Office, Gaming und mehr

Gigabyte B360N WiFi im Test: Günstiges ITX-Mainboard

24.8.2018 von Manuel Masiero

ca. 1:00 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Mainboard-Test 2018: Die beste ITX-Platine für kompakte PCs
  2. Asus ROG Strix X470-I Gaming im Test: DerTestsieger
  3. Biostar X470GTN im Test: USB-C, S/PDIF, aber kein WLAN
  4. Gigabyte B360N WiFi im Test: Günstiges ITX-Mainboard
  5. MSI B350I Pro AC im Test: Leichtes Übertakten
  6. MSI B360I Gaming Pro AC im Test: Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
Gigabyte B360N WiFi
Das Gigabyte B360N WiFi.
© Josef Bleier

Das Gigabyte B360N WiFi vertritt zusammen mit dem MSI B360I Gaming Pro AC die Riege der Mini-ITX-Mainboards mit Intel-Chipsatz. Beide verwenden den altbekannten Sockel LGA 1151, doch Platz nehmen können darin nur Intel-CPUs auf Basis der Coffee-Lake-Mikroarchitektur. Wer bereits einen Skylake- oder Kaby-Lake-Prozessor besitzt, kann diesen daher nicht in beiden Mainboards weiterverwenden.

Gigabyte und MSI lösen dafür ein anderes Problem: Die preislich und leistungstechnisch den AMD-Ryzen-Prozessoren ebenbürtigen Coffee-Lake-CPUs liefen bislang nur auf teuren Mainboards mit Z370-Chipsatz, was günstige Systeme fast unmöglich machte. Diese Lücke schließen nun die neuen Coffee-Lake-Chipsätze H310, B360 und H370. Die "Mittelklasse"-Variante B360 verwenden Gigabyte und MSI. 

Von dessen Möglichkeiten macht das B360N WiFi innerhalb der Grenzen seines Mini-ITX-Formfaktors regen Gebrauch, vernachlässigt dabei aber etwas die USB-Anschlüsse. Bis zu 4x USB 3.1 Gen.2 mit jeweils 10 Gb/s wären möglich, geboten werden aber nur 4 USB-3.0-Ports, die es auf nominell 5 Gb/s bringen. Letztlich ist das aber kein Drama, weil die höhere USB-Bandbreite nur selten benötigt werden dürfte. 

Im LAN ist das Gigabyte B360N WiFi dafür am besten aufgestellt: Hier stehen gleich zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse zur Verfügung – ideal, um sich beispielsweise in verschiedene Netzwerke gleichzeitig einzuklinken. Das Intel-interne Performance-Duell mit dem MSI B360I Gaming Pro AC verlor das Gigabyte B360N WiFi zwar knapp, gewann das Preisduell dafür aber deutlich, und das sogar klassenübergreifend: Mit 115 Euro war es das günstigste Mini-ITX-Mainboard im Vergleich.

ITX-Mainboard-Test 2018 Ethernet Ports Gigabyte B360N
Über seine beiden Gigabit-Ethernet-Ports kann sich das Gigabyte B360N sehr flexibel im LAN bewegen.
© Gigabyte

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Computer

PC-Einkaufsführer 2016

Komplett-PC kaufen: Beratung und Kauf-Tipps

Ob Einsteiger- oder Gaming-PC: Der PC-Einkaufsführer 2016 zeigt, worauf Sie beim Komplett-PC-Kauf achten müssen und gibt Kauf-Empfehlungen.

Mainboards

Das richtige Brett

Mainboard-Kaufberatung für Intel und AMD: Sockel, Anschlüsse…

Welches Mainboard kaufen? Wir beraten bei der Auswahl der richtigen Hauptplatine für Intel wie AMD und geben Tipps zur passenden Ausstattung.

Acer Aspire U Touch

AiO Test 2016

4 All-in-one-PCs im Vergleich: Asus, Acer, Dell und Lenovo

All-in-one-PCs sind wahre Raumwunder und sehen oft stylisch aus. Ob sie auch so leistungsfähig wie ein klassisches PC-System sind, zeigt der Test.

AMD RyZen 7 1800X

X370, B350 oder A320

Ryzen-Mainboard kaufen: Welcher Chipsatz ist der richtige?

X370, B350 oder A320: Deutlich günstiger als zum Release lockt AMD Ryzen immer mehr PC-Bastler an. Wir verraten, welcher Mainboard-Chipsatz es sein…

Asus ROG Strix H370-i Gaming

Mini-ITX-Mainboard

Asus ROG Strix H370-I Gaming im Test: Mini-Maße, aber…

86,0%

Mit dem Mini-ITX-Mainboard Asus ROG Strix H370-I Gaming realisieren Sie spieletaugliche Kleinrechner. Wir haben uns die Mini-Platine im Test…