Dashlane, McAfee, Keepass & Co.

Passwort-Manager im Vergleich: Wer bietet die beste Passwortverwaltung?

Passwörter sind ein Thema mit begrenztem Spaßfaktor. Ein Passwort-Manager nimmt Ihnen die ganze Arbeit ab, speichert alle Passwörter verschlüsselt und trägt sie an der passenden Stelle ein. Wer Ihre Zugänge am besten sichert, erfahren Sie in unserem Vergleich.

© designer491 / shutterstock

So sollten Sie Ihre Passwörter nicht speichern. Wie es besser geht, erfahren Sie in unserem Vergleichstest.

Die Zahl der Webservices, die ein Benutzerkonto mit Passwort verlangen, wächst kontinuierlich. Für jeden Shop, jeden Account sollten Sie möglichst ein einmaliges, sicheres Passwort vergeben.

Doch nicht jeder hat ein phänomenales Gedächtnis. Der Griff zu einem Blatt Papier oder zur Excel-Tabelle verbietet sich, ebenso die Speicherung der Passwörter in einer unverschlüsselten Datei. Ohne einen guten Passwort-Manager ist es mühsam bis unmöglich, diese Baustelle in den Griff zu bekommen.

Ein Passwort-Manager speichert alle Passwörter samt zugehöriger Webseite und lagert sie sicher verschlüsselt auf diensteigenen Servern in der Cloud oder lokal auf Ihrem Rechner. Fortan müssen Sie sich lediglich das Masterpasswort merken, das zum Öffnen des Passwort-Managers erforderlich ist. Wir haben sechs Kandidaten ausgiebig getestet.

© Screenshot / Montage: PC Magazin

Die Passwort-Manager bestehen meist aus einer Desktop-App, einer Erweiterung und einer mobilen App.

Testverfahren

Die Testnote setzt sich aus drei Komponenten zusammen. Die Sicherheitsfeatures haben eindeutig Vorrang; dieser Bereich macht 42 Prozent aus. Hier spielen etwa Komponenten wie Master-Passwörter und 2-Faktor-Authentifizierung eine Rolle.

33 Prozent erhält die Ausstattung, etwa mit einem Passwort-Generator, mit einer virtuellen Tastatur oder mit einem automatischen Ausfüllen. 25 Prozent entfallen auf den Punkt Bedienung, wobei der Übergang zur Ausstattung fließend ist.

Hier spielt etwa die automatische Abmeldung bei Inaktivität eine Rolle. Als Browser kamen im Test Firefox 80.0.1 und Chrome 85 zum Einsatz sowie als mobiles Betriebssystem Android 9.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Hacker-Gefahr im Google Browser

Durch eine Sicherheitslücke im Google-Chrome-Browser können Hacker an Passwörter des Nutzers gelangen. So schützen Sie sich vor Angriffen.
Security Intelligence Report

Laut der Microsoft-Sicherheitsanalyse sind Angriffe auf Accounts wie das Microsoft-Konto um 300 Prozent gestiegen. So schützen Sie sich vor Hackern.
Sicherheit

Passwörter, die leicht im Gedächtnis bleiben, sind zu einfach aufgebaut und daher immer ungeeignet. Solche aber, die den Sicherheitsanforderungen…
Open-Source-Tools

Sicherheitslücken in Router oder Windows reißen Einfallstore in Ihr Heimnetzwerk. Mit den richtigen Tipps und Tools beugen Sie den meisten Gefahren…
Sicherheit

Auf PCs und Mobilgeräten verstecken sich Trojaner in vermeintlich nützlichen Programmen und hoffen darauf, dass sie von arglosen Nutzern installiert…