Vergleichstest

Alternativen und Standpunkt

28.9.2010 von Andreas Frank

ca. 2:05 Min
Vergleich
  1. Fünf Blu-ray-Player im 200 Euro Segment im Vergleich
  2. LG BD 560
  3. Onkyo BD-SP308
  4. Philips BDP 5100
  5. Samsung BD-C5900
  6. Toshiba BDX2100KE
  7. Alternativen und Standpunkt

Aus dem Messlabor: HD-Vorstellung

Die Messdiagramme zeigen das Verhalten am HDMI-Ausgang bei der Ausgabe in HD: nativ von Blu-ray oder skaliert von DVD. Zur Messung wurden jeweils die Standard-Einstellungen der Player verwendet.

Besonders der Philips zeigte dabei vorbildliches Verhalten. Die absolut identischen Messungen beim LG und Onkyo legen nahe, dass die gleichen Bildchips zum Einsatz kommen.

Bildergalerie

image.jpg

Aus dem Messlabor

Der Helligkeitkeitsfrequenzganz (schwarz) fällt recht früh ab. Im Sichttest wirkte das Bild deshalb nicht ganz so scharf wie bei manch anderem Player.

Alternativen: Einstiegs-Player

DMP-BD65 Panasonic
Der DMP-BD65 Panasonic
© Video Homevision

Das Nesthäkchen von Panasonic: Der kleinster Spieler im Sortiment des japanischen Herstellers konzentriert sich auf die Kernkompetenzen eines Blu-ray-Players: die Bild- und Ton-Wiedergabe. Das macht der DMP-BD65 (Test in Heft 7/10, Seite 59) richtig gut: Das scharfe Blu-ray-Bild sowie exakt skaliertes DVD-Material kommen jedoch beim großen Bruder BD85 (Test in Ausgabe 5/10, Seite 44), etwas besser zur Geltung.

Hochinteressant ist der BD65 für Hobby-Fotografen und -Filmer: Als einer der wenigen Einstiegs-Player besitzt er einen SD-Karteneinschub, sogar nach dem neuen SDXC-Standard.

BDP 7500 S2 Philips
Der BDP 7500 S2 Philips (mit 3D-Funktion)
© Video Homevision

Edle 3D-Alternative von Philips: Auch Philips hat einen attraktiven 3D-Blu-ray-Player für Einsteiger im Sortiment. Der BDP 7500 S2 kostet zwar 50 Euro mehr als der Samsung BDC5900, bietet dafür aber eine edle, solide Verarbeitung und einen analogen 7.1-Tonausgang. Beim Test in der Ausgabe 7/10 (Seite 60) war das 3D-Update noch nicht verfügbar.

Mittlerweile ist es da und wir konnten uns schon ein Bild von der Dreidimensionalität machen: Der Philips spielt 3D-Bluray Discs anstandslos ab und überträgt die bereits festgestellte Brillanz und Schärfe in die dritte Bilddimension.

BDP-S370 Sony
Der BDP-S370 Sony
© Video Homevision

Preisbrecher von Sony: Der japanische Weltkonzern setzt voll auf 3D. Nur der kleinste Player der aktuellen Generation, der BDP-S370 (Test in Ausgabe 5/10, Seite 45), kommt ohne plastische Bilder aus. Dafür ist er der absolute Kauftipp. Für 180 Euro gibt der Player SACDs wieder, ist DLNA-Client und kann auf das immense Online-Angebot von BRAVIA Internet Video zugreifen.

Bereits für 50 Euro mehr erhält man beim S470 (Test in Ausgabe 7/10, Seite 61) dreidimensionale Bilder. Beim S570 (Test in Ausgabe 8/10, ab Seite 36) für 270 Euro gibt es unter anderem drahtlosen Internet-Zugang obendrauf.

Standpunkt

Der Test hat gezeigt, dass man auch für wenig Geld ansprechende Blu-ray-Player erhält. Diejenigen, die sich alle Optionen in Hinsicht auf 3D offen lassen wollen, sind mit dem Samsung BD-C5900 als einzigem 3D-Player im Feld bestens beraten. Aber auch in 2D macht er eine gute Figur. Dazu ist seine multimediale Ausstattung kaum zu toppen.

Wer auf absehbare Zeit nicht auf 3D-Fernsehen umsteigen will, erhält mit dem Philips BDP 5100 ein gelungenes Gesamtkonzept mit überzeugender Bildqualität.

Die anderen Testkandidaten halten Bonbons für Spezialisten bereit: Durch seinen Zugriff auf die Gracenote-Datenbank ist der LG besonders interessant für Nutzer, die gerne Musik von CD oder USB-Speicher abspielen. Der Onkyo spricht Personen an, die hauptsächlich den analogen Audio-Ausgang nutzen wollen.

Toshiba ist für Tüftler geeignet, die mit dem Bild experimentieren wollen, um so noch einen Deut mehr Bildqualität herauszuholen.

Download: Tabelle

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Beste UHD-Blu-ray-Player - Bestenliste

Heimkino-Kaufberatung

Top 10: Die besten Ultra-HD-Blu-ray-Player

video Magazin Bestenliste: Wir präsentieren unsere Top 10 der Ultra-HD Blu-ray-Player - vom Preis-Leistungs-Tipp bis zum Testsieger.

Blu-ray-Player

Vergleichstest

Fünf Blu-ray-Player im Test

Mit 4K-Scaling, Miracast und Smart TV werben die Hersteller für ihre neuen Blu-ray-Player. Dass es trotzdem für 250 auch ein Top-Bild gibt, zeigt…

Blu-ray-Player

Oppo vs. Cambridge

Cambridge Azur 752BD und OPPO BDP-103D im Test

Blu-ray-Player-Duell: video hat einen Audiospezialisten von Cambridge und einen besonderen Video-Könner von OPPO ins Visier genommen.

Blu-ray-Player

Bis 200 Euro

Blu-ray-Player im Test

Wir haben Blu-ray-Player bis 200 Euro im Test. Welche Geräte können mit ihren Funktionen und der Qualität wirklich überzeugen?

PS4 vs. Xbox One

PS4 vs. Xbox One

Blu-ray-Player und Streaming-Funktionen der Spielekonsolen…

PS4 und Xbox One haben durch Updates neue Funktionen erhalten. Im neuen Test untersuchen wir, wer bei Blu-ray und Streaming die Nase vorn hat.