WQHD-Displays

Gaming-Monitor im Test 2019: Welcher 27-Zoll-Bildschirm ist der beste?

In unserem Gaming-Monitor-Test 2019 stellen sich neun 27-Zoll-Bildschirme von Asus über MSI bis hin zu Samsung und Viewsonic. Welcher Gaming-Monitor lohnt sich?

© Montage: PC Magazin; Josef Bleier, Codemasters / Ubisoft

Welcher 27-Zoll-Monitor eignet sich für Spiele am besten?

Gaming-Monitore mit einer Bilddiagonale von 27 Zoll (rund 68,5 cm) und Auflösungen zwischen 1920 x 1080 (Full-HD) und 2560 x 1440 Pixel (WQHD) bieten derzeit die beste Kombination aus Preis und Leistung. Wie der Vergleichstest von neun aktuellen Displays zeigt, erhält man gute Geräte schon für unter 400 Euro und muss dabei keine großen Kompromisse bei Bildqualität, Ergonomie und Performance eingehen. Die teuren Bildschirme zeichnen sich vor allem durch ihre G-Sync-Unterstützung aus.

Gaming-Monitore: Testverfahren von PCgo

Jeder Gaming-Monitor muss sich in den Testkategorien Bildqualität (60 %), Ergonomie (10 %), Ausstattung (10 %), Energieeffizienz (10 %) und Service (10 %) beweisen. Bei der Bildqualität liegt der Fokus auf dem Input-Lag und der Reaktionszeit. Mit dem Spektralradiometer CS-2000 von Konica Minolta und der Software CalMAN Studio ermitteln wir die Helligkeit, den Kontrast und die Farbtemperatur.

© Josef Bleier

Das Spektralradiometer CS-2000 ermittelt präzise Werte für Helligkeit, Kontrast undFarbtemperatur.

Bei der Ausstattung zählen zum Beispiel Schnittstellen und Extras, etwa eine Ambiente-Beleuchtung. Um viele Ergonomie-Punkte einzufahren, sollte ein Monitor flexibel aufstellbar sein und einen Blaulichtfilter besitzen. Bei der Effizienz zählen die Lichtleistung pro Watt sowie die Leistungsaufnahme im Betrieb und im Stand-by. Beim Service bewerten wir die Garantiedauer.

Gaming-Monitore: Test-Ergebnisse als PDF-Download

In unserer Tabelle sehen Sie, wie die Testkandidaten in den einzelnen Disziplinen abgeschnitten haben.

Fazit

Alle Gaming-Monitore im Test überzeugen durch ihre gute Spiele-Performance. Zwar fallen die ermittelten Reaktionszeiten durchwegs etwas höher aus als die Herstellerangabe, die stets 1 Millisekunde lautet. Die Tempodifferenzen sind aber vernachlässigbar gering und werden in der Praxis selbst Profi-Spielern weder auffallen noch sie in irgendeiner Weise bei der Highscore-Jagd behindern. Jeder Testkandidat liefert also genau das ab, was man auch von ihm erwartet.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Einzelbesprechungen mit Fokus auf die Besonderheiten zu den neun getesteten Gaming-Monitoren.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Profi-Bildschirme

Für den Monitor-Test 2018 haben wir uns fünf Modelle mit 4K und 10 Bit ins Labor geholt. Wie schneiden Bildschirme von AOC, LG, Samsung und Co. ab.
Curved-Ultrawide-Format

Curved, Ultrawide und 34 Zoll: Wir haben Business-Monitore im XXL-Format im Test. In unserem Vergleich treten LG, Acer, Samsung, Dell, HP und NEC an.
Vergleichstest

Wie sieht der optimale Business-Monitor aus? Dell, Eizo, HP, LG, NEC und Samsung hatten darauf die passende Antwort: Sie haben uns jeweils ihren…
Farbkalibrierte Monitore

Hobby-Fotografen und Bildbearbeitungs-Profis brauchen farbkalibrierte Bildschirme. Wir haben 5 DTP-Monitore im Vergleichstest.
Vergleichstest

Die Wahl zum Business-Monitor des Jahres ist dieses Mal besonders spannend. Gleich neun Bewerber messen ihre Kräfte im Rennen um den…