120Hz-Displays

Panasonic OLED-TV TX-48JZW984 im Test

8.3.2022 von Roland Seibt

ca. 2:40 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Panasonic vs. ViewSonic: Das Shootout mit OLED, LCD und Gaming-Monitor
  2. Panasonic OLED-TV TX-48JZW984 im Test
  3. Panasonic LCD-TV TX-49JXW944 im Test
  4. Viewsonic Gaming Monitor Elite XG320U im Test
  5. 120Hz-TV vs. Gaming-Monitor: Gesamtfazit
  6. So testen wir: Gaming
  7. So testen wir die Gaming-Latenz mit 240 Hz und VRR
Panasonic-48JZW984-Zocken-1-
Beim 120-Hz-Gaming fällt eine exzellente Bewegtbildschärfe auf, die durch die blitzschnelle Reaktion der OLED-Pixel begründet ist.
© Konstantin Grassl

Pro

  • Dolby Vision IQ und HDR10+ adaptive
  • marktführend bei TV-Empfang und TV-Aufnahmen
  • 2-mal HDMI 2.1 mit Gaming-Extras

Contra

  • mäßige Klangqualität

Fazit

Das video-Gesamturteil: sehr gut (883 von 1005 Punkten)

Panasonic gilt als Spezialist für professionelle Farbwiedergabe und exquisite Tuneroptionen. Jetzt springt der Hersteller auch auf den Gaming-Zug auf und liefert einen überzeugenden Alleskönner.

Wir können einfach nicht anders, als auch in diesem Gamingvergleich zuerst die herausragenden Leistungen der Spitzenklasse-TVs von Panasonic im Bereich Fernsehempfang hervorzuheben. Kein anderer Asiate liefert auch nur ansatzweise diese Vollausstattung mit Fünfwege-Doppeltuner (jetzt auch IPTV), mit der nicht nur Free-TV aufgenommen, sondern wo die DVB>IP-Funktion sogar als Server für Live-TV und Aufnahmen eingesetzt werden kann. Genauso erstklassig ist die DLNA-Unterstützung. Hier werden nicht nur Medieninhalte des privaten Heimnetzes abgespielt, sondern der JZW984 kann Inhalte selbst servieren.

panasonic-tv-tx-48jzw984-
Der TX-48JZW984ist ein kleiner OLED, aber ein großer Gamer.
© Josef Bleier

Welche besondere Ausstattung hat der Panasonic TX-48JZW984?

Diese Fähigkeiten sind zwar nicht so hip wie Gaming-, Fitness- oder IoT-Apps, doch verhelfen sie den Panasonics zu besonderem Charme. Ergänzend freut sich Panasonic, wenn zwei Koreaner immer noch streiten. Mit der vollen HDR-Unterstützung von DolbyVision und HDR10+ adaptive können unsere Testgeräte mehr Formate verarbeiten als die Marktführer – jetzt auch mit automatischer Anpassung dunkler Bildpartien an die Raumbeleuchtung. Dass dies auch ohne HDR-Metadaten gut funktioniert, soll sich als entscheidender Vorteil beim Gaming herausstellen.

panasonic-tv-tx-jzw984-fernbedienung_1616149248-6652-1-
Die große Fernbedienung behält alles Positive zur TV-Steuerung, hat nun aber auch ein Mikrofon.
© Josef Bleier

Eine weitere Spezialität von Panasonic erweist sich im Test als Killerargument gegen den mitgetesteten PC-Monitor: seine schon ab Werk exzellent neutrale Farbwiedergabe nebst Kalibrierbarkeit. Wir sehen so ein hochwertiges Produkt wie diesen OLED-TV auf dem Schreibtisch nicht nur von Gamern, sondern auch bei Medienschaffenden. Und da ist eine normgerechte Bilddarstellung ausschlaggebend dafür, dass bearbeitete Fotos oder Videos farblich stimmen.

Deshalb sind dedizierte Studiomonitore so sündhaft teuer. Wie unsere Farbmessungen belegen, kommt Panasonic aber im Filmmaker-Modus schon nahe an diese Leistung heran. Allein maximale Lichtleistung bei großflächig hellen Inhalten fehlt einem OLED-TV systembedingt. Längst nicht selbstverständlich ist, dass eine korrekte Farbbalance und Farbraumanpassung auch im Gamingmodus verfügbar sind. Dies ist hier der Fall.

Der beste Screen zum Zocken: LCD-TV VS. Monitor VS. OLED-TV

Quelle: connect Tech Channel
Der beste Screen zum Zocken: LCD-TV VS. Monitor VS. OLED-TV

Wie fällt die Bildqualität des Panasonic TX-48JZW984 aus?

