Grafikkarten

KFA2 GeForce RTX 2080 EX [1-Click OC] im Test

© Josef Bleier

Trotz Overclocking flüsterleise 

Mit günstigen, aber trotzdem gut ausgestatteten Pixelbeschleunigern hat sich KFA2 einen Namen gemacht. Die GeForce RTX 2080 EX [1-Click OC] bildet da keine Ausnahme: Zum Testzeitpunkt kostete die KFA2 nur 690 Euro und war damit eines der günstigsten RTX-2080-Modelle. 

Spieler können auch deshalb zuschlagen, weil ihnen mit der KFA2 in praktisch allen Gaming-Szenarien ausreichend Leistung zur Verfügung steht. Lediglich für das Spielen in 4K mit Raytracing ist die GeForce RTX 2080 EX einen Hauch zu langsam. 

In Battlefield V ergeben sich im Mittel zwar 30 fps, aber die Framerate fällt teilweise auch auf ruckelige 23 fps. Wie es das Referenz-Design von Nvidia vorsieht, verwendet auch die TU104-GPU der KFA2 einen Chiptakt von 1.515 MHz. 

Allerdings lässt der sich im Boost-Modus auf 1.755 MHz anheben, was einem Overclocking von 45 MHz zum Nvidia-Boost entspricht. Dazu braucht es das KFA2-Tool Xtreme Tuner Plus, auf die auch der Zusatz „1-Click OC“ im Produktnamen anspielt. 

Um Lautstärke und Temperatur niedrig zu halten, weicht KFA2 auch beim Kühlmechanismus vom Nvidia-Standardpfad ab. Die GeForce RTX 2080 EX verwendet ein Custom Design, bestehend aus einem Aluminium- Kühlkörper mit 5 Heatpipes, auf dem 2 jeweils 100 Millimeter durchmessende Lüfter samt RGB-Beleuchtung drehen. 

Dieser Aufwand macht sich bezahlt: Die KFA2 lief auf unserer offenen Testplattform mit Abstand am leisesten und dürfte in einem geschlossenen PC-Gehäuse kaum bis gar nicht mehr wahrnehmbar sein

© PC Magazin / Weka Media Publishing GmbH

Fazit

Die KFA2 GeForce RTX 2080 EX [1-Click OC] ist dem Testsieger Performance-mäßig dicht auf den Fersen, kostet aber weniger als die Hälfte. 4K-Spiele mit aktiviertem Raytracing bringen sie allerdings an ihre Grenzen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-Grafikkarte

Alternate verkauft auf Ebay eine Asus Radeon RX 480 Dual OC mit 8 GB VRAM für 222 Euro. Sie bekommen damit eine stark übertaktete Gaming-Grafikkarte.
Schnellste Single-GPU Grafikkarte der Welt

94,0%
Zotac liefert uns die – laut Nvidia – derzeit schnellste Grafikkarte der Welt. Im Test beweist sich die Zotac Geforce…
Grafikkarte mit Nvidia Raytracing

90,0%
Die Zotac GeForce RTX 2080 AMP hat eine Boost-Frequenz von 1.830 MHz. Wie macht sich das in Performance und Lautstärke…
Kaufübersicht zur High-End-Grafikkarte

Zum Release der Geforce RTX 3090 verraten wir Ihnen, wo Sie die Highend-Grafikkarte kaufen können. Alle Infos zu Starttermin, Angeboten und mehr.
Ampere-Einstieg

Die Geforce RTX 3070 wird als Nicht-“Founders Edition“ zu Preisen von 520 bis 680 Euro auf den Markt kommen. Das lassen aktuelle Gerüchte vermuten.