Home und Mobile Entertainment erleben
Sound-Check

Panasonic SC-TMAX50 im Test

© Panasonic

Bis zu drei Bluetooth-Zuspieler lassen sich gleichzeitig mit der Box verbinden. So reißt die Stimmung niemals ab.

Pro

  • hoher Maximalpegel
  • Karaokefunktionen
  • integriertes CD-Laufwerk

Contra

  • mittelmäßiger Klang
  • einfache Verarbeitung

Fazit

video-Urteil: gut (69 von 100 Punkten)

Mit der TMAX-Serie bietet auch Panasonic im Bereich Partylautsprecher drei ähnliche Modelle in unterschiedlichen Größenklassen. Ein besonders entscheidender Unterschied besteht zwischen den beiden größeren Geräten der Serie allerdings nicht.

Im Gegensatz zur SC-TMAX40 ist das Topmodell SC-TMAX50 lediglich zehn Zentimeter höher, 2,5 Kilogramm schwerer und mit zwei anstatt einem 20-cm-Basstreiber bestückt. 

Dementsprechend moderat ist daher auch der Preisaufschlag: Er beträgt gegenüber dem mittleren Modell nur 100 Euro. Für das Geld gibt es in erster Linie mehr Power: 

Panasonic wirbt bei der TMAX50 mit 2000 Watt effektiver Ausgangsleistung, während es bei der TMAX40 nur 1200 Watt sind. Bei den Funktionen bestehen dagegen bis auf zwei zusätzliche Lichtmuster keine Unterschiede.

Das Topmodell bietet daher ebenso eine gut gemachte Effektbeleuchtung, diverse DJ-Effekte und eine Karaokefunktion. Musik lässt sich zum Beispiel über das leistungsstarke Bluetooth-Modul mit Multi-Connect-Funktion zuspielen oder von USB-Sticks auslesen.

Dank eingebautem Laufwerk und einem UKW-Tuner kann man sogar CDs abspielen oder Radio hören. Mikrofonanschlüsse und je ein analoger und ein digitaler Audioeingang sind auch vorhanden. 

Lohnt es sich also überhaupt, den Mehrpreis zu berappen? In den Labortests wartete bereits die TMAX40 mit einem ohrenbetäubenden Maximalpegel um 110 dB auf – der aufgrund des unregelmäßigen Frequenzgangs übrigens nicht so leicht zu bestimmen war.

© Panasonic

Auch auf der Oberseite der Box ist die Effektbeleuchtung integriert, die Bedienung erfolgt über diverse Tasten und ein zentrales Multifunktionsrad.

Durch den zusätzlichen Tieftöner und die höhere Verstärkerleistung kann die TMAX50 aber vor allem im energieintensiven Bassbereich auf noch mehr Reserven zurückgreifen. 

Das liefert einen nochmals höheren Maximalpegel, den man allerdings klanglich wieder mit früh abfallenden Bässen und Höhen bezahlen muss. Insgesamt war die TMAX50 jedoch etwas besser abgestimmt und wirkte deshalb eine Spur gefälliger.

Testergebnisse: Panasonic SC-TMAX50

  • Klangqualität: 31 von 50 Punkten 
  • Ausstattung: 16 von 20 Punkten 
  • Bedienung: 8 von 10 Punkten 
  • Verarbeitung: 14 von 20 Punkten 
  • Gesamt-Wertung: 69 von 100 Punkten

Fazit

Panasonics SC-TMAX50 ist eine Partybox japanischer Art: Das futuristisch anmutende Soundsystem punktet vor allem mit Discofeeling und Karaoketauglichkeit.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

65-Zoll-UHD-TVs

In diesem Fernseher-Test vergleichen wir 65-Zoll-UHD-TVs von Hisense, LG, Panasonic, Samsung und Sony. Wer wird Testsieger unter 2.000 Euro?
55 Zoll UHD-TVs unter 3.000 Euro

Von LG bis Samsung: Zum großen TV-Test versammelt video die Spitzenmodelle der 55-Zoll-Klasse – aber auch Schnäppchen. Welches Modell überzeugt?
Heimkino-Sound

Bose, Samsung, Teufel und Co.: Welche Soundbar ist die beste? Unser Soundbar-Test 2020 nennt die besten Modelle für jede Preisklasse.
Gaming-Monitor-Ersatz

Das Thema Gaming ist aus den heimischen Wohnzimmern kaum mehr wegzudenken. Wir haben deshalb fünf starke TVs nicht nur auf ihre Eignung für Film und…
Sound-Check

Mit diesen vier Partyboxen ist nicht nur maximale Lautstärke, sondern auch maximaler Spaß garantiert. In unserm großen Vergleichstest der Partyboxen…