Vergleichstest

Soundbars im Test: Harman/Kardon vs. Nubert, JBL und Polk

28.2.2017 von Antonia Laier

Wir haben die Top-Soundbars Harman/Kardon SB 20, JBL Cinema SB450, Nubert nuPro AS-450 und Polk MagniFi Mini im Vergleichstest.

ca. 1:15 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Soundbars im Test: Harman/Kardon vs. Nubert, JBL und Polk
  2. Harman/Kardon SB 20 im Test
  3. JBL Cinema SB450 im Test
  4. Nubert nuPro AS-450 im Test
  5. Polk MagniFi Mini im Test
Shutterstock Teaserbild
Soundbars erweitern das schicke Bild moderner Fernseher mit tollem Sound.
© shutterstock/Titima Ongkantong

Dass sich Soundbars immer größerer Beliebtheit erfreuen, spiegelte sich nicht nur wieder einmal auf der CES in Las Vegas, sondern auch auf den Seiten der vergangenen video-Ausgaben wider. Rund um die Themen 4K, Virtual Surround Sound, Dolby Atmos, Multiroom oder Musik-Streaming sind einige Newcomer am Start und wir schicken vier davon ins Rennen – wenn aufgrund von Beschaffenheit und Preis auch nicht gegeneinander. 

Seit dem letzten Test einer Harman/Kardon Soundbar​ sind inzwischen schon mehr als zwei Jahre vergangen. Damals überzeugte die Sabre SB 35 mit edlem Design und überragendem Sound – allerdings auch zu einem stolzen Preis von 1000 Euro. Jetzt stellt das Unternehmen mit der SB 20 einen neuen Klangbalken vor, der den Surround-Sound auch mit geringem finanziellen Aufwand möglichst real ins heimische Wohnzimmer transportieren soll.

Fast doppelt so viel Geld muss man für die auf der IFA 2016 vorgestellte JBL Cinema SB450 Soundbar – ebenfalls aus dem Hause HARMAN – investieren. Mit drei HDCP2.2 kompatiblen HDMI-Eingängen setzt der Hersteller neben höchster Sound-Qualität hier erstmals auch auf die verlustfreie Übertragung des bestmöglichen Bildes in Ultra HD mit High Dynamic Range​ (HDR). Was es mit zusätzlichen Features wie SoundShift oder JBL Connect auf sich hat, offenbart der Praxis-Test.​​

Preislich und optisch ein wenig aus der Reihe tanzt (nicht nur farblich bedingt) das neue Stereo-Board nupro AS-450 von Nubert. Es beschränkt sich auf klassische Zweikanalwiedergabe und verzichtet auf die derzeit weit verbreitete Technik des virtuellen Surround-Klangs. Den Abschluss macht schließlich die Kleinste im Bunde, die MagniFi Mini von Hersteller polk. Die Amerikaner haben sich auf dem US-Markt bereits seit 40 Jahren einen Namen gemacht und möchten auch in Deutschland Fuß fassen. Ob das mit der ultrakompakten Mini-Soundbar gelingen könnte, zeigt unser Test auf den nächsten Seiten.​

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Yamaha YSP-5600

Kaufberatung

Top 10: Die besten Soundbars im Test

Soundbars brauchen wenig Platz und bieten dennoch raumfüllenden Heimkinosound mit Dolby Atmos & Co. Wir stellen die Top 10 aus unseren Tests vor.

JBL Bar 5.1 Surround

Soundbar

JBL Bar 5.1 Surround im Test

78,0%

Die JBL Bar 5.1 Surround verspricht raumfüllende Klänge aus einem nur zweiteiligen Lautsprecher-Setup. Wie gut das funktioniert, haben wir getestet.

Yamaha YSP-5600

Neuer HDMI-Standard

Soundbars und AV-Receiver mit HDMI 2.1: Diese Geräte gibt es…

Seit einiger Zeit sind erste Soundbars und AV-Receiver mit echtem HDMI-2.1-Anschluss verfügbar. Wir zeigen, welche Geräte zum Heimkino mit PS5 & Co.…

Die besten Soundbars: Die Samsung HW-Q950A hat im Testlabor vollends überzeugen können.

Kaufberatung

Top 10: Die besten Soundbars 2021 im Test

Mit Soundbars bekommen Sie Kinosound ohne Kabelsalat oder Platzmangel durch Lautsprecher. Wir zeigen Ihnen die Top 10 der besten Soundbars.

Samsung HW-Q950T im Test

Teamplayer

Samsung HW-Q950T im Test

83,0%

Im Test überzeugt die Samsung HW-Q950T als Soundbar für die hauseigenenen QLED-TVs. Sie macht aber auch solo eine Topfigur.