Sicherheit

Ohne Wertung: Kaspersky Premium

24.11.2022 von Wolf Hosbach

ca. 1:45 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Antivirus-Test 2023: Was ist der beste Virenscanner?
  2. Platz 9: Acronis Cyberprotect Home Office Advanced
  3. Platz 8: G Data Total Security
  4. Platz 7: Trend Micro Maximum Security
  5. Platz 6: Norton 360 Advanced
  6. Platz 5: McAfee Total Protection
  7. Platz 4: Avast One
  8. Platz 3: Bitdefender Premium Security
  9. Platz 2: Avira Prime
  10. Platz 1: Eset Smart Security Premium
  11. Ohne Wertung: Kaspersky Premium
  12. Antivirus-Software: Testergebnisse und Testverfahren

Für Kaspersky gibt es aufgrund der russischen Herkunft des Gründers und Eigentümers eine Warnung vom deutschen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Kaspersky hat in einem Blog-Beitrag Stellung dazu genommen. Da es kein offizielles Verbot der Software in Europa und keinen Hinweis auf einen Missbrauchsfall gibt, haben wir uns als technisches Magazin entschlossen, die Software zu testen, verzichten jedoch auf eine Wertung.

Wir bitten unsere Leser, sich selbst mit den oben genannten Quellen auseinanderzusetzen.

Kaspersky
Aufgrund der BSI-Warnung läuft Kaspersky diesmal ohne Wertung.
© Weka Media Publishing

Ein technischer Exkurs

Jedes von Windows zertifizierte Antiviren-Programm, also alle hier im Test vertretenen, sind direkt auf dem Kern des Betriebssystems verankert: Beim Windows-Start lädt das Betriebssystem seine (signierten) Kernkomponenten und dann als erste Windows-fremde Software den (ebenfalls signierten) Antiviren-Treiber (Early Load Anti Malware, ELAM). Nun erst folgen weitere Gerätetreiber und der ganze Rest. Der Anwender übergibt die komplette Kontrolle und Einsicht über alles, was Berührung mit Ihrem Computer hat, der Antiviren-Software.

Ob diese Informationen abzweigt und in welchem Umfang, lässt sich so gut wie nicht nachweisen. Auch eine Backdoor durch Geheimdienste wäre nicht festzustellen, denn der Informationsfluss zwischen Programm und Hersteller ist umfangreich und verschlüsselt. Überspitzt gesagt, müssen Sie sich überlegen, welchem Geheimdienst Sie Ihre persönlichen Daten am ehesten anvertrauen wollen, falls Sie der Meinung sind, dass dieser überhaupt Interesse an Ihnen hat – wovon in den meisten Fällen wohl nicht auszugehen ist.

Zugutehalten sollte man allen Herstellern, dass ein einziger belegter Missbrauchsfall durch eine Firma deren unmittelbares kommerzielles Ende besiegeln würde. Vertrauen ist in jedem Fall gefragt.

Exkurs Ende. Kaspersky zählt zu den Programmen im Test, die über die Jahre hinweg immer sehr gute Ergebnisse bei der Virenabwehr erzielen, bei wenigen Fehlalarmen. So auch in diesem Test. Die Ausstattung lässt wenig zu Wünschen übrig, bei vielen Details hat der Hersteller im Vergleich zum letzten Jahr aufgerüstet – und den Verkaufspreis im Gegenzug gesenkt. Es gibt einen Netzwerkscanner, einen Tracking-Blocker, einen Passwort-Safe, ein unbegrenztes VPN, eine Konten-Leak-Überwachung und den kostenlosen Support bei Virenbefall.

Kaspersky Fund
Die Warnmeldungen von Kaspersky sagen überhaupt nichts aus.
© Weka Media Publishing

Sehr gut sind auch die Struktur des Programms und die Dialoge mit dem Anwender, so erscheint beispielsweise nach der Installation des Programms eine Abfragerunde, die die technische Umgebung und die Bedürfnisse des Anwenders klärt und entsprechende Maßnahmen empfiehlt.

Einzig die Nachricht bei einem Virenfund finden wir ungenügend: „Das Objekt wurde gelöscht“, sagt noch nicht einmal, dass eine Bedrohung vorhanden war.

Testergebnisse einzeln

Vollbildansicht
Merkmal Wert
Punkte gesamt (Max. 1000) ohne Wertung
Punkte Virenschutz (Max. 1000) ohne Wertung
Note ohne Wertung
Preis 39,99/5 Geräte (Abo, ab 2. Jahr 79,99)
Preis-Leistung (für zwei Jahre) ohne Wertung
Virenwächter (Prozent) 99,7
Malware-Test (Prozent) 100
Fehalarme (Stück) 5
Sicherheitsausstattung (Max. 345) 335
Datenschutz (Max. 250) 198
Bedienung (Max. 70) 55
Performance (Max. 200) 69

Lesen Sie nun weiter mit: Testergebnisse und Vergleichstabelle

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

avira free Antivirus Download viren schutz

Antivirus-Programm

Avira Free Antivirus 2020 - Download

Avira Free Antivirus 2019 ist ein Klassiker unter den kostenlosen Antiviren-Programmen für Windows. Hier die aktuelle Version als Download.

Jigsaw-Ransomware

Fiese Ransomware

Jigsaw: Neuer Erpresser-Trojaner löscht jede Stunde eine…

Ransomware: Jigsaw verschlüsselt Daten und löscht stündlich Dateien, bis der Nutzer ein Lösegeld zahlt. Doch immerhin gibt es ein Gegenmittel.

PC Magazin Sicherheitsradar

Aktuelle News zu PC-Sicherheit

PC Magazin Sicherheitsradar KW21: Malware-Werbung, Whatsapp…

Die Security-News der Woche im PC Magazin Sicherheitsradar: Ransomware-verseuchte Werbebanner, Betrug mit Whatsapp Gold und mehr.

Fantom-Ransomware: ein Windows-Update-Fake

Ransomware

Fantom: Gefälschtes Windows Update ist ein…

Ein Sicherheitsexperte fand mit „Fantom“ einen neuen Erpressungs-Trojaner. Dieser gibt sich nach einer Infektion als kritisches Windows Update aus.

Erpressung via E-Mail - so reagieren Sie richtig! Ransomware

Malware-Angriff

Ransomware-Angriff auf DPA: Daten im Darknet

Die Deutsche Presse-Agentur wurde über einen IT-Dienstleister Opfer eines Malware-Angriffs. Sensible Daten diverser Mitarbeitenden sind in Gefahr.