Home und Mobile Entertainment erleben
Sound-Check

JBL, Sony, Teufel & Co.: Partyboxen im Vergleichstest

Mit ihren Topmodellen setzen die Hersteller noch eins drauf: Schon in der 500-Euro-Klasse sorgten bunte Lichteffekte, Karaokefunktionen und reichlich Power für jede Menge Partyspaß. Jetzt wird’s noch besser! In unserem Vergleichstest der Partyboxen stehen sich fünf Modelle von JBL, Panasonic, Samsung, Sony und Teufel gegenüber.

© Lia Koltyrina / shutterstock.com / JBL, Panasonic, Samsung, Sony, Teufel

Jede Menge Power: Die fünf Speaker von JBL, Panasonic, Samsung, Sony und Tuefel in unserem Vergleichstest lassen sich ordentlich aufdrehen.

Mobile Beschallungssysteme gibt es zwar schon länger, doch früher waren sie meist nur im semiprofessionellen Bereich anzutreffen und wurden zum Beispiel von nebenberuflichen Aerobiclehrern oder Alleinunterhaltern genutzt. 

Mittlerweile füllen sie eine Lücke, die durch veränderte Hörgewohnheiten entstanden ist. Denn wo man heute vorrangig mit Smartphone und Kopfhörern oder Bluetoothboxen im Coladosenformat Musik hört, kam früher eine veritable HiFi-Anlage der Mittelklasse zum Einsatz. 

Die wurde auch gerne zur Beschallung privater Feierlichkeiten zweckentfremdet. Das war zwar meistens eine schlechte Idee, da ausufernde Lautstärken den Boxen am Ende oft den Garaus machten. 

Aber mit der heutigen, meist nur noch für den persönlichen Gebrauch gedachten Ausstattung braucht man in solchen Fällen nicht mehr anfangen.

Kein Wunder, dass mobile Soundsysteme mit Bluetoothschnittstelle in allen Größenordnungen inzwischen Hochkonjunktur haben. Einige Partyboxen (hier unser Artikel​) im Preisbereich bis 500 Euro haben wir schon vorgestellt. Sie eignen sich perfekt zur Beschallung privater Feierlichkeiten. 

Mehr lesen

Sound-Check

Mit diesen vier Partyboxen ist nicht nur maximale Lautstärke, sondern auch maximaler Spaß garantiert. In unserm großen Vergleichstest der Partyboxen…

Jetzt kommen nun die Topmodelle der Hersteller zum Zug. Hier liegt die Preisspanne zwischen 600 und 1000 Euro, entsprechend fallen auch die Unterschiede zur 500-Euro-Klasse aus. 

Der Maximalpegel war übrigens schon dort kein limitierender Faktor mehr. Bereits die kleinen Boxen liefern Lautstärken, die für den Heimgebrauch mehr als ausreichend sind. Wer hier tatsächlich ernsthaft – und nicht nur aus reiner Sensationsgier – noch höhere Pegel fordert, sollte sich am besten gleich mit Beschallungstechnik aus dem Profibereich beschäftigen.

Hier die getesteten Partyboxen:

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

65-Zoll-UHD-TVs

In diesem Fernseher-Test vergleichen wir 65-Zoll-UHD-TVs von Hisense, LG, Panasonic, Samsung und Sony. Wer wird Testsieger unter 2.000 Euro?
55 Zoll UHD-TVs unter 3.000 Euro

Von LG bis Samsung: Zum großen TV-Test versammelt video die Spitzenmodelle der 55-Zoll-Klasse – aber auch Schnäppchen. Welches Modell überzeugt?
Heimkino-Sound

Bose, Samsung, Teufel und Co.: Welche Soundbar ist die beste? Unser Soundbar-Test 2020 nennt die besten Modelle für jede Preisklasse.
Gaming-Monitor-Ersatz

Das Thema Gaming ist aus den heimischen Wohnzimmern kaum mehr wegzudenken. Wir haben deshalb fünf starke TVs nicht nur auf ihre Eignung für Film und…
Sound-Check

Mit diesen vier Partyboxen ist nicht nur maximale Lautstärke, sondern auch maximaler Spaß garantiert. In unserm großen Vergleichstest der Partyboxen…