Fire TV, Apple TV, Chromecast & Co.

Sky TV Box im Test

13.2.2017 von Frank Oliver Grün

ca. 2:05 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Streaming-Boxen im Vergleich
  2. Amazon Fire TV im Test
  3. Amazon Fire TV-Stick im Test
  4. Apple TV im Test
  5. Google Chromecast Ultra im Test
  6. Nvidia Shield im Test
  7. Sky TV Box im Test
Sky TV-Box
Sky TV-Box
© Sky

Pro

  • günstiger Preis
  • USB-Buchse
  • schleift Dolby Digital und DTS durch

Contra

  • kleine App-Auswahl
  • unterstützt wenig Videoformate

Fazit

video Magazin Testurteil: gut, Preis/Leistung: gut

Bezahlfernsehen ohne Abo – das ist Sky Ticket. Der Pay-TV-Anbieter Sky lässt damit Zuschauer ohne langfristigen Vertrag an seinem Programm teilhaben. Als Eintrittskarte dient ein monatlich kündbares Online-Ticket. Sportfans bekommen auch Wochen- oder Tageskarten, wenn sie nur ein einzelnes Spiel oder einen Wettkampf sehen wollen.​

Passend zum Ticketsystem bietet Sky einen eigenen Streaming-Player an. Er kommt von Roku und basiert auf dem nicht mehr ganz taufrischen Roku 3. Neue Technologien wie Ultra HD oder HDR sind deshalb kein Thema. Die Sky TV Box liefert maximal Full-HD-Auflösung. Dafür ist sie konkurrenzlos günstig: Nicht einmal 20 Euro kostet der kleine Player. Er lässt sich beim Ordern eines Tickets im Internet gleich mitbestellen.​

Gute Verbindungen 

Trotz des niedrigen Preises müssen Käufer auf Anschlüsse nicht verzichten. Es gibt eine LAN-Buchse für die Verbindung mit dem Router, wenn das WLAN-Modul (802.11n) zu wenig Daten bekommt. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten erweitert den App-Speicher, und der seitliche USB-Port nimmt Medien von einem Stick oder einer Festplatte entgegen. Letztere können auch im im Dateisystem HFS+ formatiert sein. Soviel Entgegenkommen dürfen Apple-Nutzer von den anderen Playern im Test nicht erwarten.​

Wenn es um Videoformate geht, ist die Sky-Box wählerischer. Der fest installierte Roku Media Player akzeptiert von den üblichen Dateicontainern nur MKV und MP4. Als Codec wird ausschließlich AVC unterstützt.​

Dafür gibt es eine Passthrough-Funktion für Surround-Sound: Dolby Digital und DTS reicht der Player im Original zur Heimkino-Anlage durch. Im Test können das sonst nur die Modelle von Google und Nvidia.​

Sky TV-Box Homescreen
Die App-Auswahl ist überschaubar – und damit auch sehr übersichtlich. Rund drei Dutzend Programme gibt es insgesamt.
© Screenshot WEKA / video Magazin

Überschaubares Angebot 

Vor Kurzem hat Sky seinen AppStore erweitert und neue Programme wie Facebook oder die Vortragsreihe TED hinzugefügt. Das Angebot bleibt trotzdem überschaubar. Neben Sky Ticket, Vimeo und YouTube sind vor allem Sender-Mediatheken darin zu finden. Von den bekannten Musikdiensten haben es bislang nur Deezer und TuneIn in den Store geschafft.

Wer zusätzlich Netflix & Co. sehen möchte, findet Alternativen: Er kann ein Apple TV kaufen oder mit Google Cast vom Smartphone zum Chromecast und Nvidia Shield streamen. Auf diesen Geräten ist Sky Ticket auch zu kriegen – nur eben nicht für 19 Euro.

Die überschaubare Anzahl von Apps hat übrigens auch ihr Gutes. Sie erleichtert die Bedienung. Ohne die Kacheln im Menü umzusortieren, sind sie leicht zu überblicken und gut zu erreichen. Individuell anordnen geht trotzdem. Nur der Platz oben links im Raster ist fest für Sky reserviert.

Während der Navigation darf der Nutzer nicht zu ungeduldig sein. Vor allem im Sky-Angebot gibt es immer wieder Ladezeiten mit rotierendem Bildschirmkreisel. Hier macht sich wohl bemerkbar, dass 512 Megabyte Arbeitsspeicher wenig Raum zum Puffern von Daten und für aufwendige Menü-Animationen lassen.

Im Vergleich mit den übrigen Testkandidaten liefert die Sky-Box das weichste Bild. Es fehlen ein wenig Brillanz und Schärfe. Allerdings ist das Klagen auf hohem Niveau.

Fazit 

Die preisgünstigste und einfachste Lösung, um in den Genuss von Sky Ticket zu kommen. Und obendrein ein solider Player für MKV-Dateien.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Denon AVR X7200WA

Heimkino

AV-Receiver im Vergleichstest: Denon vs. Cambridge und Arcam

Wir haben drei AV-Receiver der Oberklasse im Test. Wir vergleichen den Denon AVR-X7200WA, den Cambridge CXR200 und den Arcam AVR850.

Film Plakat

Weihnachtsfilme und -serienfolgen im Streaming

Die besten Weihnachtsfilme bei Amazon Prime Video: Liste und…

Streamingdienste bieten eine gute Alternative zum Fernsehprogramm. Wir verraten, welche Weihnachtstitel sich für Nutzer von Amazon Prime Video lohnen.

Mulan Realfilm

Anzeige Stream statt Kino

Mulan: So sehen Sie die Realverfilmung bei Disney+

Aus Zeichentrick wird Realfilm: "Mulan" ist jetzt mit VIP-Zugang auf Disney+ verfügbar. Alle Infos zu Preis und Konditionen.

Marvel Avengers

Günstig leihen und streamen

99-Cent-Filme bei Prime: Black Panther, Harriet und mehr

Filmabend zum Schnäppchenpreis: Amazon bietet Prime-Kunden erneut eine Auswahl an Filmtiteln zur vergünstigten Leih-Gebühr von 99 Cent an.

Netflix Neu Februar 2019 Kong Skull Island

Klassik bis Moderne

King Kong: Die Film-Liste mit der richtigen Reihenfolge

Seit fast 100 Jahren gibt es King-Kong-Filme. Alles zu Reihenfolge, Crossovers mit Godzilla und Listen zu japanischen wie US-amerikanischen Filmen und…