Edel & stark

Sony STR-DA5600ES

11.3.2011 von Stefan Schickedanz

ca. 1:00 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Vier AV-Receiver von Anthem, Marantz, Onkyo und Sony im Test
  2. Anthem MRX 700
  3. Marantz SR7005
  4. Onkyo TX-NR3008
  5. Sony STR-DA5600ES

Souverän

Pro

  • transparenter, neutraler Klang
  • sehr gutes Surround-Panorama
  • als Netzwerk-Server verwendbar

Contra

  • kein USB-Eingang

Sony setzt auf schöne Klangfarben. Doch der STR-DA5600 kann auch richtig zupacken. Und die Netzwerkfunktionen sind eine Klasse für sich.

Sony baute bisher harmonisch abgestimmte AV-Receiver, die auch in puncto Bedienung mit On-Screen-Menüs im PlayStation-Stil punkten konnten. Doch den Geräten fehlte meistens das entscheidende Alleinstellungsmerkmal.

Das kann man dem STR-DA5600ES nicht vorwerfen: Mit vier Ethernet-Anschlüssen und integriertem Netzwerk-Switch übernimmt der AV-Receiver gleich noch die Funktion eines Netzwerk-Hubs und spart so Kosten und Kabelsalat. Für Betreiber von Heimnetzwerken interessant: Was der Receiver gerade im Hörraum abspielt, stellt er auch via Netzwerk in allen Nebenräumen zur Verfügung.

Bildergalerie

image.jpg

Sony STR -DA5600ES

Der Sony STR -DA5600ES

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Klänge einer Digitalquelle oder analoge Signale aus dem integrierten UKW/MW-Tuner oder einem an die Phonobuchsen angeschlossenen Plattenspieler handelt.

Als Medienserver läuft dem Sony so schnell keiner den Rang ab, und auch die Anschlussmöglichkeiten (sieben HDMI-Eingänge und zwei -Ausgänge mit Audio-Rückkanal) und die Bedienung können sich sehen lassen. Immer wieder fallen eigenwillige, um das Sony-Universum kreisende Detaillösungen auf: etwa die speziell für optimalen Datenempfang vom SACD-Player SCD-XA5400ES gedachte Jitter-Bremse namens H.A.T.S.

Der Sony lieferte den stimmigen, farbenstarken Klang, der die Receiver der Marke seit Langem auszeichnet. Dazu kamen eine gesteigerte Spritzigkeit und besserer Fokus. Stimmen und Streicher kamen sehr feinfühlig und authentisch ans Ohr. Die neue Spritzigkeit werden Stereo-Fans mögen. Und auch für den Surround-Genuss von Konzert-Blu-ray Discs/DVDs bietet sich der souveräne Sony an.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Pioneer vs. Onkyo

Vergleichstest

Pioneer vs. Onkyo: AV-Receiver im Test

Onkyo TX-NR3010 und Pioneer SC-LX86: Zwei Nobel-Receiver, die gegenüber früheren Jahrgängen auf der Rückseite abgespeckt haben. Taugen sie trotzdem…

Surround-Receiver

Kaufberatung

Top 5: Die besten Surround-Receiver

Surround-Receiver liefern den Filmton an die HiFi-Anlage und verbessern Videosignale fürs Heimkino. Wir stellen Ihnen die fünf besten Geräte vor.

AV-Receiver

Vergleichstest

Vier AV-Receiver um 1.000 Euro im Test

Universalist, Film-Freak oder Musik-Liebhaber: Die hier getesteten AV-Receiver liegen im gleich Preissegment, sind aber auf ganz verschiedene…

Surround-Receiver

Kaufberatung

Top 5: Surround-Receiver unter 500 Euro

Heimkino wird erst mit einem Surround-Receiver perfekt. Für gute Geräte müssen Sie nicht mehr als 500 Euro zahlen.

AV-Receiver

Vergleichstest

Fünf AV-Receiver im Test

Günstige AV-Receiver bieten für wenige 100 Euro schon Streaming, App-Steuerung und jede Menge Kanäle. Da versucht sich die Klasse um 1.500 Euro durch…