Smart-Light: Philips Hue, Innr Lighthing & IKEA Trådfri

Drei Smarte Beleuchtungs-Systeme im Vergleich

Smarte Licht-Systeme sorgen für angenehme Atmosphäre und verbinden die Beleuchtung mit dem Smartphone. Doch für welches System sich entscheiden? Lesen Sie hierzu unseren Vergleich.

© Philips

Mit smarter Beleuchtung wie Phlips Hue können Sie das Ambiente in Räumen variabel beeinflussen.

Eine Deckenlampe, die sich an und ausschalten lässt – so sahen Deutschlands Zimmer lange aus. Heute sorgen Deckenspots, Stehleuchten, Hängelampen und Lichtbänder gemeinsam für Wohlfühl-Stimmung. Verwendet man für jede dieser Leuchten einen eigenen Schalter, hat man schnell eine Schalterbatterie neben der Tür, bei der kaum mehr jemand weiß, welcher Schalter zu welcher Leuchte gehört.

Bei einem smarten Licht-System drücken Sie auf einen Taster oder das Smartphone, und die Lampen schalten sich auf einmal ein und erzeugen die gewünschte Lichtstimmung; denn die Lampen sind untereinander, mit dem Schalter sowie mit dem Smartphone verbunden. 

Kern dieser smarten Licht-Systeme sind Funklampen, die sich je nach Modell in Helligkeit, in Helligkeit und Weißton oder in Helligkeit, Weißton und Farbe regeln lassen. Sie werden anstatt der konventionellen Leuchtmittel in die Lampenfassung geschraubt. Davon abgesehen unterscheiden sich die Systeme zum Teil erheblich.

Zum Teil große Unterschiede 

Bei der Auswahl des richtigen Licht-Systems sollten Sie sich zunächst überlegen, welche Art von Lösung Sie wollen. Einen einfachen Einstieg in die intelligente Beleuchtungssteuerung erlauben Lampen, die per Bluetooth vernetzt sind, etwa von Eglo, Ledvance (früher Osram) und Paulmann. 

Da die Lampen hier per Bluetooth direkt zum Smartphone funken, brauchen Sie keine zusätzliche Zentrale (oft auch Bridge, Gateway oder Hub genannt). Zum Teil können Sie eine Zentrale hinzufügen, die den Fernzugriff mitbringt. Das Problem der geringen Reichweite von Bluetooth umgehen einige Hersteller dadurch, dass Lampen Funksignale weiterreichen (etwa von Eglo, Ledvance).

Auch bei WLAN-Lampen von Anbietern wie LIFX, WiZ, TP-Link oder Pearl können Sie ohne eine Zentrale in die smarte Lichtsteuerung starten. Zwar ist die Ersteinrichtung von WLAN-Lampen etwas komplizierter als bei Bluetooth, dafür brauchen Sie für den Fernzugriff keine extra Bridge.

Bluetooth- und WLAN-Lampen haben den gleichen Nachteil: Normal lassen sich Lampen verschiedener Hersteller nicht miteinander kombinieren. Ein Ausweg kann das Verbinden mit Smart-Home-Plattformen wie Apple HomeKit, Amazon Alexa, Google Assistant oder IFTTT sein. 

Der Funktionsumfang eines spezialisierten Lichtsystems geht dadurch jedoch verloren. Ebenso ist bei WLAN- und Bluetooth-Systemen die Auswahl an Zubehör oft eingeschränkt.

Mehr lesen

Intelligentes Zuhaus

In einem Smart Home lässt sich vieles per Handy regeln: Licht, Heizung, Rollläden und Musik. Unser Ratgeber zeigt, wie Sie Ihr Smart Home einrichten.

Mit Zigbee verschiedene Hersteller kombinieren 

Beim Funkstandard Zigbee gibt es diese Nachteile nicht. Und auch die Reichweite ist kein Problem, da Zigbee-Lampen untereinander ein vermaschtes Netz aufbauen. Besonders diejenigen, die ein umfangreiches Licht-System installieren wollen, setzen deshalb auf Zigbee. Und auch wir konzentrieren uns aus diesen Gründen in diesem Test auf Zigbee-Lösungen. 

Das sind außer dem beliebten System Philips Hue Lösungen von Ikea und Innr. Die bereits seit einigen Jahren erhältliche Lichtsteuerung Osram Lightify haben wir dagegen nicht berücksichtigt. 

Der Grund: Das notwendige Lightify Gateway gibt es kaum bis gar nicht mehr zu kaufen. Und auch die Zukunft des Systems ist ungewiss. Auf Nachfrage bekamen wir von Osram die Antwort, dass man sich Anfang 2020 zur Zukunft von Lightify äußern wolle.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Smart Home

Smarte Beleuchtung sorgt für ein besonderes Ambiente. Wir vergleichen Philips Hue, Ikea Trådfri, Pearl Luminea und Nanoleaf Light Panels.
Smarte Beleuchtung zu Games, Videos und Musik

Mit Hue Sync synchronisieren Sie Spiele, Musik und Videos auf ihrem PC-Bildschirm oder TV mit Philips Hue-Lampen. Diese Anleitung erklärt, wie es…
Smart Home: Schalter für Lichtsystem Philips Hue

92,0%
Mit den neuen Friends of Hue-Tastern verliert das Lichtsystem Philips Hue endgültig seinen Gadget-Charakter. Lesen Sie…
Schlaue Möbel aus Schweden im Überblick

Beleuchtung und Musik, gesteuert per Smartphone oder über Bewegungsmelder - IKEA ist vorne mit dabei in Sachen Smart Home. Wir bieten Ihnen einen…
Smart-Home

Mit intelligenten Heizkörperthermostaten senken Sie ohne großen Aufwand Ihre Energiekosten. Wir erklären, welche Modelle es gibt, was sie…