Microsoft Surface vs Dell, Lenovo und HP

Lenovo ThinkPad X1 Carbon

© Josef Bleier

Das Lenovo ThinkPad X1 Carbon punktet unter anderem mit zwei Thunderbolt-3-Anschlüssen.

Pro

  • Hervorragende Tastatur
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Gutes Touchpad
  • Viele Schnittstellen
  • Mobilfunkmodul

Contra

  • Kein Touchscreen

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut (84 Punkte); Preis/Leistung: befriedigend

Die Plätze zwei und drei unseres Vergleichstests gehen an das Dell Latitude 7280 sowie das Lenovo ThinkPad X1 Carbon. Preislich liegen die Geräte recht deutlich auseinander. So kostet das Lenovo bei einem Preis von 2.600 Euro satte 700 Euro mehr als das Dell Latitude.

Das am Ende drittplatzierte X1 Carbon verfügt über ein leicht spiegelndes 14-Zoll-Display mit lediglich durchschnittlich gutem Kontrast. Ein Touchscreen ist der Bildschirm nicht. Hätte das X1 ein besseres Display, es wäre in diesem Vergleichstest ganz weit vorn gelandet.

Die beleuchtete Tastatur ist von vielen anderen ThinkPads bekannt und hat sich bestens bewährt. Hier gibt es kein Federn oder Wippen, nur auf wenigen Notebook-Tastaturen lässt sich besser schreiben. Auch das Touchpad ist von guter Qualität, zusätzliche Maustasten und ein Trackpoint bieten noch mehr Schreib- und Bedienungskomfort. 


Anders als Microsoft hält Lenovo Schnittstellen nach wie vor für bedeutsam und stattet das X1 folglich recht großzügig damit aus. So hat das Gerät neben HDMI und Kartenleser gleich vier USB-Anschlüsse zu bieten. Zwei davon sind, genau genommen, keine USB-3.1-Ports, sondern leistungsfähigere Thunderbolt-3-Anschlüsse. Ein Mobilfunk-modul ist ebenfalls an Bord.

Ein Lob gilt auch der Verpackung, für die sich Lenovo etwas ganz Besonderes ausgedacht hat: Drückt man beim Öffnen der Verpackung die Seitenwände nach außen, hebt sich das Notebook elegant nach oben aus der Kiste. Eine Verpackung also, die der Qualität des Notebooks angemessen ist. 

© Josef Bleier

Ein Fingerprint-Sensor sorgt beim X1 Carbon für höhere Sicherheit.

Fazit

Das X1 Carbon ist ein absolutes Leichtgewicht mit gutem 14-Zoll-Display und Mobilfunkmodul. Leichte Schwächen beim Display kosteten einen besseren Platz.

© PC Magazin

PC Magazin Testurteil "gut".

Lenovo ThinkPad X1 Carbon: Testergebnisse

  • Ausstattung: 17/20 Punkte
  • Displayqualität: 12/20 Punkte
  • Mobilität: 23/30 Punkte
  • Leistung: 27/30 Punkte
  • Besonderheiten: 5 Punkte
  • Gesamtwertung: 84 Punkte

Mehr lesen

Business-Notebooks

Wir lassen sieben Notebooks im Test antreten und prüfen ihre Berufstauglichkeit. Das beste Business-Notebook des Jahres kommt von Toshiba.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon: Technische Daten

  • Prozessor: Intel Core i7-7600U 
  • Basistakt / Turbo Boost: 2,8 / 3,9 GHz
  • Arbeitsspeicher: 16 GByte 
  • Grafik: Intel HD Graphics 620 
  • Massenspeicher: 512 Gbyte Samsung SSD
  • Displaygröße: 14 Zoll
  • Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel

Lenovo ThinkPad X1 Carbon: Benchmarks

  • PC Mark 8 Battery Life:  295 Min.
  • 3D Mark Cloud Gate: 6.173 Punkte
  • PC Mark 8 (Work): 3.182 Punkte
  • Cinebench R11,5: 3,98 Punkte
  • HD Tune 5.60 (Lesen):  1.585 MByte/s

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Detachable-Ultrabooks

Microsoft ist mit dem Surface Book neu auf dem Ultrabook-Markt - Dell mit dem XPS 12 ein Altmeister. Wir vergleichen die Geräte im Test-Duell.
HP vor Apple und Dell

Wie steht es um die Kundenzufriedenheit bei Notebooks? Unser Kundenbarometer 2017 liefert Ergebnisse, die bei einem Hersteller überraschen.
Einsteiger, Mittelklasse, High-End und Gaming

Der Notebook-Markt ist kaum zu überblicken. Wir haben 18 Laptops ab 500 Euro in den Labortest für Einsteiger, Mittelklasse, High-End und Gaming…
Standard, Highend & Gaming

Ob Home Office oder Gaming: In unserem Laptop-Test 2020 treten 15 Notebooks an. Wir erklären dazu, worauf Sie beim Kauf achten müssen.
Extreme Leistung mit Quadro-Karten

Verlangen Sie Höchstleistung und beste Qualität von Ihrem Notebook und der Preis ist Ihnen (fast) egal? Dann ist dieser Vergleichstest aktueller…