Home und Mobile Entertainment erleben
Teufel, JBL und Magnat

Fazit

Wenig verwunderlich bot das teuerste Set die beste Performance. Dass die 5.1.2-THX-Lösung von Magnat allerdings derart überzeugen würde, war trotzdem nicht selbstverständlich. Denn für ihren immensen Impact kann sie durchaus als  Preishammer gelten. So breitbandig, so autoritär, kontrolliert und druckvoll bis in den Subsonic-Bereich und so natürlich spielen gewöhnlich nur Systeme, die deutlich mehr kosten. (Die meisten davon sehen allerdings auch besser aus.)

Einen Preishit im eigentlichen Sinne mit niedriger Einstiegsschwelle liefert JBL, die sich mit dem Arena-Set auf ihre Wurzeln besinnen und eine Menge Klangspaß mit Musik und Surround bieten. Doch auch hier gilt wie beim Teufel Definion 3, dass sich selbst für eine reine Stereo-Anwendung zumindest in größeren, bedämpften Räumen ein Subwoofer dringend empfiehlt.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Sub-Sat-Lautsprecher

Kombis aus Satelliten und Subwoofer sind wohnraumfreundlicher als ausgewachsene Stand-Lautsprecher. Wir haben aktuelle Kompakt-Surroundsets im Test.
5.1-Surround-Lautsprecherset

67,0%
Die neue Spektor-Serie von Dali bietet puristisches Heimkino zum sehr moderaten Preis. Das 5.1-Set liefert im Test eine…
Surround-Lautsprecher-Set

67,0%
Die Magnat Tempus Serie richtet sich an HiFi- und Heimkino-Fans. Wie kann das Surround-Lautsprecher-Set im Test…
Surround-Sound

Für unseren Vergleich von 5.1-Lautsprecher-Sets treten Systeme von Dynaudio, Klipsch und Canton an. Wer schlägt sich im Test am besten?
Soundbar

78,0%
Die JBL Bar 5.1 Surround verspricht raumfüllende Klänge aus einem nur zweiteiligen Lautsprecher-Setup. Wie gut das…