Für Familie, Home-Office und Büro

Drucker-Test: Tinte vs. Laser fürs Zuhause / Home-Office

7.11.2018 von Holger Lehmann

ca. 1:10 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Drucker im Test: Tinte vs. Laser in drei Duellen
  2. Tinte vs. Laser: Unser Drucker-Testverfahren
  3. Drucker-Test: Tinte vs. Laser - Familiendrucker
  4. Drucker-Test: Tinte vs. Laser fürs Zuhause / Home-Office
  5. Drucker-Test: Tinte vs. Laser fürs (kleine) Büro

Kyocera M5526cdn

Das Farblaser-Multifunktionsgerät von Kyocera ist erfreulich kompakt und lässt sich mit einigem optionalen Zubehör bei Bedarf an größere Anforderungen (zum Beispiel 2. Papierkassette, Speichererweiterung, Anmeldeterminal) erweitern. Druck- und Scaneinheit bieten den Duplexmodus für papiersparendes Arbeiten und schnelle Kopien. Der erste Ausdruck liegt nach nicht einmal 10 Sekunden in der Ablage. Die Standard-Papierkassette fasst 250 Blatt Normalpapier. Für ein Netzwerkgerät könnte es gern etwas mehr sein. Sondermedien, wie Briefumschläge, lassen sich über die Mehrzweckzuführung zugeben. Ein sehr zu empfehlendes Gerät für das Home-Office. (90 von 100 Punkten)

All-in-One-Drucker Duell: Tinte vs. Laser - Home-Office-Drucker - Kyocera M5526cdn
© Kyocera

Technische Daten

  • Preis: ca. 390 Euro 
  • Preis/Leistung: sehr gut 
  • Druckverfahren: Vierfarb-Inline-Laserdruck 
  • Max. Leistung: 26 Seiten/Min. (SW oder Farbe) 
  • Max. Toner: 4.000 S. (Schwarz), 3.000 S. (Farbe) 
  • Anschlüsse: USB, LAN, WLAN, WiFi-Direct, USB-Host, SD-Karten
Testsiegel - Sehr gut
© WEKA Media Publishing GmbH

Brother MFC-J5730DW

Mit zwei Papierkassetten (je 250 Blatt Normalpapier) und dem Druck bzw. Kopien auf das A3-Format bietet das Tinten-Multifunktionsgerät von Brother jede Menge Ausgabeoptionen. Dazu tragen auch die Duplex-Druck- sowie Duplex-Scan-Optionen bei. Die Option große XL-Tintenpatronen zum fairen Preis zu nutzen, halten die Tintenkosten auf niedrigem Niveau. Man kann den Brother somit durchaus auch Vieldruckern ans Herz legen. Bei Grafiken, Bildern oder Fotos macht das Druckwerk eine gute Figur. Wir können das MFC-J5730DW als Home-Office-Dokumentenzentrale oder für den Einsatz in kleinen Büros mit seiner Funktionsvielfalt nur empfehlen. (88 von 100 Punkten)

All-in-One-Drucker Duell: Tinte vs. Laser - Home-Office-Drucker - Brother MFC-J5730DW
© Brother

Technische Daten

  • Preis: ca. 330 Euro 
  • Preis/Leistung: sehr gut 
  • Druckverfahren: Vierfarb-Tintendruck (Piezo) 
  • Max. Leistung: 22 Seiten/Min. (SW), 20 Seiten/Min. (Farbe) 
  • Max. Tinte: 3.000 S. (Schwarz), 1.500 S. (Farbe) 
  • Anschlüsse: USB, LAN, WLAN, WiFi-Direct, USB-Host

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Laser- oder Tintenstrahldrucker?

Vergleich

Laser- oder Tintenstrahldrucker? So entscheiden Sie richtig

Welcher Drucker ist sinnvoller: Laser oder Tintenstrahl? Einfacher Drucker oder Multifunktionsgerät? Wir helfen bei der Entscheidung.

Canon Maxify MB5350

Office-Drucker

Canon Maxify MB5350 im Test

83,0%

Der Canon Maxify MB5350 bietet sich als Multifunktions-System für kleine Büros an. Wir haben den Tintenstrahldrucker im Test.

Multifunktionsgeräte

Brother, Canon und HP

6 Tinten-Multifunktionsdrucker im Test

Tintendrucker sind heute viel mehr als bloße Fotodrucker. Das bestätigt unser Vergleichstest von 6 Tinten-Multifunktionsdruckern bis 220 Euro.

drucker bis 100 euro amazon

Multifunktionsgeräte mit Tintenstrahltechnik

Drucker unter 100 Euro: Die beliebtesten Tintenstrahler

Tintenstrahl-Multifunktionsgeräte sind perfekt für Schule, Studium und Home-Office. Wir stellen die am besten bewerteten Drucker bis 100 Euro vor.

Kundenbarometer Drucker 2020

Kundenbarometer Drucker 2020

So zufrieden sind Kunden mit ihrem aktuellen Drucker

Druckqualität, Geschwindigkeit und Verbrauchsmaterialien: Sind Kunden wirklich 100-prozentig zufrieden mit ihrem Gerät? Unsere Studie klärt auf.