Digitale Fotografie - Test & Praxis
Smartphone-Kameras im Vergleich

Galaxy S9+ vs. P20 Pro: Bildqualität & Test-Fazit

Inhalt
  1. Samsung Galaxy S9+ vs. Huawei P20 Pro: Kameras im Test-Duell
  2. Galaxy S9+ vs. P20 Pro: Bildqualität & Test-Fazit

© Samsung; Huawei / Montage: PC Magazin

Beim Vergleich im Test-Labor übertrifft das Huawei P20 Pro das Samsung Galaxy S9+ bei der Bildqualität.

Bildqualität: DNG Weitwinkel

Bei der Beurteilung der Bildqualität von Samsung Galaxy S9+ und Huawei P20 Pro betrachten wir vor allem die DNG-Dateien und somit in erster Linie die Weitwinkeleinheiten. Dank des 40-MP-Sensors überholt Huawei das Samsung bei der reinen Auflösung locker: Bei 1000 Lux erzielt es beachtliche 1000 LP/BH mehr. Dabei liegt schon Samsung mit Werten um 1500 LP/BH auf einem guten Niveau. 

Der Randabfall ist bei beiden Geräten moderat. Auffällig ist der bessere Rauschwert des Huawei P20 Pro. Auch bei nachlassendem Licht ändert sich an der Rangfolge nichts. Huawei löst besser auf und rauscht weniger. 

Allerdings steigen nun etwas die Verluste in den Bildecken. Ein zum Vergleich heran gezogenes Google Pixel 2XL bestätigt das Ergebnis. Der große Huawei-Sensor liefert um eine Stufe bessere Bilder als die bisher führenden Sensoren der 12-MP-Klasse mit einer Pixelgröße von 1,4 µm.

Auch bei Kompaktkameras beobachteten wir vor einigen Jahren ein ähnliches Phänomen. Bei wenig Licht ist die absolute Sensorgröße noch wichtiger als die Pixelgröße – und da liegt Huawei einfach vorn.

Beim Samsung Galaxy S9+ kommt ein Effekt hinzu, den wir bereits beim Galaxy S8 und Mate 8 entdeckten: Porträts aus kurzem Abstand stellen Haut ausgezeichnet dar. Weiter entfernte Motive mit Strukturen jenseits der Sensorauflösung gibt das Samsung Galaxy S9+ teilweise künstlicher wieder als die Konkurrenz. Mit seiner zweiten Blende von 2,4 statt 1,5 verbessert das Samsung leicht den Kontrast und erhöht die Schärfentiefe.

Mehr lesen

Labor-Test

Welche Handy-Kamera macht die besten Fotos? Unsere Smartphone-Kamera Bestenliste kürt den Testsieger und verrät günstige Alternativen.

Bildqualität: JPEG Weitwinkel

Da im SW-Modus und bei längeren Brennweiten nur JPEGs möglich sind, haben wir uns auch diese angesehen, und die Messwerte erfasst. Stimmt das Licht, spielt das Huawei P20 Pro im Weitwinkelbereich seine Auflösungsstärke voll aus. Bei 40 gegen 12 MP hat das Samsung auch im JPEG-Vergleich keine Chance. 

Überrascht haben uns dann aber die 10-MP-JPEGs vom Huawei P20 Pro. Denn die liefern etwas mehr Details als die 12-MP-Bilder des Samsung. Hier spielt auch der niedrigere Rauschwert eine Rolle. Huawei hat den größeren Sensor und rechnet mehr Daten von anderen Sensoren dazu. Bei beiden Modellen wirken die JPEGs knackiger, aber auch unnatürlicher als die DNGs. 

Motiv- und kontrastabhängig erscheinen in den Bildern deutlich angezogene Kontraste und Farben, die Kanten sind kräftignachgezeichnet. Beim Samsung Galaxy S9+ fällt wie bei den DNGs die Korrelation zur Aufnahmeentfernung auf: Werden die Motive groß abgebildet und erkennt das S9+ die Details gut, neigt es weniger zu Übertreibungen. 

Ist das Verhältnis von Motivdetails zu Sensorauflösung ungünstig, scheint das Samsung die Strukturen schon fast zu erfinden. Ähnlich stark überzeichnete Strukturen zeigt das Huawei besonders bei eingeschalteter AI. All das wirkt selbstverständlich knackig und brillant und kommt offenbar bei vielen gut an. Wer es nicht mag, erhält im Pro-Modus beider Modelle weniger stark nachgeschärfte JPEGs. 

