Test von PC Magazin und PCgo

Mobilfunk-Benchmark 2020: Testergebnisse Schweiz

© WEKA Media Publishing GmbH

In unserem Crowdsourcing-Test beweisen die Schweizer Netzbetreiber bereits bei dem regionalen Vergleich der Kantone ihre Stärke.

Eines ist so klar wie die Sicht auf den Schweizer Berggipfeln an einem sonnigen Wintertag: Der Wettbewerb um die leistungsfähigste Mobilfunk-Infrastruktur zwischen den drei eidgenössischen Netzbetreibern Salt, Sunrise und Swisscom funktioniert – letzten Endes zum Vorteil der Nutzer. 

Die Ergebnisse unseres Crowdsourcing-Tests überzeugen durch die Bank auf Landesebene genauso wie in den 26 Kantonen und in den fünf größten Städten, die wir in diesem Jahr erstmals gesondert ausgewertet haben. Dennoch lassen sich bei genauerer Analyse auch Unterschiede ausmachen sowie die eine oder andere Unzulänglichkeit feststellen, auf die wir hier natürlich ebenfalls eingehen werden. 

Dass die Schweiz (mal wieder) über die besten Mobilfunknetze verfügt, überrascht diejenigen, die solche Netzvergleiche länger verfolgen, nicht. Die unabhängig vom angewendeten Testverfahren traditionell exzellenten Ergebnisse in der Schweiz verdeutlichen auch, dass unser Mobilfunk-Benchmark dementsprechend aussagekräftige und plausible Testresultate liefert.

Auch in der Schweiz stellt unser Test das Nutzererlebnis in den Vordergrund

In Zusammenarbeit mit unserem Testpartner umlaut fokussiert sich unser Crowdsourcing-Ansatz mit der – auch geografisch – breit gefächerten Unterstützung zahlreicher Nutzer (insgesamt 41.500 in der Schweiz) darauf, zu ermitteln, welche Leistungen Smartphone-Anwender wie Du und ich im alltäglichen Praxiseinsatz mit ihrem Tarif und ihrem Endgerät erhalten. 

Unsere Schwesterzeitschrift connect lotet darüber hinaus mit klassischen Messungen in Drive- und Walktests die Leistungsgrenzen der Mobilfunknetze aus.

In unserem Crowdsourcing-Test beweisen die Schweizer Netzbetreiber bereits bei dem regionalen Vergleich der Kantone ihre Stärke. Mit sehr guten 89,9 % der erzielbaren Gesamtpunktzahl erzielt Thurgau das „schwächste“ Ergebnis. 

Zum Vergleich: In Deutschland hätte diese Prozentzahl auf Länderebene den ersten Platz bedeutet. 23 Kantone kann die Swisscom für sich entscheiden. 

In Basel-Stadt und Schaffhausen hat Sunrise knapp die Nase vorn. Mit 99,6% erhalten die Nutzer in Schaffhausen die beste Netzperformance in der gesamten DACH-Region. 

Salt schafft in Appenzell/ Ausserrhoden den ersten, in Schaffhausen, Uri, Wallis und in Zug den zweiten Platz. Ohne den optisch triumphalen Erfolg der Swisscom (siehe blau eingefärbte Karte) in irgendeiner Weise schmälern zu wollen, darf eines nicht unerwähnt bleiben: 

Die Abstände zu den Zweit- und Drittplatzierten fallen in den meisten Kantonen erfreulich gering aus, was die ebenfalls sehr guten Leistungen von Sunrise und Salt unterstreicht. Ausnahmen gibt’s auch hier: In Basel-Stadt, in Thurgau und Tessin (Ticino) muss Salt unseren Ergebnissen zufolge die Mitbewerber weiter davonziehen lassen.

Die Mobilfunkversorgung in den Großstädten hat Vorbildcharakter 

Bei der Analyse der fünf größten Städte in der Schweiz ergibt sich dasselbe Netzbetreiber-Ranking wie bei den Kantonen. Sunrise liegt nur in Basel knapp vor Swisscom, die in Bern, Genf, Lausanne und Zürich gewinnen kann. Die Prozentzahlen der besten Anbieter überschreiten durchgängig die 95 %-Schwelle und sind damit dem maximal errreichbaren Level sehr nahe.

