Vergleichstest

Fotoposter: Drei Anbieter im Test

18.12.2012 von Joachim Sauer und Florian Mihaljevic

Ein gelungenes Foto druckt man gerne im großen Format - doch welcher Anbieter ist der beste? ColorFoto hat drei Fotodienste getestet und Bilder auf Acryl-Glas und Leinwand bestellt.

ca. 1:40 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
Drei Fotoposter-Anbieter im Vergleichstest
Drei Fotoposter-Anbieter im Vergleichstest
© virtua73 / Leonid Tit - Fotolia.com

Fotodienste im Test:

Ob als Geschenk oder für die eigenen vier Wände: großformatige Drucke der eigenen Fotos machen ordentlich Eindruck. Doch davor stehen Interessenten vor der Wahl zwischen unzähligen Druckformaten. Klar: Am günstigsten ist der Posterdruck. Deutlich hochwertiger sind Bilder auf Acryl-Glas oder Leinwand, die zudem auch gleich aufgehängt werden kommen. Genau die hat ColorFoto bei drei großen Anbietern bestellt.

Auch wenn man nur einzelne Bilder auf ein größeres Format bringen will, spielt die Übersichtlichkeit der Homepage eine Rolle. Eine Bearbeitung muss meist nicht mehr stattfinden, denn in der Regel weiß der Fotograf bei einer Großformatbestellung schon sehr gut, wie sein Bild aussieht, und hat es schon selbst bearbeitet. Daher haben wir bei unseren Bestellungen bewusst die automatische Korrektur abgeschaltet und somit alle Services mit identischen Bildern versorgt.

Ratgeber: Die schönsten Fotogeschenke

Und deshalb ist in diesem Testfeld die Bildqualität von entscheidender Bedeutung. Gleichzeitig sind aber auch die Bestellabwicklung, die Lieferzeit und der Lieferzustand wichtig. Zudem ist die Verarbeitung, gerade bei der Bespannung einer Leinwand, Handarbeit und unterliegt somit einer gewissen Schwankung. Die Produkte müssen am Ende eine Endkontrolle durchlaufen. Wie man am Testfeld sieht, gibt es hier deutliche Unterschiede.

Fazit

Der Test zeigt: Qualität hat ihren Preis. Whitewall bietet zum höchsten Preis die eindeutig beste Qualität und verdient sich mit beiden Produkten den Testsieg. Dennoch eignet sich Whitewall nur für Fotografen, die wissen was sie tun, denn eine automatische Bildkorrektur gibt es nicht. Zudem sollten Anwender nur auf kalibrierten Monitoren bearbeitete Bilder an den Dienstleister senden, um auch wirklich das gewünschte Ergebnis zu erhalten.

Geht es nur um die Leinwand liefert auch Cewe gute Qualität zum günstigeren Preis - und liegt hier punktemäßig fast gleichauf mit Whitewall - Kauftipp Preis/Leistung. Der Acryl-Druck ist allerdings viel zu durchscheinend, was den eigentlich guten Druck stark beeinträchtigt. PosterXXL hat sich dieses Mal einen Patzer mit der Farbabstimmung bei beiden Drucken geliefert und kann daher nicht überzeugen.

Die Testergebnisse in der Übersicht

Download: Tabelle

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Die besten iOS-Apps für Fotografen

Top 5

Die besten iOS-Apps für Fotografen

Mit Foto-Apps bearbeiten Sie frisch geknipste Bilder direkt auf iPhone und iPad. Wir präsentieren die besten Apps für Fotografen.

Photoshop Tipps

Vom Anfänger zum Profi

Photoshop: 50 schnelle Tipps und Tricks

Vom Anfänger zum Profi: Mit diesen Tipps und Tricks für Photoshop - meist auch Elements - geht die Bildbearbeitung schneller und komfortabler - jetzt…

Photoshop Tutorial

Photoshop Tutorial

Photoshop: Mehrere Bilder auf einmal bearbeiten

Colorfoto zeigt in diesem kurzen Tutorial, wie Sie in Photoshop ganze Bildreihen zügig verbessern, ohne jedes Bild einzeln zu öffnen.

Photoshop Elements 13

Bildbearbeitung

Adobe Photoshop und Premiere Elements 13 veröffentlicht

Das Bildbearbeitungsprogramm Photoshop Elements und die Videoschnitt-Software Premiere Elements sind in der Version 13 erschienen. Neue Funktionen…

lightroom

Fotosammlung online

Lightroom mobile für Android und iOS nutzen

Mit Lightroom mobile könne Sie Ihre Fotos im Internet zeigen und per iPad, iPhone oder Android-Gerät bearbeiten. Wir zeigen, wie das geht.