Tintenmultifunktionsgerät

HP OfficeJet Pro 8022E im Test

Das Tintenmultifunktionsgerät ist Teil des neuen Service-Angebots HP+. Wir wollten wissen, was HP damit dem Kunden bietet, und wie sich das Gerät technisch bewährt.

© Josef Bleier

Das kompakte All-in-one von HP bietet automatischen Duplexdruck und ein Touch-Display für die Funktionsaufrufe und Menünavigation direkt am Gerät.

Pro

  • Sehr gute Ausgabequalität

Contra

  • Folgekosten
  • Ausgabegeschwindigkeit

Fazit

PC Magazin Testergebnis: befriedigend - Trotz einer sehr guten Ausgabequalität und interessanten Service-Möglichkeiten wurde das Modell hinsichtlich Folgekosten und Ausgabegeschwindigkeit den Erwartungen nicht gerecht.
64,0%

Mit HP+ startet die Druckersparte von HP in diesem Jahr einen neuen Service für ausgewählte Modelle, der dem interessierten Kunden eine Vielzahl von Vorteilen bietet. Infos zum Service und die bereits verfügbaren Druckermodelle gibt es hier. HP bietet im Plus-Service zum Beispiel ein Jahr zusätzliche Garantie, sechs Monate kostenlose Nutzung des Tintenservices HP Instant Ink oder eine automatische Überwachung der Druckersoftware gegen Angriffe aus dem Internet.

Eine Bedingung muss dabei aber erfüllt sein: Der Drucker muss ständig mit dem Internet verbunden sein, und es können bei den HP+-Geräten nur Original-Tinten von HP verwendet werden. Wer an all dem kein Interesse hat, kann die Drucker natürlich auch ohne den Service erwerben. Die HP+-Druckerfamilie ist auf der Verpackung jeweils mit einem großen, orangen Pluszeichen gekennzeichnet.

Testergebnisse des OfficeJet Pro 8022e

Das Modell ist ein 4in1-Tintenmultifunktionsgerät mit automatischem Duplexdruck und Faxfunktion. Die vier Tintenpatronen lassen sich einzeln tauschen; es gibt diese im Nachkauf mit zwei Befüllungsgrade. Beim Anschluss passt sich das Gerät den Anforderungen an, denn es verfügt über einen USB-Port, eine Netzwerkbuchse und WLAN-Funktionalitäten bis hin zum Wi-Fi-Direktdruck über die einschlägigen HP-Drucker-Apps für mobile Android- oder iOS-Devices.

© Josef Bleier

Die vier einzeln austauschbaren Tintenpatronen stecken in einem Schlitten unter der Scan-Einheit.

Die Papierkassette fasst nur 225 Blatt Normalpapier; das ist für ein Netzwerkgerät etwas wenig. Eine Erweiterung per optionaler Zusatzkassette ist nicht möglich. In der Papierkassette lassen sich Medien bis zu einer Grammatur von 280 g/m² vorlegen.

Der Tintenverbrauch ist sehr hoch. Eine Textseite kostet etwa fünf Cent, ein A4-Foto mit HPs preiswertestem Fotopapier etwa 1,10 Euro. Was die Geldbörse nicht freut, außer man greift zum HP+-Service-Modell, kommt der Ausgabequalität zugute, denn die ist auf allen Druckmedien ausnahmslos sehr gut. Der Druckvorgang und das Abtasten von Scanvorlagen gehen jedoch sehr gemächlich vonstatten.

Damit ist das Gerät auch keine Rakete beim Kopieren. Fünf Kopien eines Briefes mit Farbanteil dauern bei Vorlage des Originals im ADF beispielsweise über eine Minute. Die Bedienung des Gerätes ist nach der Einarbeitungszeit selbsterklärend. Bei der Erstinstallation muss man auf die Treiber im Support-Internetkanal von HP zugreifen oder sich beim HP-Smart-Dienst registrieren, denn eine Treiber-CD/DVD liegt der Lieferung, wie bei vielen neuen HP-Modellen, nicht bei.

© PC Magazin / Weka Media Publishing GmbH

PC Magazin Testnote: befriedigend

Details: HP OfficeJet Pro 8022E

  • Geschwindigkeit: 6 von 20 Punkten
  • Ausgabequalität: 29 von 30 Punkten
  • Druckkosten: 4 von 20 Punkten
  • Ausstattung: 12 von 15 Punkten
  • Installation & Bedienung: 13 von 15 Punkten

Details: HP OfficeJet Pro 8022E

  • Preis/Leistung: gut
  • Druckverfahren: 4-Farb-Tinte (4 Patronen)
  • Funktionen: D-Druck, Scan, Kopie, Fax
  • Anschlüsse: USB, LAN, WLAN, App, Fax
  • Seitenkosten A4: SW / Farbe: 5,5 / 7,6 Cent
  • Sonstiges: als HPplus-Modell verfügbar

Fazit: HP OfficeJet Pro 8022E

Trotz einer sehr guten Ausgabequalität und interessanten Service-Möglichkeiten wurde das Modell hinsichtlich Folgekosten und Ausgabegeschwindigkeit den Erwartungen nicht gerecht.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

e-All-in-One-Drucker

Als besonders benutzerfreundlich und vielseitig bewirbt HP seinen neuen Photosmart 7520 e-All-in-One. Das Multifunktionsgerät ermöglicht mobiles…
Schnäppchencheck

Aldi Süd hat ab Donnerstag, 14. März, den Multifunktionsdrucker Officejet 4622 e-All-in-One von HP im Angebot - für schlappe 100 Euro. Schnäppchen…
Brother, Canon und HP

Tintendrucker sind heute viel mehr als bloße Fotodrucker. Das bestätigt unser Vergleichstest von 6 Tinten-Multifunktionsdruckern bis 220 Euro.
4-in-1- und 3-in-1-Drucker

Im Multifunktionsdrucker Test 2018 treten acht Tintenstrahldrucker von Canon, Brother, Epson und HP an. Welches All-in-One wird Testsieger?
All-in-One Farblaser

80,0%
Das MFP M281fdw von HP überzeugt mit seiner Funktionsvielfalt in einem sehr kompakten Gehäuse. Lesen Sie hier unsere…