Notebooks unter und über 1000 Euro

Asus Vivobook 13 Slate OLED im Test

10.11.2022 von Stefan Schasche

ca. 1:40 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Notebook-Vergleich: 9 Laptops im Test
  2. Notebook-Vergleich: 3 Laptops unter 1000 Euro
  3. Dynabook Satellite Pro C50D im Test
  4. Acer Swift 3 im Test
  5. Asus Vivobook 13 Slate OLED im Test
  6. Notebook-Vergleich: 6 Notebooks über 1000 Euro
  7. Asus Zenbook 14x OLED im Test
  8. Dell XPS 17 im Test
  9. Dynabook Tecra A50 im Test
  10. Lenovo Yoga Slim 9 im Test
  11. Huawei D16 im Test
  12. Huawei MateBook E 2022 im Test
Asus Vivobook 13 Slate OLED im Test
Das Asus Vivobook 13 Slate OLED besitzt eine gute, allerdings nicht beleuchtete Tastatur. Die Enter-Taste ist mit auffälligen Streifen versehen.
© Josef Bleier / Great Bergens (modifiziert) / shutterstock.com

Notebooks unter 1000 Euro

Asus Vivobook 13 Slate OLED – Leichtgewicht der anderen Art

Pro

  • Detachable
  • leicht
  • tolles 13,3-Zoll-OLED-Display
  • Front- und Rückkamera

Contra

  • langsame eMMC und CPU

Fazit

PC Magazin-Urteil: befriedigend

Beim Vivobook 13 Slade handelt es sich nicht um ein klassisches Notebook mit fest montierter Tastatur, sondern um ein Detachable, bei dem sich die magnetisch haftende Tastatur sowie der rückseitige Ständer mit einem schnellen Handgriff entfernen und das Panel in ein Tablet verwandeln lassen. Das erhöht einerseits die Flexibilität, andererseits ist die Stabilität nicht ganz optimal, wenn das Gerät als Notebook zum Einsatz kommt.

Bemerkbar macht sich das vor allem bei nicht optimalem Untergrund, also etwa auf den Knien oder auf den kleinen Tischchen im Flugzeug. Zudem ist der Magnet des Ständers nicht besonders kräftig, was dazu führen kann, dass er die Haftung verliert und der Bildschirm auf den Tisch klappt.

Die technische Ausstattung des nur 780 Gramm leichten Gerätes ist solide, mehr aber auch nicht. Es kommt ein Pentium Silver N6000 zum Einsatz, dazu sind magere vier GByte RAM und leider nur eine eMMC verbaut, die zum einen nur 128 GByte Speicherplatz bietet und zum anderen wie bei eMMCs üblich nur sehr langsam arbeitet. Dem gegenüber steht das wirklich tolle 13,3-Zoll-OLED-Display, das zudem eine für diese Preisklasse außergewöhnlich gute Helligkeit besitzt.

Testergebnisse: Asus Vivobook 13 Slate OLED (T3300K)

Vollbildansicht
Kategorie Wert
Ausstattung (max. 30 Punkte) 20 Punkte
Displayqualität (max. 15 Punkte) 12 Punkte
Mobilität (max. 15 Punkte) 15 Punkte
Systemleistung (max. 40 Punkte) 25 Punkte
Gesamtwertung (max. 100 Punkte) 72 Punkte (befriedigend)

Zwei USB-C-Ports sowie Front- und Rückkameras sind an Bord, auch das ist positiv herauszuheben. Bei Auslieferung ist Windows 11 Home im S-Modus installiert, doch lässt sich das Gerät auf Wunsch auf das normale Windows 11 Home umstellen. Eine Rückkehr zur S-Variante ist dann allerdings ausgeschlossen.

Angesichts der eher schwachen Hardwarekomponenten sollte man überlegen, ob man das Vivobook 13 Slate nicht im S-Modus belässt, denn dieser ist im Vergleich zum normalen Windows 11 Home deutlich weniger anspruchsvoll in Bezug auf die notwendige Rechenleistung. Diesen Vorteil erkauft man sich allerdings mit deutlichen Nachteilen zum Beispiel bei der Auswahl installierbarer Programme.

[Testsiegel] PC Magazin Note Befriedigend
Das Asus Vivobook 13 Slate OLED hat in unserem PC Magazin Notebook-Test die Verbalnote "befriedigend" erhalten.
© PC Magazin / Weka Media Publishing GmbH

Unterm Strich ist das Vivobook ein flexibles Gerät für all jene, die die Kombination aus Notebook und Tablet benötigen, ohne damit die Kasse zu sprengen. Wir empfehlen trotzdem, lieber die auch verfügbare Version mit SSD statt eMMC zu erwerben, denn die ist schneller und nicht sehr viel teurer.

Angebot bei MediaMarkt suchen

Fazit

Das Asus Vivobook ist mit einem tollen OLED-Display ausgestattet, verliert wegen der lahmen eMMC und der CPU aber wertvolle Punkte.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Dell XPS 13 9300 im Test

Notebook

Dell XPS 13 9300 im Test

86,0%

Das Dell XPS 13 gehört seit vielen Jahren zum Portfolio des amerikanischen Herstellers. Die neueste Variante hat einige Besonderheiten zu bieten,…

LG-Gram-17Z90N

LG-Notebook

LG Gram 17 Z90N im Test

Normalerweise sind Notebooks mit 17-Zoll-Display ganz schön schwere Brocken. Dass das nicht zwingend so sein muss, beweist das neue Gram von LG.

LG gram 16 im Test

Notebook über 1000 Euro

LG gram 16 im Test: Die große Leichtigkeit

91,0%

LG präsentiert eine neue Generation seiner Gram-Notebooks. Erstmals gibt es auch eine Variante mit 16-Zoll-Display, die wir im Labor auf Herz und…

Schenker-XMG-Core15-re-1-

Gaming-Notebook

Schenker XMG Core 15 M21 im Test

Der Schenker XMG Core 15 M21 hat in der vorliegenden Variante einige interessante Besonderheiten. Der Test! zu bieten. Was das Gerät leistet, lesen…

Samsung-Galaxybook-2-pro-Aufmacher

Notebook über 1000 Euro

Samsung Galaxy Book 2 Pro im Test

Samsung präsentiert mit dem Galaxy Book 2 Pro ein neues Notebook, dass mit nur 870 Gramm zu den leichtesten mobilen Rechnern weit und breit gehört.