Router-Kaufberatung

Fritzbox 7580 vs. 7590? - Das sind die Unterschiede der Top-Router

Mit Fritzbox 7580 und Fritzbox 7590 hat AVM gleich zwei Top-Router zu vergleichbaren Preisen im Angebot. Wir zeigen, wo die Unterschiede der Flaggschiffe sind.

© AVM

FRITZ!Box 7580 und 7590 - das sind die Unterschiede

Als AVM Ende 2017 die Fritzbox 7590 vorgestellt hat, war die Überraschung groß. Einerseits hatten die legendären Fritzbox-Modelle 7390 und 7490 endlich den offiziellen Nachfolger. Andererseits - gab es den nicht schon? Schließlich war die Fritzbox 7580 schon bereits ein knappes Jahr lang erhältlich, als die nahezu baugleiche 7590 folgte.

Optische Unterschiede

Bei beiden Modellen verzichtet AVM auf die klassische Farbkombination aus Rot und Silbergrau. Die neue Kombination besteht aus Rot und Weiß, was dezenter und zugleich edler aussieht. Von der Form her ist die 7590 eher flach und tief gebaut, während die 7580 aufrecht stehend positioniert werden möchte und entsprechend höher wirkt.

Je nachdem wo Sie Ihren DSL-Router positionieren kann das ein wichtiger Unterschied sein, auch im Hinblick auf die Sichtbarkeit der LEDs der Fritzbox. Sie weisen auf mögliche Probleme und neue Nachrichten hin.

Lesetipp: Fritzbox 7590 im Test

Auch bei der Befestigung der Fritzbox an einer Wand macht das Gehäuse den Unterschied. Etwas leichter fällt die Montage bei der Fritzbox 7580. Bei der 7590 müssen Sie zwei Bohrlöcher exakt im richtigen Abstand zueinander positionieren, bevor Sie sie aufhängen können.

© AVM

Die FRITZ!Box 7590 ist an modernen Internet-Anschlüssen (VDSL mit Supervectoring) die schnellere der beiden Boxen.​

Geschwindigkeit der Internet-Verbindung

Hinsichtlich der Internet-Verbindung ist die FRITZ!Box 7590 flexibler und zukünftig auch schneller. Das hat zwei Gründe:

  • Die FRITZ!Box 7580 können Sie ausschließlich an modernen IP-Telefonanschlüssen betreiben. Die FRITZ!Box 7590 bringt noch Anschlüsse für das analoge Festnetz und ISDN mit. Weitere Unterschiede in Art oder Zahl der verfügbaren Anschlüsse gibt es keine.
  • Die FRITZ!Box 7590 unterstützt das neue VDSL2 Profil 35b, besser bekannt als Supervectoring. Wenn diese Technik ab dem Jahr 2019 verstärkt in Deutschland eingesetzt wird, ist die 7590 einfach schneller. Bis zu 300 statt 100 MBit/s - so groß fällt der Unterschied zwischen 7590 und 7580 in Zahlen aus. Allerdings nur, wenn Supervectoring an Ihrem Internet-Anschluss auch tatsächlich angeboten wird. Faustregel: Wo heute nicht mal 50 MBit/s per VDSL ankommen, wird das kaum der Fall sein. Möglich ist der Geschwindigkeitszuwachs übrigens, weil bei Supervectoring ein mit 35 MHz statt 17 MHz mehr als doppelt so breites Frequenzband genutzt wird.

Einen WAN-Anschluss bieten beide Modelle. Darüber können Sie ein anderes Modem anschließen, zum Beispiel für Internet via Kabel oder Glasfaser.

© AVM

Die wenige Euro günstigere FRITZ!Box 7580 lässt sich etwas leichter an der Wand montieren als die 7590.​

Keine Unterschiede beim WLAN

Beide Fritzbox-Modelle unterstützen die aktuellen WLAN-Standards 802.11n und 802.11ac. Letzteres steht für maximale Geschwindigkeit. Das ist wichtig, damit das WLAN nicht zum Flaschenhals für den schnellen Internet-Anschluss wird.

Lesetipp: Fritzbox 7580 im Test

Die Fritzbox 7590 liefert dank Multi-User MIMO bis zu vier voneinander unabhängige WLAN-Datenströme parallel aus. Das erlaubt die gleichzeitige Versorgung von bis zu vier Geräten, ohne dass sie sich gegenseitig ausbremsen.

Die Fritzbox 7580 steht der größeren Schwester hier allerdings in nichts nach und bietet ebenfalls Multi-User MIMO. Beide Geräte beherbergen dazu jeweils 4x4 WLAN-Antennen. WLAN-Geräte mit entsprechend leistungsfähigem WLAN-Adapter können die vier Datenströme gleichzeitig beanspruchen und so extrem hohe Übertragungsgeschwindigkeiten erreichen.

Fazit

Wenn Sie sich zwischen einer Fritzbox 7580 und einer 7590 entscheiden möchten, gibt es drei Punkte, auf die Sie achten sollten:

  1. die unterschiedliche Gehäuseform, die je nach Aufstellungsort eine Rolle spielt, auch wegen der Sichtbarkeit der LEDs und der Wandmontage
  2. Supervectoring, das nur die Fritzbox 7590 unterstützt, das aber auch nur an VDSL-Anschlüssen angeboten werden wird, die heute schon mindestens 50 MBit/s anliefern
  3. Anschlüsse für analoges Festnetz und ISDN, die nur die Fritzbox 7590 bietet

Der Preisunterschied zwischen Fritzbox 7580 und 7590 ist Stand Juni 2018 auf unter 10 Euro gesunken. Bedenkt man, dass beide Geräte über 200 Euro kosten, spielt das bei der Kaufentscheidung nur eine untergeordnete Rolle.

Mehr lesen

Erste Schritte und Tipps für den Einstieg

Sie haben eine Fritzbox gekauft und brauchen Tipps für den Einstieg? Wir helfen beim Anschließen, Einrichten von Passwörtern, Internet, WLAN, Updates…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

DSL, Kabel, LTE und mehr

Der WLAN-Router des Providers nervt und Sie wollen eine Fritzbox kaufen? Geräte gibt es ab 50 Euro. Welches Modell brauchen Sie für DSL, Kabel oder…
AVM Fritz-OS-Updates im News-Ticker

Welche Fritz-OS-Updates rollt AVM für Fritzbox, Repeater und Co. aus? Unser Ticker schafft Überblick. Neu: Fritz OS 7.21 für Fritzbox 6850 LTE.
Verfügbarkeit und Preis stehen fest

Ab sofort kann die Fritzbox 6591 Cable auch im Handel erworben werden. Wir zeigen Ihnen Preis und technische Daten des Gigabit-Routers.
AVM-Flaggschiffe

Zum Cyber Monday 2019 prüfen wir Angebote für Fritzbox 7590, 6590 Cable und 6890 LTE. Wir führen Sie zu den günstigsten Schnäppchen!
WLAN-Router für Kabelanschlüsse

AVM gibt den Start der Fritzbox 6660 Cable inkl. Preis bekannt. Der Kabelrouter bringt Wi-Fi 6 (WLAN 6) mit Mesh, 2,5-Gigabit-LAN, DECT-Basis und…