Mit 3D-Klang

Samsung HW-K950 im Test - video-Highlight

30.7.2018 von Antonia Laier

ca. 1:40 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Soundbar Test 2018: 8 Modelle mit Dolby Atmos im Vergleich
  2. Sony HT-ZF9 im Test
  3. LG SJ9 im Test
  4. Onkyo LS7200 im Test
  5. Philips Fidelio B8 im Test
  6. Samsung HW-K950 im Test - video-Highlight
  7. Samsung HW-MS750 im Test - video-Kauftipp
  8. Sony HT-ST5000 im Test - video-Kauftipp
  9. Yamaha YSP-5600 im Test - video-Testsieger
Samsung HW-K950 im Test
Wer ein Universal-Produkt für die eigenen vier Wohnzimmerwände sucht, ist mit Samsungs HW-K950 Soundbar bestens beraten.
© Josef Bleier

Pro

  • Mittendrin-Erlebnis
  • Dynamik
  • Abbildung
  • Zusatz-Features

Contra

  • Detailverluste

Fazit

video-Testurteil: sehr gut (80 von 100 Prozent), Preis/Leistung: sehr gut

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann... vier! Die Koreaner schicken als einziger Hersteller ein vierteiliges Dolby Atmos System ins Rennen. Der 3.0.2-Balken, ein Wireless Subwoofer und zwei Rear-Boxen komplettieren das 5.1.4-Ensemble in schickem gebürstetem Metall. Insgesamt sind also 15 Lautsprecher für einen möglichst originalgetreuen 3D-Soundeindruck zuständig.

Eine abgespecktere Version ohne Rück-Lautsprecher ist auch erhältlich, die HW-K850. Auch bei deaktivierten Surrounds konnte dieses 1300-Euro-Setup mit einer beachtlichen immersiven Performance punkten. Doch wir bleiben beim Quartett.

Samsung HW-K950 Fernbedienung
Als nach wie vor einziges System im Test arbeitet die HW-K950 mit vier nach oben abstrahlenden Lautsprecher-Einheiten.
© Samsung

Mittendrin und voll dabei

Trotz vierer Komponenten ist das Komplett-Setup schnell installiert. Wir schließen via HDMI-ARC den Fernseher an und verbinden den Blu-ray-Player ebenfalls mittels HDMI-Kabel mit der Bar. Dank HDCP2.2 Kopierschutz gibt es keine Probleme mit 4K/HDR-Bildern. Praktischerweise können Sub und Rears dank Funkverbindung frei im Raum platziert werden.

Was die klangliche Performance der HW-K950 angeht, trifft es die Umschreibung der Überschrift dieses Absatzes am besten. Ab der ersten Sekunde sind wir vom Geschehen gefesselt und fiebern mit. Die Abmessungen der Bar sind zu keinem Zeitpunkt hörbar, im Gegenteil. Die wirren Stimmen aus der Mad-Max-Anfangsszene prasseln aus sämtlichen Richtungen, von vorne, seitlich, oben und unten auf uns ein und fügen sich dennoch in ein stimmiges Gesamtklangbild ein.

Samsung HW-K950 Fernbedienung
Schlank und rank präsentiert sich Samsungs Fernbedienung. Die wenigen Tasten bieten viele Funktionen.
© Samsung

Dieses System punktet mit der besten Räumlichkeit und dem beeindruckendsten immersiven Erlebnis im Test. Bei Dolby Atmos Content (dts:X wird nicht unterstützt) sind sämtliche anderen DSP-Modi sowie die optionale Surround-Option (die bei zweidimensionalem Film-Content unbedingt aktiviert werden sollte) deaktiviert. Treble und Bass lassen sich noch justieren.

Auch beim Zuspiel von Zweikanal-Content werden wir nicht enttäuscht.  Zu mäkeln gibt es, wenn überhaupt, minimal bei der Sprachwiedergabe, die wir hier im Testfeld schon präziser und etwas natürlicher vernehmen konnten. Der 8-Zoll-Sub spielt ausreichend laut und kräftig, kann aber getrost auch etwas zurückgenommen werden, da er bei hohen Lautstärken etwas zum Dröhnen neigt.

An Multiroom- und Streaming-Features wurde nicht gespart. Spotify und Co. können am bequemsten über die zugehörige App bedient werden. Bluetooth steht auch zur Verfügung.

Video Highlight
© WEKA

Fazit

Was den Klang betrifft, so führt Samsungs HW-K950 die Bestenliste in der 3D-Kategorie an. Die beiden Rear-Speaker verhelfen dem System nicht nur zu einer tollen Surround-Performance, sondern dank integrierter Upfiring-Technologie auch einem stimmigen und beeindruckend real wirkenden Mittendrin-Erlebnis. In Kombination mit einer guten Stereo-Performance und allerlei Streaming-Features bietet diese Soundbar ein sensationelles Universal-Paket.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

AV-Receiver unter 1.000 Euro im Test

Kopf-an-Kopf- Rennen

AV-Receiver unter 1.000 Euro im Test: Denon vs. Onkyo, Sony…

Wir haben vier AV-Receiver für unter 1.000 Euro ins Testlabor geholt. Mit dabei: Denon HEOS AVR, Onkyo TX-NR676E, Sony STR-DN1080 und Yamaha RX-V683.

Samsungs Werk & Harmans Beitrag: HW-N950 im Test

Soundbar mit Dolby Atmos und dts:X

Samsung HW-N950 im Test

81,0%

Zur IFA stellen die Koreaner ihre neue Premium Soundbar HW-N950 mit Dolby Atmos und dts:X vor. Wir durften die HW-N950 vorab schon testen.

Fernseher-Test: Welcher 55-Zoll-UHD-TV unter 3000 Euro überzeugt?

55 Zoll UHD-TVs unter 3.000 Euro

Fernseher-Test: Welcher 55-Zoll-UHD-TV überzeugt?

Von LG bis Samsung: Zum großen TV-Test versammelt video die Spitzenmodelle der 55-Zoll-Klasse – aber auch Schnäppchen. Welches Modell überzeugt?

Soundbar Test

Heimkino-Sound

Soundbar Test 2020: Bestenlisten bis 300 / 500 / 1.000 Euro

Bose, Samsung, Teufel und Co.: Welche Soundbar ist die beste? Unser Soundbar-Test 2020 nennt die besten Modelle für jede Preisklasse.

Samsung HW-Q950T

Premium-Modelle

Soundbar-Neuheiten 2020: Samsung und LG stellen…

Samsung präsentiert die HW-Q950T und die HW-Q900T, LG die GX Soundbar. Was die neuen Premium-Soundbars neben Dolby Atmos noch zu bieten haben.