Smart Home: IP-Überwachungskameras

Arlo Pro 3 im Sicherheits-Test

© Arlo

Arlo Pro 3

Auch das Kamerasystem des aus Netgear hervorgegangenen Anbieters Arlo enthält zwei wetterfeste Kameras, die über einen herstellereigenen Funkstandard zur mitgelieferten Basis funken.

Das mit 570 Euro teuerste System im Test bietet UHD-Auflösung und HDR. Die Basis lässt sich wahlweise per Ethernet oder WLAN 11n (Wi-Fi 4) am Heimnetz anschließen.

Im Maximalausbau unterstützt die Basis bis zu fünf Kameras. Passwortsicherheit und Übertragungsverschlüsselung erfüllen hohe Anforderungen; auf Wunsch lässt sich der Zugang zusätzlich per 2-Faktor-Authentifizierung schützen.

Auch bei den Update-Mechanismen für die Firmware von Kameras und Basis haben wir keine Schwachstellen gefunden. Der Zugriff des Systems auf die Hersteller-Cloud ist verschlüsselt.

Zusätzlich oder alternativ lassen sich die Aufnahmen auch auf einem an der Basis angeschlossenen USB-Medium lokal speichern. Die App unterstützt alle im Testdurchlauf geforderten Funktionen und ließ sich ebensowenig wie die Arlo-Basis gefälschte Sicherheits-Zertifikate unterschieben.

Auch die Arlo-App unterstützt verschiedene Benutzer, denen sich unterschiedliche Rechte zuweisen lassen. So können Mitbewohner oder Familienmitglieder entweder nur Zugriff auf Videoaufnahmen oder Vollzugriff erhalten.

Unsere weiteren Sicherheits- und Schwachstellen-Tests wiesen auch bei Arlo keine Auffälligkeiten auf. Mit diesem insgesamt überzeugenden Paket landet die Arlo Pro 3 auf dem ersten Platz – erfordert allerdings auch die höchste Investition unter allen getesteten Kameras.

© Screenshot / Montage: PC Magazin

Alles im Blick: Auch in der Arlo-App lassen sich Einstellungen vornehmen sowie Live-Bilder und Aufnahmen aller Kameras abrufen.

Details

  • Internet: https://www.arlo.com/de/
  • Gesamtwertung: 80 Punkte
  • PC Magazin-Testurteil: gut; Testsieger
  • Preis/Leistung: befriedigend
  • Ausstattung Sicherheit (40 max.): 35 Punkte
  • Bedienung Sicherheit und Schutzfkt. (60 max.): 45 Punkte

Fazit

Das teuerste System im Testfeld schneidet auch in der Sicherheits-Bewertung am besten ab. Das gute Ergebnis dürfte aber auch für die etwas günstigeren Arlo-Kameras gelten.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Überwachungskamera mit Pan-Tilt-Zoom

84,0%
Mit Pan-, Tilt- und Zoom-Funktion ist die Foscam enorm flexibel und mit 290 Euro günstig. Ob wir das Gerät empfehlen…
Personal Computing

NAS-Systeme von Asustor, Qnap und Synology lassen sich mit IP-Kamera und wenig Aufwand in Videoüberwachungszentralen verwandeln. Wir zeigen, wie es…
Pearl

Mit dieser Überwachungskamera von 7links behalten Sie Ihre Wohnung stets im Blick – und das von überall auf der Welt und dank Infrarot-LED sogar im…
Pearl

Mit insgesamt acht Full-HD-Kameras überwachen Sie Ihr Haus mit dem VisorTech Funk-Überwachungssystem rund um die Uhr. Die Einrichtung des Systems geht…
WLAN-Outdoor-Sicherheitscam

89,0%
Mehr Auflösung, mehr Ausstattung, mehr Möglichkeiten – die dritte Generation der Pro-Serie von Arlo will vieles noch…