USB-3.2-GEN-2X2

Lexar SL660 BLaze Gaming Portable SSD im Test

30.11.2022 von Oliver Ketterer

ca. 0:40 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Lexar, ADATA & Co.: Die schnellsten externen Festplatten im Test
  2. Lexar SL660 BLaze Gaming Portable SSD im Test
  3. SanDisk Extreme Pro Portable SSD im Test
  4. TeamGroup T-Force M200 im Test
  5. ADATA SE900G im Test
  6. Externe USB-3.2-GEN-2X2-SSDs: So testen wir & Fazit

Lexar SL660 Blaze Gaming Portable SSD - Der Testsieger

Lexar SL660 Blaze Gaming Portable SSD im Test
Lexar SL660 Blaze Gaming Portable SSD
© Josef Bleier

Pro

  • bleibt recht kühl
  • viel Zubehör
  • sehr gute Transferraten

Contra

Fazit

PCgo-Testurteil: sehr gut; "Testsieger"

Die Lexar SL660 Blaze gewinnt diesen Vergleich, weil sie besonders gut ausgestattet ist, relativ kühl bleibt und ansonsten genauso gute Leistung zeigt wie die Mitstreiter in diesem Test. Dass Lexar der SL660 einen schicken Standfuß spendiert, muss noch niemanden überzeugen, aber die beiliegende Tasche, die Platz für die Kabel und die SSD oder den Standfuß bietet, ist schon praktisch, wenn man unterwegs ist. Kabel haben ja leider die Angewohnheit, verloren zu gehen.

Details & Testergebnisse: Lexar SL660 Blaze Gaming Portable SSD

Vollbildansicht
Details
Preis/Leistung: gut
Kapazität: 1000 GByte / 953,8 GiB
MESSWERTE ***************
Sequenzielles Lesen 1847 MByte/s
Sequenzielles Schreiben 1732 MByte/s
Durchschnittliche Leserate 622 MByte/s
Komprimierte Leserate (max.) 1890 MByte/s
Komprimierte Schreibrate (max.) 1840 MByte/s
Mittlere Zugriffszeit L / S 0,052 / 0,053 ms
CPU-Belastung 4,8 Prozent
TESTERGEBNISSE ***************
Leistung (max. 75 Punkte) 72 Punkte
Temperaturzunahme (max. 10 Punkte) 6 Punkte
Service, Mobilität & Ausstattung (max. 15 Punkte) 14 Punkte
GESAMTWERTUNG 92 Punkte - "sehr gut"

Mit einer Temperaturzunahme von lediglich 14°C im Betrieb bleibt das Laufwerk erstaunlich kühl und bringt dennoch hervorragende Transferleistungen. Die maximale Leserate erreichen wir mit Crystal Disk Mark und einem Ergebnis von 2027 MByte/s. Mit ATTO Bench erzielt das Blaze 1890 bzw. 1840 MByte/s, aber auch das genügt, um die volle Punktzahl in dieser Wertung einzuheimsen.

PCgo Testsiegel Testsieger
PCgo Testsiegel "Testsieger"
© Weka Mediapublishing GmbH

Fazit

Die Lexar SL660 Blaze gewinnt mit viel Zubehör, sehr guten Transferraten und weil sie nicht sonderlich heiß wird.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung SSD 980 Pro 1 TB im Test

PCIe-4.0-SSD

Samsung SSD 980 Pro 1 TB im Test

87,0%

Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass Solid-State-Module mit höherer Kapazität oftmals höhere Leistung bringen. Ob dies der Fall bei der Samsung SSD 980…

WD_Black D30 Game Drive im Test

Game Drive für die Spielkonsole

WD_Black D30 Game Drive im Test

84,0%

Der WD_BLack Game Drive von Western Digital ist wohl ein Designer-Stück zum Schnäppchenpreis. Lesen Sie hierzu unseren Test.

Aufmacher-SSD-Karten

Solid-State-Module

M.2-SSDs im Test: Corsair MP 600 Pro XT & Patriot Viper…

Mit riesigen Schritten schreitet die Entwicklung der SSD-Technologie voran. Grund genug für uns, die aktuellen Festplatten Modelle zu begutachten.

HP SSD S650 im Test

SATA III Drive

HP SSD S650 im Test

78,0%

Der große Hype um SSD-Drives mit SATA-III-Anbindung ist vorbei. Dennoch liebäugelt der eine oder andere mit dieser Art von Speicher. Wir haben die SSD…

Crucial P3 Plus im Test

NVMe-SSD mit PCIe-4.0-Schnittstelle

Crucial P3 Plus im Test

86,0%

Die P3-Modelle von Crucial kommen alle ohne einen Kühlkörper aus und qualifizieren sich damit besonders gut für ein Notebook-Upgrade. Mehr dazu, lesen…