DSL- und Kabel-Provider

Netztest 2018: EWE

PC Magazin Netztest 2018

© Screenshot / PC Magazin

Das Kürzel EWE steht für Energieversorgung Weser-Ems – der Anbieter liefert zwischen Ems und Elbe, in Brandenburg und auf Rügen nicht nur Internet über ADSL/VDSL und in einigen Regionen via Glasfaser, sondern auch Strom und Erdgas. Mit seinen Telekommunikationsangeboten erreicht das Unternehmen mittlerweile rund 780.000 Kunden, wobei es nicht aufschlüsselt, wie viele von ihnen Breitband-Internet beziehen und wie viele von ihnen wiederum per DSL oder Glasfaser angebunden sind. Für anspruchsvolle Vielnutzer sind sicherlich vor allem die Glasfaseranschlüsse in EWE-Ausbaugebieten interessant.Bei unseren per Crowdsourcing ermittelten Ergebnissen liegt EWE nur knapp hinter Vodafone und Telefonica und somit insgesamt noch im guten Mittelfeld. Dies gilt für alle Messwerte – also Download- und Upload-Datenraten ebenso wie für die Paketlaufzeiten.

Wert Test
Download-Datenrate 12,1 Mbit/s
Upload-Datenrate 1,0 Mbit/s
Laufzeit 63 ms

Mehr zum Thema

Die Pläne zur DSL-Drosselung bei der Telekom ernten Kritik.
AGB bleiben jedoch unverändert

Vodafone Kabel plante, Filesharing-Nutzern den Internetzugang ab 10 GB auf 100 Kbit/s zu drosseln. Dieser Plan ist nun fast komplett vom Tisch!
Vodafone im Pavillon
Netzausbau

Vodafone startet 500-Megabit-Internet per Glasfaserkabel in Deutschland. Kunden können ab sofort ein Kombi-Angebot abschließen.
AVM Fritzbox 6590 Cable
Fritzbox 6490 Cable, Fritzbox 6590 Cable & Co.

Bei Vodafone-Kunden gab es in den letzten Tagen Verbindungsprobleme mit Fritzbox-Routern. AVM löst dies nun mit dem Update auf FritzOS 6.85.
AVM FRITZ!Box 6490 Cable
DOCSIS 3.0 Boost

Vodafone Kabel bietet Internetkunden mehr Upload-Geschwindigkeit. Die Freude über die Turboloader-Funktion sollte jedoch nicht allzu lange währen.
Shutterstock
Kabelinternet

Vodafone Kabel bietet Internetkunden mit kleinem Budget einen neuen Einsteigertarif. Für 9,99 Euro im ersten Jahr gibt es eine Doppel-Flat mit 16…