Digitale Fotografie - Test & Praxis
Labor-Test

Testverfahren: So testen wir Smartphone-Kameras

Inhalt
  1. Beste Smartphone-Kamera 2020: Top 10 in der Bestenliste
  2. Testverfahren: So testen wir Smartphone-Kameras

© Image Engineering

Für unseren Labortest treten Smartphone-Kameras im gleichen Testpacours wie DSLRs und Systemkameras an.


Beim Test von Smartphones konzentriert sich ColorFoto auf die Fotofunktion und soll die besten Modelle für Fotografen herausstellen. Volle Testberichte zu den Smartphones finden Sie auf unserem  Schwesterportal connect.de. Zudem begrenzen wir uns bei der Auswahl auf Smartphone-Topmodelle, die neben JPEG- auch RAW-Bilder aufnehmen können.

Warum? Die Erfahrung hat gezeigt: Der Wechsel vom JPEG- zum RAW-Format führt zu deutlich detailreicheren Ergebnissen und besserer Dynamik. iOS bietet ab Version 10 einen RAW-Modus, bei Android wurde dieser mit Version 5.1 integriert. Bei den meisten Smartphones wird der RAW-Modus bereits von der Standard-Kamera-App unterstützt. In den Ausnahmefällen, die eine entsprechende Option nicht haben, weichen wir auf eine alternative Kamera-App wie die Adobe Lightroom App aus.

Das Testverfahren für Smartphones entspricht größtenteils unserem Messverfahren für DSLRs, spiegellose Systemkameras und Kompaktkameras​. Wir messen im Labor zahlreiche zentrale Werte wie Auflösung, Detailzeichnung, Dynamik, Rausschen und Co. Doch statt der üblichen ISO-Reihen, müssen sich die Smartphone-Kameras jeweils in den drei gleichen Lichtsituationen beweisen: 1.000 Lux (Studiolicht), 250 Lux (Gut beleuchtetes Zimmer) und 63 Lux (Schlecht beleuchtetes Zimmer).

Diese Anpassung liegt an den wenig aussagekräftigen ISO-Angaben, die die verschiedenen Smartphones in den Exif-Daten hinterlegen. In die Testwertung fließen zudem Messwerte wie Chrominanz, Color Shading, Randauflösung, Verzeichnung und Randabdunklung ein.

Mehr lesen

So testen wir

In regelmäßigen Abständen überarbeiten wir unsere Testverfahren. Hier stellen wir unsere neuen Messmethoden vor.

Neben den RAW-Bildern betrachten wir jedoch im Test jeweils auch die JPEG-Aufnahmen. Hier nimmt die interne JPEG-Signalverarbeitung jedoch oftmals sehr massive Eingriffe vor, die anspruchsvollere Fotografen lieber im RAW-Modus selbst einstellen wollen.

Doch Bildqualität ist nicht alles. Für unsere Smartphone-Tests schauen wir uns auch Faktoren wie Bedienung, Autofokus, Einstellmöglichkeiten und Weißabgleich an. Auch dafür gibt es von uns eine Wertung. Ausschlaggebend für die Position in dieser Smarpthone-Kamera-Bestenliste ist jedoch ausschließlich die Bildqualitäts-Wertung der Hauptkamera.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Apple, Samsung und Co.

Wer baut das beste Smartphone für Fotografen: Asus, Apple, HTC, Huawei, LG oder Samsung? Wir testen die Smartphone-Kameras im Labor.
Smartphone-Kameras

Apple iPhone 8 Plus und iPhone X: Mit der neuen iPhone-Generation verkündet Apple eine deutliche Weiterentwicklung der Kamera.
Smartphone-Kamera

Ein bisschen steht das Huawei P20 im Schatten seines großen Bruders P20 Pro. Dabei kann sich die Bildqualität der Kamera durchaus sehen lassen.
Albelli, Cewe, myFujifilm und Pixum

Auch aus Smartphone-Fotos können Sie kinderleicht Fotobücher erstellen. In unserem Test vergleichen wir Bücher von Albelli, Cewe, myFujifilm und Pixum
Bildqualität, Kamera-App und mehr im Test

HTC U12+ gegen Nubia Z17S ist der Vergleich zweier Flaggschiffe und gleichzeitig Duell zweier Marken. Welches Smartphone hat die bessere Kamera?