Vergleichstest

Test: Loewe Art 46 3D DR+

10.1.2012 von Markus Wölfel und Roland Seibt

ca. 1:05 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. 10 LCD- und Plasma-Fernseher im Test
  2. Test: LG 47LW650S
  3. Test: Loewe Art 46 3D DR+
  4. Test: Panasonic TX-P46GT30
  5. Test: Philips 46 PFL9706K
  6. Test: Samsung UE46D6500
  7. Test: Samsung UE46D8090
  8. Test: Sharp LC-46LE830E
  9. Test: Sony KDL-46NX725
  10. Test: Technisat MultyVision 46 ISIO
  11. Test: Bose VideoWave
Loewe Art 46 3D DR+
Loewe Art 46 3D DR+ - € 3.700
© Josef Bleier, Stefan Rudnick

Loewe Art 46 3D DR+ im Test

Mit 3.700 Euro ist der Loewe der teuerste Kandidat im Test. Es gibt jedoch Einsparmöglichkeiten. Wem die eingebaute Festplatte weniger wichtig ist, der kann 500 Euro sparen. Überhaupt kann der Zuschauer die Ausstattung an seinen Bedarf anpassen. Die Empfangsteile lassen sich bei Loewe frei wählen. Nur für ein Twin-Sat-Modul wird ein Aufschlag von 180 Euro fällig. Doppel-Tuner für DVB-T oder DVB-C sind bereits integriert.

Pro

  • modularer Aufbau
  • viele Streaming-Funktionen
  • Multi-Room-fähig, Klang

Contra

  • kein Audio Return Channel auf HDMI
  • PIP nur mit einem HD-Kanal

Neu bei diesem Modell ist die 3D-Technik. Über eine 150 Euro teure Shutterbrille kann der Loewe-Kunde auch dreidimensionale Bilder genießen. Das beherrscht der ART 46 3D sehr gut.

Umfangreiche Internet-Dienste

Gelungen sind auch seine Netzwerk-Fähigkeiten. Über LAN oder WLAN kann der TV zunächst Mediadaten vom eigenen Media-Server abspielen. Im Praxistest akzeptierte er jedes ihm angebotene Videoformat: MPEG-2, HD-Transport-Streams, XviD-AVIs und WMV HD inklusive WMA-Audiospur. An Internet-Anwendungen bot er eine Fülle von Diensten aus jedem Genre.

Bildergalerie

image.jpg

Galerie

Loewe Art 46 3D DR+

Loewe Art 46 3D DR+ - € 3.700

Dazu kommen Audio und Video-Podcast, DVB-, Internet-Radio, Mediatheken und kostenpflichtige Video-on-Demand-Seiten. So lässt sich jeder Werbeblock mit interessanten Beiträgen überbrücken. Die implantierte Festplatte erlaubt sogar Streaming-Funktionen ins Netzwerk auf andere Loewe-Fernseher.

Ebenso souverän agierte der Kronacher bei der Bildwiedergabe. Verrauschte analoge Motive konnte er ebenso kräftig wiedergeben wie digitale Kost. Image+ Active und Kinofilmdarstellung 24p hielten Bewegungen im Bild weitgehend frei von Artefakten.

Gelegentlich schlichen sich auch wabernde Muster ein, sie gingen aber in der Bewegung unter. Seine enorme Helligkeit kam besonders gut bei 3D-Bildern zur Geltung. Auch in hellen Räumen bleiben so noch genug Reserven.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

46-Zoll-Fernseher

Vergleichstest 46-Zoll-Fernseher

Sharp LC-46LE824E vs. Sony KDL-46EX525 im Test

Bevor eine neue Gerätegeneration auf den Markt kommt, belauern die Hersteller einander. Inzwischen schnüren sie üppige Ausstattungspakete sogar schon…

46-Zoll-TVs

Vergleichstest

46-Zoll-TVs für Einsteiger im Test

Sie wollen nicht so viel Geld in einen Fernseher investieren, wünschen sich aber ein großes Bild und Smart TV? Wir haben drei günstige 46-Zöller…

46/47-Zoll-Mittelklasse-TVs

Vergleichstest

Mittelklasse-LCD-TVs mit 46/47 Zoll im Test

Ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis und zukunftsträchtige Techniken: Wir haben vier Mittelklasse-LCD-TVs mit 46 und 47 Zoll Bildschirmdiagonale…

46-/47-Zoll-TVs

Vergleichstest

Fünf 46-/47-Zoll-TVs der Oberklasse im Test

Sie setzen bei Ihrem Fernseher auf anspruchsvolles Design und ausgefeilte Technik, wobei der Preis eine untergeordnete Rolle spielt? Wir haben fünf…

46-/47-Zoll-LCD-Fernseher

Kaufberatung

Top 5: Die besten 46-/47-Zoll-LCD-Fernseher unter 1.200 Euro

LCD-Fernseher mit 46/47 Zoll ermöglichen ein ansprechendes Heimkinoerlebnis und sind zudem bezahlbar. Unser Testsieger in der Preisklasse bis 1.200…