Notebooks unter und über 1000 Euro

Asus Zenbook 14x OLED im Test

10.11.2022 von Stefan Schasche

ca. 0:50 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Notebook-Vergleich: 9 Laptops im Test
  2. Notebook-Vergleich: 3 Laptops unter 1000 Euro
  3. Dynabook Satellite Pro C50D im Test
  4. Acer Swift 3 im Test
  5. Asus Vivobook 13 Slate OLED im Test
  6. Notebook-Vergleich: 6 Notebooks über 1000 Euro
  7. Asus Zenbook 14x OLED im Test
  8. Dell XPS 17 im Test
  9. Dynabook Tecra A50 im Test
  10. Lenovo Yoga Slim 9 im Test
  11. Huawei D16 im Test
  12. Huawei MateBook E 2022 im Test
Asus Zenbook 14x OLED im Test
Asus Zenbook 14x OLED besitzt zwar keine mechanische Abdeckung für die in den Rahmen integrierte 720p-Webcam, doch lässt sich die Kamera elektronisch deaktivieren.
© Josef Bleier / Great Bergens (modifiziert) / shutterstock.com

Notebooks über 1000 Euro

Asus Zenbook 14x OLED – der elegante Alleskönner

Pro

  • großartiges OLED-Display
  • 4-K-Auflösung
  • dreistufig beleuchteten Tastatur

Contra

  • etwas schwer

Fazit

PC Magazin-Urteil: sehr gut; "Testsieger"

Mit einem Preis von knapp 1300 Euro gehört das Zenbook zu den preiswerteren Geräten dieser Notebook-Kategorie. Für diesen Kaufpreis hat der 14-Zoll-Rechner jede Menge Gutes zu bieten. Da wäre zunächst das großartige OLED-Display zu nennen, das eine 4K-Auflösung mit 2880 x 1800 Bildpunkten liefert und eine sehr gleichmäßige, wenn auch nicht sensationell hohe Lichtstärke von etwa 300 cd/m² zu bieten hat.

Testergebnisse: Asus Zenbook 14x OLED

Vollbildansicht
Kategorie Wert
Ausstattung (max. 20 Punkte) 17 Punkte
Displayqualität (max. 15 Punkte) 13 Punkte
Mobilität (max. 20 Punkte) 19 Punkte
Systemleistung (max. 45 Punkte) 40 Punkte
Gesamtwertung (max. 100 Punkte) 89 Punkte (sehr gut)

Das Display lässt sich komplett flach legen, was zum Beispiel Kundenpräsentationen erleichtern soll. Sehr stark sind auch die Eingabegeräte von der dreistufig beleuchteten Tastatur bis hin zum Touchpad mit dem sehr nützlichen, einblendbaren Nummernpad. Die Leistung des verbauten AMD Ryzen 7 ist hervorragend, wobei das Zenbook vor allem in den Business-Benchmarks seine Muskeln spielen lässt.

[Testsiegel] PC Magazin Testsieger
PC Magazin Testsieger
© PC Magazin / Weka Media Publishing GmbH

Im 3D-Bereich ist das Dell XPS erwartungsgemäß klar schneller, doch verfügt das auch über eine Nvidia-RTX-Grafik und kostet deutlich mehr. Einzige kleine Schwäche des Zenbooks ist das Gewicht von 1400 Gramm, das ist für einen 14-Zöller recht hoch. Aber dafür dominiert auch das Aluminium.

Fazit

Sehr viel Notebook zu einem fairen Preis gibt es bei Asus Zenbook. Schwächen gibt es kaum.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Dell XPS 13 9300 im Test

Notebook

Dell XPS 13 9300 im Test

86,0%

Das Dell XPS 13 gehört seit vielen Jahren zum Portfolio des amerikanischen Herstellers. Die neueste Variante hat einige Besonderheiten zu bieten,…

LG-Gram-17Z90N

LG-Notebook

LG Gram 17 Z90N im Test

Normalerweise sind Notebooks mit 17-Zoll-Display ganz schön schwere Brocken. Dass das nicht zwingend so sein muss, beweist das neue Gram von LG.

LG gram 16 im Test

Notebook über 1000 Euro

LG gram 16 im Test: Die große Leichtigkeit

91,0%

LG präsentiert eine neue Generation seiner Gram-Notebooks. Erstmals gibt es auch eine Variante mit 16-Zoll-Display, die wir im Labor auf Herz und…

Schenker-XMG-Core15-re-1-

Gaming-Notebook

Schenker XMG Core 15 M21 im Test

Der Schenker XMG Core 15 M21 hat in der vorliegenden Variante einige interessante Besonderheiten. Der Test! zu bieten. Was das Gerät leistet, lesen…

Samsung-Galaxybook-2-pro-Aufmacher

Notebook über 1000 Euro

Samsung Galaxy Book 2 Pro im Test

Samsung präsentiert mit dem Galaxy Book 2 Pro ein neues Notebook, dass mit nur 870 Gramm zu den leichtesten mobilen Rechnern weit und breit gehört.