Crucial P5 Plus 53 / 54 / 53
Seagate Firecuda 530 NVMe 56 / 57 / 56
Samsung SSD 980 Pro 54 / 53 / 54
AORUS NVMe Gen4 SSD (2019) 53 / 54 / 54
Corsair MP600 Core 54 / 54 / 54
Seagate Game Drive USB 57 / 57 / 57
Getestet: Story-Modus ab erstmöglichem Speicherpunkt in Franklins Haus.

GTA 5 Xbox One (Start in Story-Modus)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Interne SSD 38 / 38 / 38
Seagate Storage Expansion Card 42 / 38 / 37
Seagate Game Drive SSD USB 40 / 38 / 39
Getestet: Story-Modus ab erstmöglichem Speicherpunkt in Franklins Haus.

GTA-5-Spieler, die bisher noch nicht die Xbox Series X ausprobiert haben, werden sich freuen. Fast um 30 Prozent nehmen die Ladezeiten auf der Xbox ab - zumindest für den Story-Modus. Das gilt noch ohne Verbesserungen für die aktuellen Konsolen. Denn die Enhanced Edition kommt erst im November.

PS5-SSD-Test: Assetto Corsa Competizione PS4 (Start)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Primäre PS5-SSD 38 / 37 / 38
WD_Black SN850 37 / 38 / 37
Crucial P5 Plus 36 / 37 / 36
Seagate Firecuda 530 NVMe 38 / 37 / 38
Samsung SSD 980 Pro 36 / 37 / 37
AORUS NVMe Gen4 SSD (2019) 38 / 38 / 38
Corsair MP600 Core 38 / 37 / 37
Seagate Game Drive USB 38 / 38 / 38
Getestet: Start aus dem PS5-Menü bis zum ersten interaktiven Element.

Assetto Corsa Competizione Xbox One (Start)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Interne SSD 28 / 28 / 28
Seagate Storage Expansion Card 28 / 29 / 28
Seagate Game Drive SSD USB 29 / 29 / 29
Getestet: Spielstart aus dem Xbox-Dashboard bis zum ersten interaktiven Element.

Auch die Rennsimulation fühlt sich auf Xbox anscheinend wohler. Rund zehn Sekunden Unterschied allein für den Spielstart sind einzusparen, wenn Sie die Xbox Series X nutzen. ACC gibt sich aber allgemein ressourcenhungrig, wie wir aus Erfahrungen mit der PC-Version berichten können.

PS5-SSD-Test: Assetto Corsa Competizione PS4 (Spiel)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Primäre PS5-SSD 11 / 11 / 11
WD_Black SN850 11 / 11 / 11
Crucial P5 Plus 11 / 11 / 11
Seagate Firecuda 530 NVMe 11 / 11 / 11
Samsung SSD 980 Pro 11 / 11 / 11
AORUS NVMe Gen4 SSD (2019) 11 / 11 / 11
Corsair MP600 Core 11 / 11 / 11
Seagate Game Drive USB 11 / 11 / 11
Getestet: Trainings-Session mit Standardeinstellungen auf dem Nürburgring.

Assetto Corsa Competizione Xbox One (Spiel)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Interne SSD 7 / 8 / 7
Seagate Storage Expansion Card 7 / 7/ 8
Seagate Game Drive SSD USB 8 /7 / 8
Getestet: Trainings-Session mit Standardeinstellungen auf dem Nürburgring.

Der Vorsprung setzt sich in kleinerem Umfang beim Laden auf die Rennstrecke fort. Assetto Corsa Competizione läuft auf beiden Konsolen im Abwärtskompatibilitätsmodus, kann aber von der stärkeren Rechenkraft profitieren. Die fehlt den alten Konsolen. Das machte die Simulation auf Xbox One und PS4 zeitweise unspielbar.

PS5-SSD-Test: No Man's Sky PS5 (Start)

Vollbildansicht
SSD Zeit in Sekunden
Primäre PS5-SSD 17 / 18 / 18
WD_Black SN850 17 / 16 / 16
Crucial P5 Plus 16 / 17 / 16
Seagate Firecuda 530 NVMe 17 / 18 / 18
Samsung SSD 980 Pro 16 / 16 / 16
AORUS NVMe Gen4 SSD (2019) 16 / 17 / 16
Corsair MP600 Core 17 / 17 / 17
Getestet: Start aus dem PS5-Menü bis zum ersten interaktiven Element.

No Man‘s Sky Series X/S (Start)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Interne SSD 21 / 20 / 21
Seagate Storage Expansion Card 15 / 21 / 21
Seagate Game Drive SSD USB x (startet nicht)
WD_Black SN850 (USB 3.2) x (startet nicht)
Getestet: Spielstart aus dem Xbox-Dashboard bis zum ersten interaktiven Element.

No Man's Sky kommt hier wieder aus dem Game Pass und als "Next-Gen"-Variante. Ähnlich wie bei Dirt hat hier die PS5 die Nase vorne. Bei der Storage Expansion Card gab es zudem einen guten Ausreißer nach unten, der in der Testphase nicht wiederkehrte.

