Monitore für die Bildbearbeitung

Dell UltraSharp UP2720Q im Test

14.10.2021 von Manuel Masiero

ca. 1:35 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Asus, Lenovo & Co.: 5 Monitore für Kreative im Test
  2. Asus ProArt PA27UCX-K im Test
  3. Benq PhotoVue SW271C im Test
  4. Dell UltraSharp UP2720Q im Test
  5. Eizo ColorEdge CS2740 im Test
  6. Lenovo Thinkvision Creator Extreme im Test
  7. 5 Monitore für Kreative im Test: Infos zu Kalibrierung & "Echte" HDR-Monitore
  8. 5 Monitore für Kreative im Test: Fazit, Expertenmeinung & Ergebnisse
Dell UltraSharp UP2720Q im Test
Die beiden Thunderbolt-3-Ports des Dell UltraSharp UP2720Q erlauben bis zu 40 GBit/s schnelle Datentransfers.
© Josef Bleier

Pro

  • Zehn Bit Farbtiefe
  • Integrierter Colorimeter
  • Zwei Thunderbolt- 3-Ports

Contra

  • Kein HDR

Fazit

PC Magazin-Testurteil: sehr gut

Der Dell UltraSharp UP2720Q ist mit einem Preis von 1300 Euro der günstigste Bildschirm im Vergleich. Der 27-Zoll-Monitor kann zwar kein HDR, punktet dafür aber mit echten zehn Bit Farbtiefe und zwei Besonderheiten, die in ihrer Kombination derzeit einmalig sein dürften.

Das sind einmal das integrierte Colorimeter für automatisierte Farbkalibrierungen und zwei Thunderbolt- 3-Ports, die dem Dell eine umfassende Konnektivität verleihen.

Mit einer Display- Port-1.4-Emulation und einem Ladestrom von bis zu 90 Watt bieten die Thunderbolt- 3-Ports des UltraSharp UP2720Q eine ähnliche Funktionalität wie die USB-C-Schnittstellen der Konkurrenz.

Dazu kommen allerdings noch eine Datentransferrate von bis zu 40 GBit/s und die Möglichkeit, zwei 4K-Displays per Thunderbolt Multi-Stream Transport (MST) miteinander zu verketten.

Bestes Business-Notebook 2021: 7 Modelle im Test

Lenovo, LG, Fujitsu & Co.

Die besten Business-Notebooks 2021: 7 Modelle im Test

Mit der neuen Prozessorgeneration von Intel sind viele neue Notebooks auf den Markt gekommen. Wir haben getestet, welcher Hersteller das beste…

Das integrierte Colorimeter versteckt sich in einem Schiebefach unterhalb des Dell-Logos und lässt sich über das übersichtliche Bildschirmmenü auf Knopfdruck in Aktion versetzen; es legt also los, ohne dass dazu eine zusätzliche Software erforderlich wäre.

Der Kalibrationsmodus sieht dann so aus: Das PC- oder Notebook-Bildsignal wird abgeschaltet und mittig am unteren Bildschirmrand erscheint eine kreisrunde Kalibrierungsfläche.

Gleichzeitig öffnet sich das Schiebefach an unteren Bildschirmrand und das darin verborgene Colorimeter, das wie ein kleiner schwarzer Stift aussieht, wird ausgeklappt, bis es senkrecht in der Kreisfläche steht und seine Messungen startet.

Im Express-Durchgang dauert eine Kalibrierung dann rund vier Minuten, im Modus Umfassend zehn Minuten. Als Farbräume stehen dabei DCI-P3, BT.709, BT.2020, sRGB und AdobeRGB zur Auswahl.

Testsiegel PC Magazin
Testsiegel PC Magazin "Sieger Preis/Leistung"
© Weka Media Publishing GmbH

Praktisch: Die Kalibrierung lässt sich über das Bildschirmmenü auch automatisieren, sodass der Dell seine Farben zum Beispiel monatlich oder jede Woche selbstständig neu justiert. Die sind allerdings schon vom Start weg sehr gut eingestellt.

Der im Mittel 265 cd/m² helle UltraSharp UP2720Q überzeugt im Test durch werkseitig sehr exakte Bildparameter und eine umfangreiche Farbraumabdeckung. Mit 97,3% AdobeRGB, 94,4% DCI-P3 und 80,1% BT.2020 entsprechen sie fast genau den Herstellerangaben.

Details: Dell UltraSharp UP2720Q

  • Gesamtwertung: 85 Punkte
  • PC Magazin-Testurteil: sehr gut; "Sieger Pries/Leistung"
  • Preis/Leistung: sehr gut
  • Internet: www.dell.com/de
  • Bildqualität: 18/20 Punkten
  • Ausstattung: 19/20 Punkten
  • Ergonomie: 29/35 Punkten
  • Energie-Effizienz: 5/10 Punkten
  • Service: 14/15 Punkten

Fazit

Der Preis-Leistungs-Sieger von Dell punktet mit zwei Thunderbolt-3-Ports und einem integrierten Farbmessgerät.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Monitor kalibrieren

Professional Computing

Monitor kalibrieren und perfekt einstellen mit Gratis-Tools

Fast alle Monitore zeigen falsche Farben. Wenn Sie Bilder anspruchsvoll bearbeiten, kalibrieren Sie den Monitor! Wir zeigen, wie das gelingt.

Gaming-Monitore im Test 2019

WQHD-Displays

Gaming-Monitor im Test 2019: Welcher 27-Zoll-Bildschirm ist…

In unserem Gaming-Monitor-Test 2019 stellen sich neun 27-Zoll-Bildschirme von Asus über MSI bis hin zu Samsung und Viewsonic. Welcher Gaming-Monitor…

Philips, Samsung & Co.: 5 DTP-Monitore im Vergleich

Farbkalibrierte Monitore

Philips, Samsung & Co.: 5 DTP-Monitore im Vergleichstest

Hobby-Fotografen und Bildbearbeitungs-Profis brauchen farbkalibrierte Bildschirme. Wir haben 5 DTP-Monitore im Vergleichstest.

Business-Monitor Test 2020: 9 Monitore im Vergleich

Vergleichstest

Business-Monitor Test 2020: 9 Monitore im Vergleich

Die Wahl zum Business-Monitor des Jahres ist dieses Mal besonders spannend. Gleich neun Bewerber messen ihre Kräfte im Rennen um den…

Business-Monitor Test 2021: 9 Monitore im Vergleich

Monitor-Vergleichstest

Business-Monitor Test 2021: 9 Monitore im Vergleich

Neun Monitore treten bei der Wahl zum Business-Monitor des Jahres an. Wer macht das Rennen um den prestigeträchtigen Titel?