Eigener Cloud-Speicher im Heimnetzwerk

NAS-Test: Synology DS216+II

24.7.2017 von Michael Seemann

ca. 1:35 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. NAS-Test: Netzwerkfestplatten mit zwei HDD-Slots im Vergleich
  2. NAS-Test: Asustor AS3202T
  3. NAS-Test: Qnap TS-251A
  4. NAS-Test: Synology DS216+II
  5. NAS-Test: Thecus N2810plus
  6. NAS-Test: Western Digital My Cloud PR2100
  7. NAS-Test: Fazit & Expertenmeinung
  8. NAS-Test: Das Transkoding-Dilemma - 4K auf dem Smartphone
Synology DS216+II
© Synology

Pro

  • Oberfläche
  • Online-Hilfe
  • Energieverbrauch
  • Funktionsumfang

Contra

  • Schnittstellen

Fazit

PC Magazin Testurteil: 91 Punkte (sehr gut), Preis/Leistung: gut​

Im Vergleich zur Konkurrenz ist Synologys DS216+II mit Schnittstellen eher mager ausgestattet. Das Gerät hat nur einen LAN-Port und verzichtet komplett auf einen HDMI-Ausgang. Trotzdem sichert sich die NAS den Testsieg, denn sie kann in allen übrigen Disziplinen überzeugen. 

Ähnlich wie die NAS von Qnap bietet die DS216+II eine sehr umfangreiche Funktionalität, doch finden wir uns in der nicht ganz so überladenen Menüoberfläche der Synology-NAS etwas besser zurecht – zumal sich die Experteneinstellungen ausblenden lassen. Sehr gelungen ist auch die ausführliche Online-Hilfe mit Suchfunktion.

Als zusätzlichen Schutz für die gespeicherten Daten unterstützt die DS216+II das Btrfs-Dateisystem mit ordnerbasierten Snapshots. Außerdem bietet sie als einzige NAS im Test die Btrfs-spezifische Selbstreparaturfunktion, mit der die NAS beschädigte Dateien im RAID-Verbund erkennen und wiederherstellen kann. 

Synology Volumeerstellung Btrfs
Synology bietet mit seinem Btrfs-Dateisystem das Erstellen von Snapshots für alles oder für einzelne Ordner an. Außerdem kann die NAS kaputte Datensätze erkennen und aus dem RAID 1 reparieren.
© Synology

Beim Herausziehen einer der beiden internen HDDs meldet Synologys NAS die Degradation des RAIDs durch lautes Piepen.  Beim Wiedereinfügen der HDD sind jedoch zunächst einige Klicks im Speichermanager der Webmenü-Oberfläche erforderlich, bevor die NAS den Re-Initialisierungsvorgang des RAIDs startet. Ein währenddessen von der NAS gestreamter FullHD-Film läuft dabei ohne jegliche Unterbrechung weiter.

Lesetipp: Die besten NAS-Apps für QNAP und Synology​​​

Im Energiesparmodus verbraucht die NAS nur 6,6 Watt, der Schallpegel im Leerlauf ist mit 29,5 Watt noch wohnzimmertauglich. Bei der Transferrate zählt Synology mit 120 und 117 MByte/s zu den drei schnellsten NAS im Testfeld. 

Das Transkodieren wird über Synologys NAS-App Videostation abgewickelt. Unsere UHD-Testdateien im H.264-Codec konnte Videostation sowohl im Browser als auch in der App problemlos in FullHD (und niedrigere Auflösungen) transkodieren. Das funktionierte sogar mit einem unserer H.265-Testvideos. 

Das Problem der Videostation liegt jedoch darin, dass sie keine Filme samt DTS-Audiospur abspielt bzw. transkodiert  und auch keine Videos im VC-1-Format. Im Smartphone lässt sich der Film zumindest in der Originalauflösung abspielen, wenn man den MX-Player mit AIO-Codec-Pack installiert hat. 

Als Alternative bietet auch Synology die Installation der Plex-Server-App an, doch dafür ruckelt es hier beim UHD-Live-Transkoding. Immerhin: Das Transkodieren von Videos mit DTS-Tonspuren lässt sich über die FFmpeg-App in den Griff bekommen, die von der SynoCommunity bereitgestellt wird.

Fazit

Synologie überzeugt in allen Bereichen. Nur ein HDMI-Anschluss fehlt.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Wir haben verschiedene NAS-Geräte für Sie im Vergleichstest.

Netzwerkfestplatten im Test

NAS-Geräte als multimediale Netzwerkspeicher

Wir testen Netzwerkfestplatten. Dafür haben wir uns NAS-Geräte von Qnap, Synology und Netgear ins Haus geholt und in verschiedenen Disziplinen…

Daten im Internet

NAS-Systeme

NAS-Kaufberatung: Die besten Netzwerkfestplatten mit 1, 2…

Auf Filme und Musik von überall aus zugreifen - das klappt mit einem NAS. Wir zeigen die besten NAS-Systeme für Netzwerkfestplatten mit 1, 2 und 4…

Computernetzwerk

Netzwerkfestplatte

NAS Test 2016: 4 Profi-Modelle im Vergleichstest

Wir haben aktuelle NAS-Profimodelle im Vergleichstest: Mit dabei: Geräte von Qnap, Synology, Western Digital und Netgear.

ISCSI Target

Tuning

NAS: iSCSI einrichten - Netzwerkfestplatte richtig am PC…

Für mehr Performance können Sie NAS-Festplatten per iSCSI an PC oder Laptop einbinden. Wir zeigen, wie das funktioniert.

Seagate Ironwolf NAS 12 TByte

Solide Festplatte für den Dauerbetrieb

Seagate Ironwolf NAS 12 TB im Test

94,0%

Die Seagate Ironwolf NAS 12 TB ist eine schnelle HDD mit einer sehr hohen Speicherkapazität. Diese günstige NAS-Festplatte haben wir im Test.