Kopfhörer

Gaming-Headset: HyperX Cloud MIX

© Josef Bleier

Gaming-Kopfhörer: HyperX Cloud MIX

Mehr Anschlussoptionen hat keiner 

Beim Cloud MIX von HyperX fallen die Anschlussmöglichkeiten etwas aus dem Rahmen: Es verfügt sowohl über eine Klinkenstecker-Verbindung zu PC, Konsole oder Smartphone als auch über eine völlig kabellose Bluetooth-Option.

Im modularen Baukastenprinzip von HyperX lässt sich zudem eine USB-Erweiterung für zirka 30 Euro erwerben, bei der dann auch eine 7.1-Soundkarte integriert ist. Für den Bluetooth-Modus gibt der Hersteller die Laufzeit des integrierten Akkus mit bis zu 20 Stunden an. Bei den Bedienelementen spiegelt sich diese Verbindungsfreudigkeit wider: 

Die im Headset integrierten Tasten und der dort verbaute Lautstärkeregler laufen nur im Funkmodus, während beim Kabelbetrieb die gleichen Funktionen über eine kleine Box im Kabel gesteuert werden. Beim Klang gefiel uns das Cloud MIX gut, und auch die Verarbeitung macht einen hochwertigen und langlebigen Eindruck.​

Fazit: HyperX Cloud MIX

Ob per Kabel am PC oder mit Bluetooth in der U-Bahn – das CloudMIX bietet diverse Verbindungsmöglichkeiten und leistet sich auch beim Klang keine großen Patzer. Der USB-Anschluss kostet aber 30 Euro extra.

Details: HyperX Cloud MIX

  • Test-Urteil: gut - 81 Punkte
  • Preis/Leistung: mangelhaft
  • Internet: www.hyperxgaming.com/de​ ​
  • Bauart: Over-Ear, geschlossen

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

WQHD-Displays

In unserem Gaming-Monitor-Test 2019 stellen sich neun 27-Zoll-Bildschirme von Asus über MSI bis hin zu Samsung und Viewsonic. Welcher Gaming-Monitor…
Gaming-Notebooks

Viele Gamer greifen statt zu einem PC lieber zum praktischen Notebook: Einerseits ist es mobil, andererseits schnell in der Schrankschublade…
Gaming-Notebook

87,0%
Das Asus ROG Strix Scar III ist ein ausgezeichnetes Notebook für anspruchsvolle Gaming-Fans. Voraussetzung ist aber eine…
CES 2020

Razer setzt auf Cloud- und Mobile-Gaming. So gibt es am Messestand unter anderem einen 5G-Router und einen Mobile-Controller zu sehen.