Im Städtevergleich liegen die Netzbetreiber noch dichter beieinander als in den Kantonen. Allenfalls kritische Geister könnten vor diesem Hintergrund die immer noch sehr guten 85,3 %, die Salt in Bern erreicht, als kleinen „Einbruch“ werten. Die in der Tabelle abgebildeten landesweiten Testergebnisse bestätigen die exzellenten regionalen Leistungen, erklären aber auch, woher die Punktedifferenzen im Gesamtresultat kommen. 

Die Netzstabilität ist diesbezüglich jedenfalls außen vor. Im gesamten sechsmonatigen Testzeitraum waren bei allen Schweizer Netzbetreibern keinerlei Serviceeinschränkungen, atypische Betriebsstörungen oder andere Anomalien auszumachen. In Zahlen: Alle drei Testkandidaten fahren in dieser Disziplin mit 300 Punkten jeweils das Idealergebnis ein. 

Unserem Mobilfunk-Benchmark zufolge ist bei Salt als Drittplatziertem die 4G-Netzabdeckung in den Städten mit 95 % noch ein wenig ausbaufähig. Dieser Rückstand schlägt sich auch in der gesamten Datenabdeckung nieder. Hier fließen die Leistungen der 3G- und 4G-Netze ein. In nicht-städtischen Gebieten bewegt sich die Sprach- und Datenabdeckung mit Top-Werten zwischen 99 % und 100 % bei allen Anbietern am oberen Limit. 

© WEKA Media Publishing GmbH

PC Magazin PCgo Mobilfunk-Benchmark 2020: Testsieger Schweiz "Swisscom"

Geht es um die Erfassung und Auswertung der den Nutzern bereitgestellten Datenraten, kommt an der Swisscom keiner vorbei. Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Richtung die Datenübertragung erfolgt und ob man die erreichten Spitzengeschwindigkeiten in städtischen oder ländlicheren Gebieten betrachtet. Die Swisscom liegt hier immer – vor allem außerhalb der Städte auch mit deutlichem Vorsprung – vorne.

Die höchsten Datenraten bescheren der Swisscom den Gesamtsieg 

Aufgrund dieser Geschwindigkeitsvorteile kann die Swisscom letztlich auch das Rennen um den Gesamtsieg auf Landesebene, wenn auch relativ knapp vor Sunrise, für sich entscheiden. Chapeau – an die Swisscom und auch an Sunrise und Salt, denn deren Leistungen in unserem crowd-basierten Mobilfunk-Benchmark verdienen souverän unsere Bestnote sehr gut.

Dass die beiden großen Schweizer Netzbetreiber Swisscom und Sunrise gewillt sind, ihre Vorreiterrolle im Mobilfunk auch im internationalen Vergleich beizubehalten, zeigt der relativ weit vorangeschrittene Ausbau der fünften Mobilfunkgeneration. Deren 5G-Netze weisen derzeit freilich noch Lücken auf. Sie werden im ersten Schritt aber vor allem dafür sorgen, dass die Datenraten in der Schweiz schon bald neue Höhen erreichen werden.

Mobilfunk-Benchmark-Testergebnisse im Überblick

Alle Messwerte und Testergebnisse der verfügbaren Mobilfunk-Netzbetreiber in der Schweiz haben wir als PDF-Download für Sie bereitgestellt.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Grundig, Hisense, LG, Panasonic, Sony und TCL

In unserem Fernseher-Test lassen wir sechs 2017er-Modelle bis 1.400 Euro gegeneinander antreten. Welcher der 50-55-Zoll-TVs gewinnt?
Mobile Festplatten im Vergleich

Die PC-Magazin Redaktion testet mobile 2,5-Zoll-HDD-Festplatten auf Herz und Nieren. Welche davon zu Ihnen passt, lesen Sie im Vergleich.
Acer vs. AOC, Asus, Dell, Samsung und Viewsonic

Im Gaming-Monitor-Test treten sechs Modelle zwischen 500 und 750 Euro an. Die Test-Bildschirme kommen von Acer, AOC, Asus, Dell, Samsung und…
Kaufmännische Dienste aus dem Web

Wir haben uns vier Dienste für Online-Buchhaltung und -Auftragsbearbeitung im Vergleichstest angesehen. Die Cloud-Lösungen nehmen Ihnen viel Arbeit…
Test von PC Magazin und PCgo

Was bietet Breitband den Nutzern in Deutschland und Österreich? Wie groß sind die Unterschiede zwischen Stadt und Land?