Fernseher-Duell

Nokia 6500D im Test

9.12.2021 von Roland Seibt

ca. 3:45 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Nokia 6500D vs. Samsung GQ65Q60A: QLED-TVs im Test
  2. Samsung GQ65Q60A im Test
  3. Nokia 6500D im Test
Nokia-Smart-TV-6500D-QLED
Die Wiederbelebung der TV-Marke Nokia ist dem österreichischen Hersteller StreamView gelungen. Die zweite Geräteserie besitzt sogar Quantum-Dot-LEDs für HDR und ein noch hochwertigeres LCD-Panel.
© Nokia

Pro

  • guter Blickwinkel
  • Drehfuß
  • kräftig natürliche Farben
  • dts-HD
  • Fernbedienung beleuchtet
  • 24p-Filmwiedergabe
  • Android-10-Betriebssystem

Contra

  • 60-Hz-Panel
  • wenig Brillanz
  • kaum Backlight-Dimmung
  • keine Zwischenbildberechnung

Fazit

Video-Testurteil: sehr gut (837 von 1005)

Hatte es bis vor Kurzem noch den Anschein, immer mehr TV-Marken würden verschwinden und der Markt konzentriere sich auf nicht mehr als eine Handvoll großer Hersteller, ist jetzt für eine größere Bandbreite gesorgt als vermutet. Und eigentlich verdanken wir das alles dem größten Buhmann der gesamten neuen Welt: Google. Wenn ein Fernsehhersteller es in der aufkommenden Ära der Smart-TVs noch geschafft hatte, mit guten Panels und guten Chips (beides Drittanbieter) einen tollen Fernseher zu bauen scheiterte er oft an den Video- on-Demand-Apps, wo mit jedem einzelnen Anbieter verhandelt und gemeinsam programmiert werden musste.

Wer sich aber heutzutage dem Bann von Google unterwirft und das Betriebssystem Android- TV einkauft, ist viele Sorgen los. Es sind nicht nur Hunderte überaus interessante Apps, die nun sozusagen automatisch unterstützt werden. Wie von selbst sind auch Sprachsteuerung, Medienwiedergabe, Bluetooth-Einbindung und einiges an Steuerfunktionen für das Internet der Dinge mit an Bord. Man muss sich nur noch Steuerprogramme für unsmarte konventionelle Komponenten schreiben – wie beispielsweise Tunerempfang, USB Recording oder AV-Eingänge. Hier waren die ersten Lösungen, die Google offensichtlich einigen fernöstlichen Herstellern mit auf den Weg gegeben hatte, absolut katastrophal umgesetzt.

Nokia-6500D-FB
Auf dem ersten Blick eher konventionell, aber beleuchtet und ergonomisch gelungen: die Fernbedienung.
© Nokia

Wohl den Herstellern, die selbst komfortablere Lösungen entwickelt hatten, denn hier unterschied sich die Qualität der Geräte immens, auch wenn sie eine vergleichbare Menüoberfläche besaßen. Und da es sich bei Android um ein sehr breit gefächertes, ungemein komplexes Betriebssystem handelt, ist auch sein Hunger nach Rechenleistung immens, und die Performance der TVs hängt stark von der Chipspower ab. Im Nokia 6500D, der offiziell „QLED Smart TV 65 Zoll 4K UHD“ heißt, sind ein 1,4 GHz Quadcore A55 mit 8GB Rom und 1,5 GB Ram verbaut, die ihm erst einmal eine ordentliche Performance verschaffen. Völlig unabhängig von den reinen Rechenfähigkeiten des Hauptprozessors sind dessen Fähigkeiten zur Bildaufbereitung und perfeken Ansteuerung jedes Displaypanels.

Ein TV kann viel mehr

Solange man noch über Tuner fernsieht und die qualitativ besten Filmquellen UHD Blu-ray-Scheiben sind, ist ein Fernseher deutlich mehr als nur Handytechnik mit einem gigantischem Display, wie man es von einem Androidgerät vielleicht erwarten würde. Der Nokia 6500D besitzt einen typischen Vierwegetuner, drei HDMI- Eingänge und zwei USB-Anschlüsse. Nicht gerade verschwenderisch, auch wenn man bedenkt, dass HDMI sich auf die Variante 2.0b beschränkt. Das passt aber optimal ins Konzept, denn ein 60-Hz LCDDisplay braucht eh nicht mehr Bandbreite. Überhaupt sind 60 Bilder pro Sekunde das höchste der Gefühle aktueller Ausstrahlungen und Filmstreams. Und dies wird vom Nokia in unglaublich natürlichen Farben wiedergegeben. Im Modus „Film“ stimmen Farbtemperatur und Gamma bestens, nur der Farbraum ist überhöht.