Für Gaming stehen zwei der vier HDMI-Buchsen bereit, denn sie unterstützen die Version 2.1 mit 40 Gbit/s, ALLM und VRR. Diese Bildrate kann zwischen 48 und 120 Hz variieren und wurde FreeSync Premium zertifiziert, allerdings schaltete sich bei unseren Tests auch NVIDIAs G-Sync scharf.

Im Netz liest man, dass bei Ultra-HD in 120 Hz Unschärfen auftreten, doch schon kurz nach Marktstart des Gerätes wurde ein Bypass-Mode nachgereicht, der unwichtige Teile der Bildreinigung lahmlegt, dafür die vollste Schärfe in den höchsten Pixelraten garantiert.

[Testsiegel] video Magazin Testurteil sehr gut
video Magazin Testurteil: sehr gut
© video Magazin / WEKA Media Publishing GmbH

Genauso wie VRR muss dieser im Menü erst aktiviert werden. Dann kann man aber die mit Abstand beste Detailschärfe unseres Tests genießen – bei außergewöhnlich neutraler Farbwiedergabe und beeindruckendem OLED-Schwarzwert. Ruhige Desktopbilder löst der LCD-TV vergleichbar scharf auf, wobei Panasonics uraltes Problem der verringerten und nachgeschärften YCC-Farbkanäle endlich ad acta gelegt wurde. Für Bewegungsschärfe gilt: gerade bei 120 Hz, wo alle acht Millisekunden ein Vollbild ankommt, spielt die Reaktionszeit des Panels eine wichtige Rolle.

Zündet ein Pixel ultraschnell oder ändert es seine Helligkeit nur zögerlich? OLED-TVs liegen hier mit unter einer Millisekunde MPRT ganz weit vorn. Dadurch neigen 24p-Spielfilme eher zum Stottern, wenn man sie nicht künstlich glättet, 120-Hz-Games erscheinen aber umso reaktionsschneller und messerscharf in ihren Bewegungen.

14 Millisekunden gemessene klassische 60-Hz-Latenz verringern sich am oberen Bildrand auf unter zehn. Damit sind entspannte Shooter genauso möglich wie ein Arbeiten am Desktop ohne Mausverzögerung. Nicht zu vergessen ist der ordentliche, wenn auch nicht tiefgründige Atmos-Surroundsound dieses Alleskönners.

Fazit

Panasonics günstigster OLED-TV hat nicht nur als Fernseher jede Menge drauf, auch als Gamer und farbechter Produktionsmonitor leistet er Großartiges. Mit 48 Zoll, also perfektem Sehabstand von 90 cm, ist er der ideale Desktop-TV.

Asus-ExpertBook-B5-Flip-Aufmacher-1-

Convertible Notebook

Asus Expertbook B5 Flip OLED im Test

Die ExpertBook-Reihe von Asus richtet sich an professionelle Anwender mit hohen Ansprüchen. Das gilt auch für das neue Convertible B5 Flip OLED. Der…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Panasonic TX-65GZW954 im Test

65-Zoll-OLED-TV

Panasonic TX-65GZW954 im Test

89,0%

Panasonics TX-65GZW954 ist der erste 65-Zoll-OLED, der bei video die magische Schwelle einer unverbindlicher Preisempfehlung von 3000 Euro zum…

Panasonic-TV-TX-65hzw2004-Aufmacher-OLED-TVs

4 OLED-Fernseher im Vergleich

Der beste OLED-TV 2020: 65-Zöller von LG, Sony &…

Vier Top-Fernseher von LG, Sony und Panasonic treten in unserem OLED-Test 2020 an. Jeder 65-Zoll-TV zeigt dabei eigene Vorzüge. Welcher OLED-TV ist…

Panasonic TX-58JXW834 im Test

58-Zoll-LCD-TV

Panasonic TX-58JXW834 im Test

92,0%

Jede Menge Apps zum kleinen Preis – dazu schnelle Gaming-Reaktionen und vielleicht noch ein gut abgestimmtes Bild. Das scheint sich die neue…

Aufmacher 5 LCD TVs

65-Zoll-LCD-TVs

Fernseher im Test: Fünf 65-Zoller von Samsung, LG & Co.…

Fünf LCD-TVs im direkten Vergleich: Wir haben 65-Zöller von Samsung, ok., Panasonic, LG und TCL in unserem Test genauer unter die Lupe genommen.

Panasonic TX-65JZW984 im Test

65-Zoll-OLED-TV

Panasonic TX-65JZW984 im Test

89,0%

Panasonic vertreibt drei Modellreihen OLED-TVs, die sich laut Datenblatt nur durch ihren Sound und in der Brillanz unterscheiden. Preislich bewegen…