Digitale Fotografie - Test & Praxis
Vollformatkameras

Sony Alpha 7R II

© Sony

Mit dem 42-MP-Vollformatsensor im kompakten spiegellosen Magnesiumgehäuse schwingt sich die Sony zu einer der schärfsten Konkurrentinnen der Canon 5DS auf.

Als Vollformatkamera mit rückseitig belichtetem 42,2-Megapixel-Sensor ist die 3500 Euro teure und entsprechend großzügig ausgestattete A7R II das Top-Modell der spiegellosen Alpha-Reihe. Sie ist eine kompakte, 300 g leichtere Alternative zur Canon 5DS und zugleich deren schärfste Konkurrenz. Im abgedichteten Magnesiumgehäuse bringt Sony einen bemerkenswert großen elektronischen Sucher mit effektiv 0,78-facher Vergrößerung unter, dazu einen verstellbaren 3-Zoll-Monitor, einen "5-achsigen" Bildstabilisator und ein WLAN-Modul. Außerdem bietet die A7R II einen zuschaltbaren, lautlosen elektronischen Verschluss und eine ambitionierte Videofunktion, die unter anderem die Aufnahme von 4K-Videos auf SD-Karte erlaubt.

Zugegeben, eine Akkulaufzeit, die im Sucherbetrieb laut Hersteller nur bei 290 Bildern liegt, will nicht so recht zu einer Kamera mit professionellem Anspruch passen. Immerhin legt Sony einen Zweitakku samt Akkuladegerät nebst Netzteil bei. Der Hybridautofokus kann sowohl auf eine 25-Punkt-Kontrastmessung als auch auf eine 399-Feld-Phasenerkennung zurückgreifen, arbeitet dadurch aber keineswegs schneller als der Kontrast-AF der A7S II (0,31/0,45 s Auslöseverzögerung). Serien sind mit 5 B/s und bis zu 23 B/Serie möglich.

Die A7R II holt aus ihrem 42,2-Megapixel-Sensor eine so hohe Auflösung heraus, dass sie praktisch zur 50-Megapixel-SLR Canon 5DS aufschließen kann: Bei ISO 100 verbessert sie sich gegenüber JPEG um fast 300 auf 2733 LP/BH, bei ISO 1600 sogar um über 400 LP/BH, je nach Lightroom-Konfiguration auf bis zu 2795 LP/BH. Noch bemerkenswerter erscheint allerdings das Plus bei Textur und Feinzeichnung: Am größten ist der Sprung bei ISO 1600 und zurückhaltender Lightroom-Einstellung, wenn der DL-LC-Wert von 1041 (JPEG) auf 1974 LP/BH (LR1) steigt.

Fazit

Im Vergleich zu den kameraintern verarbeiteten JPEG-Bildern verbessert sich im RAW-Test nicht nur die Auflösung, sondern vor allem auch die Feinzeichnung und Textur. Insgesamt kann die Sony Alpha 7R II (zum JPEG-Test) deshalb locker mit dem 50-Megapixel-Pendant Canon EOS 5DS mithalten.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Übersicht

Von der Einsteiger-Spiegelreflexkamera bis zur Profi-DSLR: Wir listen die Tests zu allen aktuellen Canon-EOS-Systemkameras - auch EOS M und EOS R.
Test-Übersicht

Ob SLT oder spiegellos: Wir haben die Systemkameras von Sony getestet. In dieser Übersicht sind alle Tests zusammengestellt.
Canon, Nikon, Sony & Co.

Wie sicher und schnell stellen aktuelle DSLRs und Systemkameras auf bewegte Objekte scharf? Wir testen Autofokusverfolgung im Labor.
Systemkamera-Test 2016

Im Systemkamera-Test 2016 tritt die Sony Alpha 6300 gegen die Fujifilm X-E2, Fujifilm X-Pro2 und Olympus Pen-F an.
Spiegellose Vollformatkameras

In unserem Vergleich tritt die neue Canon EOS R gegen die Nikon Z7 und Sony A7R III an. Wer behält im Test der Vollformat-Kameras die Nase vorne?