PS5-SSD-Test: No Man‘s Sky Disc PS5 (Spiel)

Vollbildansicht
SSD Zeit in Sekunden
Primäre PS5-SSD 16 / 16 / 16
WD_Black SN850 16 / 16 / 16
Crucial P5 Plus 16 / 16 / 16
Seagate Firecuda 530 NVMe 16 / 16 / 16
Samsung SSD 980 Pro 16 / 17 / 16
AORUS NVMe Gen4 SSD (2019) 16 / 16 / 16
Corsair MP600 Core 16 / 16 / 16
Getestet: Fortsetzen beim erstmöglichen Speicherpunkt nach dem Stranden.

No Man‘s Sky Series X/S (Spiel)

Vollbildansicht
SSD / Speicher Zeit in Sekunden
Interne SSD 17 / 17 / 17
Seagate Storage Expansion Card 18 / 17 / 18
Seagate Game Drive SSD USB x
WD_Black SN850 (USB 3.2) x
Getestet: Fortsetzen beim erstmöglichen Speicherpunkt nach dem Stranden.

Beim Laden ins Spiel ist der Rückstand der Xbox marginal. Auffällig ist dennoch, dass es jeweils die einzigen im Test genutzten Gamepass-Titel und echte "Next-Gen"-Titel betrifft.

Vorläufiges Fazit

Die Xbox Series X hat anscheinend den langsameren Speicher, wenn wir Transferraten vergleichen (siehe vorherige Seite). Dennoch hat sie in vier von sechs getesteten Spielen einen klaren Vorsprung, wenn es um die Ladezeiten geht, wovon vor allem Spiele der vorherigen Generation profitieren. Das schieben wir u.a. auf die höhere Rohleistung. Bei Spielversionen für die aktuelle Generation hat die PS5 in den zwei getesteten Spielen Dirt 5 und No Man's Sky auffällige Vorteile, die wir später noch für andere Titel prüfen müssen, die für beide Konsolen verfügbar sind.

Wer noch vor der Überlegung steht, welche Konsole er kaufen möchte und zufällig einen der hier getesteten Titel auf der Liste hat, bekommt immerhin einen Tipp für die passendere Spiele-Hardware. Ansonsten ist festzuhalten, dass beide Geräte für ihre Zielgruppen ein rundes und performantes Paket geschnürt haben. Speicher lässt sich aufrüsten, mit teilweise hohen und mittleren Kosten. Probleme machten aber keine der Erweiterungsmöglichkeiten.

PS5 vs Xbox Series X

Konsolen-Ratgeber 2021

Xbox, Playstation oder Nintendo Switch - Welche Konsole…

Wer heutzutage eine aktuelle Konsole wie PS5, Xbox Series X oder Nintendo Switch sein Eigen nennen möchte, der hat oft die Qual der Wahl.

Steam Big Picture

Alternative zu Playstation, Xbox und Nintendo

PC als Konsolen-Ersatz nutzen - so geht's

Mit ein paar Handgriffen schaffen Sie aus Ihrem Rechner einen Spielekonsolen-Ersatz. So spielt es sich auch mit dem PC gemütlich im Wohnzimmer.

358106490

Nintendo, Xbox oder Playstation

Welche Konsole kaufen Sie am besten für Kinder und Familie?

Nintendo Switch, Xbox One oder Playstation 4: Welche Konsole eignet sich am besten für Kinder, Jugendliche und die ganze Familie?

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

PS5 vs Xbox Series X

Neue Konsolen

PS5 vs. Xbox Series X: Müssen Gamer auf eine PS5 Pro warten?

Sony und Microsoft haben die technischen Daten zur PS5 und zur Xbox Series X veröffentlicht. Wir vergleichen und spekulieren über den…

Xbox Series X Playstation 5

Welche Konsole ist die Beste?

Playstation 5 gegen Xbox Series X: Konsolen im Vergleich

Zum Weihnachtsgeschäft eifern Playstation 5 und Xbox Series X um die Gunst der Käufer. Wir ziehen einen ersten Vergleich zwischen den beiden Konsolen.

Deathloop

Für PC, Playstation, Xbox und Switch

Neue Spiele ab September 2021: Alle Releases in einer Liste

Welche Spiele erscheinen 2021? Alle bestätigten Highlights für PC, PS5, Xbox und Switch gibt es bei uns als übersichtliche und aktuelle Liste.

LG CX vs. C1

OLED-TV für Gaming

LG OLED CX vs. C1: Lohnt sich das Modell 2021 gegenüber dem…

Mit der TV-Reihe LG OLED CX haben die Koreaner 2020 quasi optimale Fernseher für PS5, Xbox Series X und mehr geliefert. Seit Frühjahr 2021 gibt es die…

Die Seagate Speichererweiterungskarte für Xbox Series X|S.

Storage Expansion Card

Seagate Speichererweiterungskarte für Xbox Series X|S: Gibt…

Auf Xbox Series X|S vergrößern Sie den SSD-Speicherplatz für Series-Spiele nur mit der offiziellen Seagate Speichererweiterungskarte. Was tut sich am…