Wir mussten unsere Kalibrationskünste aktivieren, das Farbenspiel etwas zu bändigen, wozu das Gerät professionelle Abgleichmethoden zur Verfügung stellt. Resultat war eine Bildwiedergabe von HDTV, bei der Hauttöne und Natürliches auf dem Punkt sitzen, bereits farbsatte Inhalte aber nochmals einen Kick bekommen. Der tolle Eindruck wird durch den mäßigen Schwarzwert und die hohe Reflektivität des Panels (4%) getrübt. Der in-Bild-Kontrast ist durch das hochwertige Panel erstmal besser als der des Samsung-Konkurrenten, doch sein Android-TV 10 holt das gesamte Google- Universum mitsamt Sprachassistenz, Hunderten Apps und Cast-Funktion ins Gerät. Für einen Newcomer gibt es erstaunlich viele Optionen, um die Bildqualität zu kalibrieren – bis hin zum 11-Punkt Weißabgleich und einer Farbraumanpassung.

[Testsiegel] video Magazin Testurteil sehr gut
Der QLED Smart TV von Nokia erhält die Note "sehr gut" in unserem Test.
© video Magazin / WEKA Media Publishing GmbH

Ein fast vergessenes Feature finden wir beim Nokia wieder: den stabilen, zentralen Drehfuß. Anschlüsse gibt es weniger als im Handbuch und auf der Website versprochen. Mit gehöriger Displaytiefe ist eine gute Ausleuchtung durch wenige direkt positionierte LEDs möglich – zu wenig für lokales Dimmen. Auf dem ersten Blick eher konventionell, aber beleuchtet und ergonomisch gelungen: die Fernbedienung. intelligenteres Backlight-Dimmen und die Anpassung an Raumlichtverhältnisse machen diesen im Endeffekt stimmiger. Dabei liefert der Nokia in HDTV ein Gesamtbild, das weniger manipuliert wird und eher den Masteringvorgaben nahekommt.

Mit einem besseren Schwarzwert wurde anfangs nie gerechnet. Zudem resultiert aus dem Verzicht auf eine Zwischenbildberechnung eine Filmwiedergabe in echten 24 Bildern pro Sekunde, was der Samsung nicht kann. Hier gibt es das Original in unverändertem Kinofeeling und klassischem SDRKontrast. 300 cd/m² Maximalhelligkeit sind dabei fast schon zu viel des Guten, für atemberaubenden HDR-Spaß allerdings zu wenig. Aber auch hier werden die Farbkoordinaten wieder korrekt gesetzt und die Helligkeitskurve wunderbar abgebildet. Die vielen Nuancen nahe Schwarz, die HDR wiederzugeben vermag, kommen aber nicht vollends satt rüber.

Was die Klangfülle angeht, spricht Nokia von 36W Gesamtleistung inklusive Subwoofer. Harmonie, Bassleistung und Hochtonwiedergabe sind allerdings kaum der Rede wert. Richtig gut gefallen hingegen die smarten, jungen Features. Mit AppleTV, Magenta-TV, Joyn, Disney und DAZN sind mehr Anbieter an Bord als bei vielen anderen Android-TVs, und die Unterstützung des Google Assistants zur Sprachführung sowie ChromeCast zum Netzwerken liefern ein umfassendes, überaus modernes Paket.

Fazit

Durch den Verzicht auf Bildmanipulationen und die Begrenzung auf 60- Hz bekommt man im Nokia QLED Smart TV 65 Zoll 4K UHD ein Bild, wie es der Filmmaker beim Mastering gewollt hat – zumindest bei HDTV. Für bildgewaltiges HDR ist der Kontrast dann doch trotz QLED-Technik etwas zu eingeschränkt. Die Smart- TV-Umsetzung überzeugt voll.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Ces 2022 SamsungAktion Overlay

Neue Modelle

CES 2022: Samsung kündigt neue Neo QLED-TVs und mehr an

Auf der seit heute stattfindenden CES 2022 hat Samsung eine Vielzahl an Neuerungen bei seinen LED- und Neo QLED-TVs angekündigt. Was Sie von den…

Samsung-Neo-QLED-TV-QN85A-Teaser

Neo-QLED-Fernseher

Samsung Neo-QLED-TV QN85A im Test

91,0%

Wir haben Samsungs 75-Zoll-QLED-Fernseher QN85A im Test. Dank Mini-LEDs im Backlight ist ein schlankes Design bei überlegener Bildqualität möglich.

Samsung-Aufmacher

QLED-Fernseher und Soundbar

Samsung GQ55QN85A und Samsung HW-Q600A im Test

Noch nie haben Orangen so saftig gewirkt, wenn man sie auf einem Samsung-TV schräg von der Seite anschaute: die QLEDs Samsung GQ55QN85A und HW-Q600A…

Samsung-GQ65QN95B-Aufmacher

Neo-QLED-Fernseher

Samsung GQ65QN95B im Test

94,0%

Der Neo QLED-Fernseher Q65QN95B ist Samsungs bester 4K-LCD-TV für 2022. Der neue Super-TV hat so einiges in petto, wie der Test zeigt.

Nokia-5800D-Teaserbild

QLED Smart TV

Nokia 5800D Fernseher im Test

82,0%

Wir hatten den 65-Zoller schon getestet, doch der günstige Preis des 58 Zoll QLED Smart TVs Nokia 5800D veranlasste uns zu einem weiteren Test, der…