Full-HD-Überwachung

IP-Kamera Test 2019: D-Link DCS-2670L

IP-Kamera Test 2019: D-Link DCS-2670L

© D-Link

D-Link DCS-2670L

D-Link DCS-2670L

Die Outdoor-fähige DCS-2670L von D-Link liefert mit ihrer 180°-Linse ein weites Sichtfeld. Die Einrichtung des Fernzugriffs auf die Kamera erfolgt über die MyDlink-App, mit der sich dann auch die Bewegungserkennung an- oder ausstellen lässt. 

Doch für das eigentliche Setup der Bewegungserkennung muss man in die Weboberfläche der Kamera. Leider wird die dazu benötigte IP-Adresse der Cam nicht in der App angezeigt. 

Auch finden wir, dass der Zoom-Faktor in der D-Link-App beim angezeigten Videostream ruhig etwas größer sein könnte. 

In der Weboberfläche der Kamera lässt sich dann sehr detailliert einstellen, ob Videos oder Snapshots bei Bewegungs- oder Geräuscherkennung auf die microSD-Card in der Kamera (nicht enthalten), auf einen FTP-Server gespeichert oder als Mail-An- hang verschickt werden sollen. 

Auch die Benutzerverwaltung mit Admin-, User- und Gastkonto ist vorbildlich. Doch erfordern diese Einstellungsmöglichkeiten auch eine gewisse Einarbeitung. 

IP-Kamera Test 2019: Screen D-Link DCS-2670L-App

© D-Link / Montage: PC Magazin

Bei D-Link läuft das Setup teils über die App, teils über das Webmenü der Kamera. Das Firmware-Update läuft über die App.

Die im Webmenü angebotenen Assistenten helfen hier nur begrenzt. Die auf den ersten Blick recht komfortable Einstellung der Geräuschempfindlichkeit war leider nicht brauchbar. 

Per Browser klappt der Fernzugriff auf die Kamera nur im IE11, da dieser das MyDlink-Plugin unterstützt. Dafür funktionieren Videoaufzeichnung und der Zugriff auf die Kamera im LAN auch ohne Internetverbindung. 

Eine Cloud-Lösung bietet D-Link für die DCS-2670L nicht an. Zwar lässt sich die an Wand oder Decke befestigte Kamera flexibel ausrichten, doch ist die zur Befestigung mitgelieferte Plastikplatte sehr schwergängig und dürfte manchem Heimanwender Probleme bereiten.

Fazit

Die gut ausgestattete Outdoor-Cam bietet detaillierte, aber umständlich einzurichtende, Aufzeichnungsfunktionen.

Mehr zum Thema

Triband-Router Test 2017
Asus, Netgear, TP-Link & Linksys

Aktuelle Triband-Router werben mit höchsten Übertragungsraten. Wir haben uns für unseren Triband-Router Test 2017 vier Geräte näher angesehen.
WLAN Spots
Schnelle Funkbrücke

WLAN-Bridges überbrücken die Verbindung zum Router und ermöglichen dadurch hohe Übertragungsraten. Wir haben drei aktuelle Funkbrücken im Test.
Shutterstock Teaserbild
AVM Fritzbox, Netgear & Co

Von AVM bis TP-Link: Wir haben die Kindersicherungen bekannter Router-Hersteller untersucht und verraten, wo die Stärken und Schwächen liegen.
Outdoor Dome-Kamera
DCS-4605EV & DCS-4705E

Im Vigilance-IP-Kamerasortiment von D-Link eignen sich zwei Outdoor-Modelle für die professionelle Überwachung. Das können die…
9 Gaming-Headsets im Vergleichstest
Kopfhörer

Nicht nur für die Grafik, auch für den guten Ton können ernsthafte PC-Spieler schnell einige Hundert Euro ausgeben: Spezielle Gamer-Headsets trumpfen…