Eigener Cloud-Speicher im Heimnetzwerk

NAS-Test: Fazit & Expertenmeinung

24.7.2017 von Michael Seemann

ca. 0:55 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. NAS-Test: Netzwerkfestplatten mit zwei HDD-Slots im Vergleich
  2. NAS-Test: Asustor AS3202T
  3. NAS-Test: Qnap TS-251A
  4. NAS-Test: Synology DS216+II
  5. NAS-Test: Thecus N2810plus
  6. NAS-Test: Western Digital My Cloud PR2100
  7. NAS-Test: Fazit & Expertenmeinung
  8. NAS-Test: Das Transkoding-Dilemma - 4K auf dem Smartphone

Letztendlich kommt es auf Funktionen und Ausstattung an, die für Sie als Anwender wichtig sind. Wenn Sie eine NAS mit Btrfs suchen, kommen nur Thecus oder Synology infrage. Soll Ihre NAS auch als Multimedia- Player eingesetzt werden, kommen nur die HDMI-Port-Modelle von Asustor, Thecus  oder Qnap infrage. 

Qnap hat hier ein Plexus Home Theater zu bieten, während Asustor und (hoffentlich bald auch wieder) Thecus auf den Kodi-Player setzen. Unser Testsieger von Synology überzeugte bei Funktionalität, Bedienung, Geschwindigkeit, Energieverbrauch und beim Transkodieren im Heimnetz, hat dafür aber keinen HDMI- Ausgang und nur einen LAN-Port.

Mehr lesen

Shutterstock Teaserbild

Videothek im Heimnetz

Filmsammlung auf dem NAS: Einrichtung, Streaming und mehr

Mit einer Heimnetzvideothek auf der NAS streamen Sie Ihre Filmsammlung nicht nur auf den Smart-TV, sondern auch auf Notebook, Smartphone oder Tablet.…

Live-Transkoding​

Alle fünf Testgeräte unterstützen das Umrechnen von hochauflösenden Videos in Echtzeit (Live-Transkoding), das wir mit verschiedenen Filmdateien (4K, FullHD) an verschiedenen Clients im Heimnetz (LAN-/WLAN-Verbindung) über den  Windows-Browser, per Smartphone-App oder entsprechenden Plex-Clients ausprobiert haben.

Ressourcenmonitor von Windows
Die durchschnittliche Übertragungsrate der letzten Minute zeigt der Ressourcenmonitor von Windows an.
© Microsoft

Expertenmeinung

Sicherheit und Vergnügen schließen sich nicht aus. Ohne Zweifel sollten ihre Daten bestmöglich vor Gefahren wie Hardware-Versagen oder versehentlichem Löschen durch den Anwender geschützt sein – oder zumindest die Option dazu bieten. Alle fünf Geräte bieten diesen Schutz, wenn auch mit kleinen Abweichungen.

Darüber hinaus überzeugen unsere Testkandidaten als leistungsfähige Medienjongleure mit Medienserver, ansprechender Medienverwaltung und der Fähigkeit, hochauflösende Videos – wenn auch mit gewissen Einschränkungen – direkt beim Streamen in eine geringere Auflösung umzuwandeln.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Wir haben verschiedene NAS-Geräte für Sie im Vergleichstest.

Netzwerkfestplatten im Test

NAS-Geräte als multimediale Netzwerkspeicher

Wir testen Netzwerkfestplatten. Dafür haben wir uns NAS-Geräte von Qnap, Synology und Netgear ins Haus geholt und in verschiedenen Disziplinen…

Daten im Internet

NAS-Systeme

NAS-Kaufberatung: Die besten Netzwerkfestplatten mit 1, 2…

Auf Filme und Musik von überall aus zugreifen - das klappt mit einem NAS. Wir zeigen die besten NAS-Systeme für Netzwerkfestplatten mit 1, 2 und 4…

Computernetzwerk

Netzwerkfestplatte

NAS Test 2016: 4 Profi-Modelle im Vergleichstest

Wir haben aktuelle NAS-Profimodelle im Vergleichstest: Mit dabei: Geräte von Qnap, Synology, Western Digital und Netgear.

ISCSI Target

Tuning

NAS: iSCSI einrichten - Netzwerkfestplatte richtig am PC…

Für mehr Performance können Sie NAS-Festplatten per iSCSI an PC oder Laptop einbinden. Wir zeigen, wie das funktioniert.

Seagate Ironwolf NAS 12 TByte

Solide Festplatte für den Dauerbetrieb

Seagate Ironwolf NAS 12 TB im Test

94,0%

Die Seagate Ironwolf NAS 12 TB ist eine schnelle HDD mit einer sehr hohen Speicherkapazität. Diese günstige NAS-Festplatte haben wir im Test.