Top oder Flop?

ViewSonic VA2248-LED und Terra LCD 2210W Greenline

8.1.2012 von Matthias Metzler und Oliver Ketterer

ca. 1:10 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Vergleichstest: 22- und 24-Zoll-Monitore
  2. ViewSonic VA2248-LED und Terra LCD 2210W Greenline
  3. AOC F22+
  4. Asus VE228H
  5. Samsung SyncMaster B2430L
  6. Hanns.G HK241DPB
  7. Acer S240HLbd
  8. LG Flatron E2441V
image.jpg
Terra LCD 2210W Greenline
© Hersteller/Archiv

Den Testsieg in der 22-Zoll-Klasse teilen sich der ViewSonic VA2248-LED und der Terra LCD 2210W Greenline. Der ViewSonic ist einen Tick teurer. Dafür bietet er aber einen wesentlichen Vorteil: die LED "Hintergrundbeleuchtung", die eine sehr geringe Leistungsaufnahme von lediglich 18,3 Watt ermöglicht.

Wer diesen Monitor ein paar Jahre intensiv betreibt, holt den Mehrpreis bei den Stromkosten locker wieder rein. Die Bezeichnung "Hintergrundbeleuchtung" ist, und das gilt für alle Monitor-Hersteller, etwas irreführend, denn die LEDs sitzen nicht hinter den LCDs - sie sitzen im Rahmen des Gerätes. Bei TV-Geräten wird diese Bauart auch als "Edge-lit LED" bezeichnet - viel ehrlicher.

image.jpg
Eine ideale Ausleuchtung mit 230 cd/m² ergäbe ein homogenes grünes Bild. Rot zeigt zu dunkle, blau zu helle Stellen auf dem Bildschirm.
© Hersteller/Archiv

Die Bedienung des Terra Greenline gefällt sehr gut. Die Tasten unten rechts an der Front sind gut zu erreichen und besitzen klare Druckpunkte. Das deutschsprachige Menü ist intuitiv aufgebaut, alle Einstellungen lassen sich schnell und unkompliziert vornehmen.

Ratgeber: So nutzen Sie den Fernseher als PC-Monitor

image.jpg
View Sonic VA2248-LED
© Hersteller/Archiv

Das Terra-TFT schmückt sich mit dem Zusatz "Greenline", doch als grünes Produkt kann man den Monitor wohl kaum bezeichnen, schließlich genehmigt er sich - aufgrund seines CCFL-Backlights - etwa 35,6 Watt aus der Steckdose. Die Ausleuchtung fällt deutlich zum linken und rechten Rand hin ab.

image.jpg
Eine ideale Ausleuchtung mit 230 cd/m² ergäbe ein homogenes grünes Bild. Rot zeigt zu dunkle, blau zu helle Stellen auf dem Bildschirm.
© Hersteller/Archiv

Punkten kann der ViewSonic VA2248-LED vor allem bei der Bildqualität: Das recht gleichmäßig ausgeleuchtete Display liefert ein kontrastreiches Bild, das für ein TN-Panel recht blickwinkelstabil ist. Die Reaktionszeiten sind mit mittleren 26,0 Millisekunden Durchschnitt.

Bei der Bedienung herrschen Licht und Schatten: Das Bildschirmmenü ist logisch aufgebaut, die auf der Rückseite angebrachten Tasten zu dessen Steuerung sind allerdings schlecht zu unterscheiden.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Kaufberatung 3D-Monitore

3D wie im Kino

Kaufberatung 3D-Monitore

3D-Monitore bringen auch abseits von Spielen und Filmen Vorteile für den Anwender. Doch verwenden die Hersteller unterschiedliche Technologien mit…

Monitore Kaufberatung

Großes Display, kleiner Preis

Kaufberatung und Test günstiger 27-Zöller

Große PC-Bildschirme müssen nicht teuer sein. Schon ab 250 Euro sind 27-Zoll-Flachbildschirme zu bekommen. Ob die gigantischen Preisschlager…

Die besten Flachbildschirme

Top 5

Die fünf besten Flachbildschirme im Test

Günstige Preise machen es möglich: Kleiner als 23 Zoll muss ein Display heute nicht mehr sein. Die fünf besten Flachbildschirme dieser Klasse haben…

monitor, display, hd, 27-zoll

Full HD jetzt in XL

27-Zoll-Monitore ab 230 Euro

Wir haben aktuelle 27-Zoll-Monitore mit Full-HD-Auflösung getestet und konnten dabei deutliche Unterschiede feststellen. Welche das sind und worauf…

Monitore

Monitor Kaufberatung

PC-Monitor: Tipps für den Kauf des richtigen Bildschirms

Wir klären auf, worauf man vor der Anschaffung eines Monitors achten muss und welche spannenden Neuerungen Käufer schon bald erwarten.