Für unter 60 Euro

HyperX Cloud Stinger vs. Lioncast LX50: Fazit

4.4.2017 von Matthias Metzler

ca. 0:55 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. HyperX Cloud Stinger vs. Lioncast LX50: Gaming-Headsets im Test
  2. HyperX Cloud Stinger vs. Lioncast LX50: Praxis
  3. HyperX Cloud Stinger vs. Lioncast LX50: Fazit

Pro

  • Neutrales Klangbild
  • abnehmbares Kabel und Mikrofon
  • austauschbare Ohrpolster (Kunstleder/Velours)
  • Verarbeitung

Contra

  • Tragekomfort bei großem Kopfumfang
  • Schwacher Bass für ein Gaming-Headset

Fazit

Das Lioncast LX50 ist ein gutes Allrounder-Headset zu einem attraktiven Preis.

Für gut 60 Euro kann man keine Perfektion erwarten. Dafür bieten die Headsets von HyperX und Lioncast aber schon erstaunlich viel Qualität. Beide eignen sich für Gamer – allerdings nicht für jeden gleichermaßen gut:

Das HyperX Cloud Stinger ist unsere Empfehlung, wenn es ein Headset nur fürs Gaming sein soll. Die druckvolle Klangkulisse sorgt für Spaß beim Zocken – allerdings weniger beim Musikhören. Der Tragekomfort ist vorbildlich, ebenso wie die intuitive Bedienung.

Das Lioncast LX50 ist unsere Empfehlung für alle, die in Sachen Preis/Leistung das Maximum herausholen wollen. Zwar muss man ein paar Abstriche beim Komfort und der Bedienung hinnehmen, dafür bekommt man eine angenehm neutrale Klangabstimmung. Dank des abnehmbaren Mikrofons eignet sich das LX 50 zudem als Kopfhörer für unterwegs.

Alternativen: Wer etwas mehr Geld investieren kann, dem empfehlen wir die Headsets Sennheiser GSP-350 und GSP-300 ​oder gleich das ​LucidSound LS30​.​

Zusatzinfos HyperX Cloud Stinger:

  • Kompatibilität: PC, PS4, Xbox One, Smartphone, Tablet
  • Lautsprecher: 50 mm Neodym-Treiber
  • Frequenzgang: 18 - 23.000 Hz
  • Mikrofon: nicht abnehmbar
  • Kabel: 1,30 Meter + 1,7 Meter Verlängerung
  • Gewicht: 265g

Zusatzinfos Lioncast LX50:

  • Kompatibilität: PC, PS4, Xbox One, Smartphone, Tablet
  • Lautsprecher: 53 mm Neodym-Treiber
  • Frequenzgang: 20 - 20.000 Hz
  • Mikrofon: abnehmbar
  • Kabel: 1,40 Meter (abnehmbar) + 2 Meter Verlängerung
  • Gewicht: 270g
  • Besonderheiten: Kabelfernbedienung, austauschbare Ohrpolster

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Sennheiser GSP-350 und GSP-300 im Test

Mit und ohne USB-Soundkarte

Sennheiser GSP-350 und GSP-300 im Test: Preiswerte…

Wir haben uns die Gaming-Headsets Sennheiser GSP-350 und GSP-300 im Test angesehen. Für 140 bzw. 90 Euro können ambitionierte Spieler wenig falsch…

PS4 Pro oder Xbox One X

Welche 4K-Konsole passt besser zu Ihnen?

Xbox One X oder PS4 Pro: Konsolenkaufberatung 2019

Ist die Xbox One X oder PS4 Pro besser für Hardcore-Konsolenspieler? Wir verraten, welche 4K-Konsole im aktuellen Vergleich für 2019 besser…

PS4 AIM Controller Spiele: Farpoint

Spiele-Gadget

PS4 Aim Controller Spiele: Aktuelle Liste unterstützter…

Der PS4-Aim-Controller feierte mit dem PS-VR-Spiel Farpoint Premiere. Wir haben alle zusätzlich unterstützten Spiele für den Zielcontroller in einer…

Mann Gaming extrem Fotolia 141574959

Vergleichstest Gaming

5 Gaming-PCs im Test: Acer vs. Lenovo, MSI und mehr

Wir haben fünf Gaming-PCs im Test. Es treten Geräte von Acer, Dubaro, Lenovo, MSI und Wortmann an. Wer die Nase vorn hatte, lesen Sie in unserem…

Star Wars: Jedi Fallen Order im Test

Ein toller Mix!

Star Wars Jedi: The Fallen Order im Test – Ein galaktischer…

Mit Star Wars Jedi: The Fallen Order gibt es endlich wieder Futter für Solisten. Und dieses Futter kommt einem Fünf-Gänge-Menü gleich, wie unser Test…