Zudem schaltet der Weitwinkelsensor im Foto-Modus des Huawei P20 Pro bei wenig Licht von 40 MP zurück auf 10 MP und rechnet dann die Daten hoch. Im Pro-Modus passiert das offenbar nicht. Jedenfalls zeigen die 40-MP-JPEGs des Huawei-Pro-Modus bei wenig Licht deutlich mehr Details als die 40-MP-JPEGs des Foto-Modus. Im Monochrom-Modus erzielt das P20 Pro ausgezeichnete Werte für Auflösung, Textur und Rauschen. 

Der SW-Sensor profitiert von der höheren Lichtausbeute durch den fehlenden Farbfilter. Hinzu kommt die hohe Auflösung von 20 MP. Das Ergebnis sind sehr detailreiche Bilder mit leider von der Signalverarbeitung unnötig kräftig nachgezeichneten Kanten. Dennoch sind die SW-Bilder eine Klasse für sich, gerade auch bei nachlassendem Licht.

Bildqualität: JPEG Tele

Zu einer aggressiven JPEG-Signalverarbeitung neigen beide Testkandidaten auch, wenn die Normal- beziehungsweise Teleoptik aktiv ist. Dies gilt für das Huawei P20 Pro erneut besonders bei eingeschalteter AI. Ein Wechsel in den Pro-Modus ist im Tele jedoch nicht möglich. Das Samsung Galaxy S9+ nutzt zwar einen höher auflösenden Telesensor mit 12 statt 8 MP, doch greift Huawei auf die Daten mehrerer Kameramodule zu und berechnet daraus sein 10-MP-Bild. 

Für das Samsung Galaxy S9+ spricht die um rund 250 Linienpaare höhere Auflösung, für das Huawei der praktischere engere Bildwinkel. Bei nachlassendem Licht schaltet das Samsung jedoch früher zur Weitwinkeloptik zurück als das Huawei P20 Pro. Beide berechnen dann aus den Weitwinkeldaten das 50-mm-beziehungsweise das 83-mm-Bild. Auch hier kann Huawei auf den größeren Datenpool zugreifen. Und bei aller Kritik: Gerade die Teleoptik des Huawei ist wegen der längeren Brennweite eine sehr nützliche Option.

© WEKA Media Publishing GmbH

Das Huawei P20 Pro ​ist unser Testsieger im Duell mit dem Samsung Galaxy S9+.

Test-Fazit

Das Huawei P20 Pro liefert die derzeit beste Fotoqualität aller von uns getesteten Smartphones. Das 40-MP-DNG ist eine ganze Klasse besser als die Fotos der bisherigen Spitzenreiter. Hinzu kommt eine gut bedienbare und funktionsreiche App. Richtig gut sind aber auch die Monochrom-Bilder. 

Was wir uns wünschen, sind ein DNG für Tele- und SW-Aufnahmen, eine weniger aggressive Bildbearbeitung der JPEGs und eine optimierte AF-Verfolgung. Auch wenn das Huawei P20 Pro klar am Samsung vorbeizieht, bleibt das Galaxy S9+ ein tolles Gerät mit guten Bildergebnissen auf der Höhe von Konkurrenten wie Google Pixel 2 XL, HTC U11+ oder iPhone X. Auch beim Samsung fehlt aber ein Zugriff auf die Telebilder als DNG.

Huawei P20 Pro Kamera: Testergebnisse

  • Punkte Bildqualität 1.000/250/63 Lx/Tele 1.000 Lx:  60/46/36,5/0
  • Punkte Bedienung / Performance: 18
  • Gesamtpunktzahl: 65,5 Punkte

Samsung Galaxy S9+ Kamera: Testergebnisse

  • Punkte Bildqualität 1.000/250/63 Lx/Tele 1.000 Lx:  51/42/31,5/0
  • Punkte Bedienung / Performance: 15,5
  • Gesamtpunktzahl: 57 Punkte

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Smartphone-Kameravergleich

Wir haben uns Samsung Galaxy S8 Plus und Huawei P10 Plus im Kamera-Test angesehen. Flaggschiff mit guter Kamera lieber von Samsung oder doch von…
Apple, Samsung und Co.

Wer baut das beste Smartphone für Fotografen: Asus, Apple, HTC, Huawei, LG oder Samsung? Wir testen die Smartphone-Kameras im Labor.
Labor-Test

Welche Handy-Kamera macht die besten Fotos? Unsere Smartphone-Kamera Bestenliste kürt den Testsieger und verrät günstige Alternativen.
Smartphone-Kamera

Ein bisschen steht das Huawei P20 im Schatten seines großen Bruders P20 Pro. Dabei kann sich die Bildqualität der Kamera durchaus sehen lassen.
Smartphone-Kameras

Wir testen die Fotoqualitäten der beiden Top-Modelle LG G7 ThinQ und OnePlus 6. Welches Smartphone hat die bessere Kamera?