Digitale Fotografie - Test & Praxis
Systemkameras

Sony SLT - Single Lens Transflex

image.jpg

© Sony

Der teildurchlässige, feststehende Spiegel wirft etwa 30 Prozent des Lichts auf den Phasendetektions-Fokussensor, der oben im Suchergehäuse positioniert ist, und ermöglicht so Live-View mit Autofokus über Sucher oder Monitor.

Im Prinzip handelt es sich um eine Abwandlung der SLR-Modelle mit APS-C-Sensor: In klassischen SLR-Kameras sitzt ein Spiegel, der das Licht zum Sucher und zu den AF-Sensoren umlenkt. Erst bei der Aufnahme klappt der Spiegel weg und gibt den Aufnahmesensor für die Belichtung frei. Sonys SLT-Modelle mit feststehendem Spiegel lenken permanent den Hauptteil des Lichts auf den Aufnahmesensor und nur einen kleinen Teil zu den AF-Sensoren. Der optische Sucher entfällt. 

Bildqualität/SensorSensor und Bildqualität entsprechen dem APS-C-Standard. In der A55 sorgt ein 16-Megapixel-CMOS für Live-View, schnelle Bildserien und Full-HD-Video. Der Sensor ist beweglich aufgehangen und gleicht leichte Zitterbewegungen des Fotografen aus.

image.jpg

© Archiv

AutofokusKlassische SLRs nutzen schnelle Phasendetektions-Sensoren und stellen nicht anhand des Sensorsignals scharf. Im Live-View- und im Video-Modus muss der Spiegel wegklappen, dann kommt das Sensorsignal zum Einsatz. Sonys SLT lenkt permanent einen Teil des Lichts (30%) zum Phasen-AF und kann ihn bei Live-View und Video nutzen, die anderen 70% fallen auf den Sensor. In der A55 steckt ein 15-Punkt AF mit 3 Kreuzsensoren. Seine Reaktionszeit ist mit 0,33 s recht zügig.

Bedienung/GehäuseIn der Bedienung entspricht die A55 den anderen Alpha-Modellen. Der elektronische Sucher erleichtert die Kameraausrichtung mit elektronischer Wasserwaage und Führungslinien, die eingeblendet werden können. So gelingen auch Schwenk-Panoramen mühelos. Das Gehäuse entspricht bei Auflagemaß und Bajonett den Alpha-Modellen und ist so auch bei den Objektiven kompatibel.

image.jpg

© Archiv

Sucher/MonitorStatt des optischen Suchers nutzt die A55 einen elektronischen, der die Daten vom Aufnahmesensor erhält. Die effektive Vergrößerung liegt mit 0,7x über der APS-C-Konkurrenz auf dem Niveau von Profi-Kameras. Die Auflösung ist mit 384000 RGB-Pixeln hoch. Der 3"-LCD-Monitor mit 307000 RGB-Pixeln ist nach oben oder unten neigbar.

Mehr zum Thema

Canon EOS 7D
Übersicht

Von der Einsteiger-Spiegelreflex bis zur Profi-DSLR: Hier finden Sie eine Übersicht der Canon-EOS-Digitalkameras, die colorfoto getestet hat.
DSLR Kaufberatung
Spiegelreflexkamera Kaufberatung

Sie überlegen, eine digitale Spiegelreflexkamera zu kaufen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen und geben Ihnen eine umfassende Kaufberatung.
beste spiegellose systemkamera 2018 - fotolia 201348812
Kaufberatung

Spiegellose Systemkameras verbinden Kompaktheit mit großen Sensoren und guter Bildqualität. Wir stellen die besten Spiegellosen 2019 vor.
Beste APS-C-DSLRs
Spiegelreflexkameras

Einsteiger-Flaggschiffe und Mittelklasse-Favoriten: Wir präsentieren die besten digitalen Spiegelreflexkameras mit APS-C-Sensor.
Beste DSLR bis 500 Euro
Spiegelreflexkamera für Einsteiger

Eine gute DSLR gibt es schon für unter 500 Euro. Wir stellen die Stand 2018 besten Spiegelreflexkameras zum Einsteiger-Preis vor.