Foto-Sammlung verwalten

Fazit

Jede der vorgestellten Picasa-Alternativen nähert sich dem Thema Bildverwaltung aus einer etwas anderen Richtung als das Google-Vorbild und bringt eigene Stärken mit. Geht es um eine ansprechende Präsentation der Bilder, lohnt sich der Griff zu Ashampoo Photo Commander Free. Bei der Fotobearbeitung hat Studioline Photo Basic 4 klar die Nase vorn, während Magix Foto Manager 16 die besten Katalogisierungsfunktionen mitbringt und XnView Bilder am schnellsten anzeigt. Am einfachsten lassen sich die Picasa-Tags mit der Windows Live Fotogalerie weiternutzen. Oder man steigt direkt auf die Cloud-Lösung Google Photos um.

Wer, statt eine direkte Picasa-Alternative zu suchen, gleich eine fortgeschrittene Fotoverwaltungssoftware zu nutzen. Wir empfehlen hierzu unsere Artikel "Photoshop Elements 14 und drei Alternativen im Vergleich" und "RAW-Konverter im Test". Die dort vorgestellten Tools bieten ebenfalls Funktionen zur Fotoverwaltung, sind jedoch in der Regel deutlich komplexer - und nicht kostenlos.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Teuer kaufen oder gratis?

Photoshop oder Gimp? Zu welcher Bildbearbeitungssoftware sollten Grafiker greifen? wir klären, ob das Gratis-Tool gegen das Profi-Paket im Alltag…
Lightroom 5.6 - Neuerungen

Adobe hat seine RAW-Suite Lightrom auf Version 5.6 aktualisiert. Welche Neuerungen das Update mit sich bringt, lesen Sie hier.
Diashow-Programm

92,0%
Magix Photostory Deluxe stellt Ihre Fotos und Videoclips filmreif zusammen. Wie gut das klappt, zeigt unser Test.
RAW-Bildbearbeitung im Praxistest

Nicht nur Lightroom und Photoshop liefern erstklassige Ergebnisse mit RAW-Dateien, sondern auch Capture One Pro 10.1. Hier unser Praxis-Test.
Funktionen in der Übersicht

Das Versions-Chaos von Lightroom CC 1.0, CC Classic 7.0 und 6 ist verwirrend. Wir erklären die Unterschiede sowie Vor- und Nachteile.