AVM Fritzbox, Netgear & Co

Router-Kindersicherungen im Test: Per Knopfdruck sicher?

Von AVM bis TP-Link: Wir haben die Kindersicherungen bekannter Router-Hersteller untersucht und verraten, wo die Stärken und Schwächen liegen.

© shutterstock/UMB-O

Wie ist es um die Kindersicherungen in aktuellen Routern bestellt? Wir machen den Test.

Damit Ihre Kinder nicht rund um die Uhr online sind oder nach Inhalten suchen, die nicht für sie geeignet sind, können Webfilter und zeitliche Zugangsbeschränkungen ein sinnvolles Hilfsmittel sein. Vor einigen Jahren gab es solche „Kindersicherungen“ fast nur als Software für den PC. Inzwischen statten auch zahlreiche Hardware-Hersteller ihre Router mit entsprechenden Funktionen aus. Denn ein solcher Filter im Router lässt sich zentral unter einer Oberfläche für beliebige Geräte im Heimnetz einrichten und​ erspart es dem Heimnetzverwalter, an jedem Client eine separate Schutzvorrichtung installieren zu müssen. Auch Änderungen in den Einstellungen werden dadurch erheblich komfortabler.​

Kindersicherungen ersetzen keine Medienkompetenz 

Um es gleich vorwegzunehmen: Filterlösungen im Router machen nur bis zu einer bestimmten Entwicklungsphase Ihrer Kinder Sinn. Sobald Heranwachsende ihr eigenes Smartphone mit mehreren Gigabyte Mobil-Traffic besitzen oder mit dem eigenen Notebook samt Administratorrechten im Heimnetz zugange sind, wird die Kindersicherung zur Makulatur. Der Webfilter lässt sich mit einem kostenlosen VPN-Client tunneln und Zeitsperren werden mit einer „angepassten“ MAC-Adresse ausgehebelt.​

© Weka/Archiv

AVMs Fritzbox-Router besitzt von allen Geräten im Test die ausgefeilteste Zeitsperre samt gelungener Profilverwaltung.

Sie kommen als Erziehungsberechtigte(r) also nicht daran vorbei, Ihren Kindern rechtzeitig (!) ein Mindestmaß an Medienkompetenz zu vermitteln. Einen sehr guten Einstieg in dieses wichtige Thema liefert beispielsweise das Online-Portal www.medienbe wusst.de. Sie sollten sich im Klaren darüber sein, dass eine Kindersicherung keinen „Rundum-sorglos“-Schutz für Ihr Kind bieten kann. Als begleitende Schutzmaßnahme kann sie jedoch gute Dienste leisten. 

Wir haben fünf aktuelle Router-Modelle von Asus, AVM, Linksys, Netgear und TP-Link speziell auf deren Kinderschutzfunktionen untersucht. Dabei haben wir nicht nur deren Effektivität beim Sperren und Filtern getestet, sondern auch wie sich die Schutzfunktionen einrichten und steuern lassen – und ob Einstellungen ausreichend dokumentiert sind.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Router-Vergleich

Der Router TP-Link Archer VR900v tritt im Test gegen die AVM Fritzbox 7490 an. Hat der VR900v eine Chance gegen die Fritzbox?
WLAN-Router mit Multi-User-MIMO-Technik

Die neuen Router mit MU-MIMO-Funktion beschleunigen das WLAN deutlich. Im MU-Mimo-Router Test 2016 vergleichen wir vier aktuelle Modelle.
Asus, Netgear, TP-Link & Linksys

Aktuelle Triband-Router werben mit höchsten Übertragungsraten. Wir haben uns für unseren Triband-Router Test 2017 vier Geräte näher angesehen.
Alle Infos zum Download

AVM rollt seine neue Router-Software Fritz OS 7 für weitere Fritzbox-Modelle aus. Das Update steht nun für die Fritzbox 4040, 7530 und 7560 bereit.
WLAN-Router

Welchen Anteil haben verbreitete WLAN-Router am Schutz des heimischen Netzwerks und seiner Nutzer? PC Magazin und das Sicherheitslabor AV-Comparatives…