Business & IT

5 Digitale Whiteboards im Test

27.1.2022 von Manuel Masiero

Digitale Whiteboards punkten mit umfangreichen Kollaborationsfunktionen und komfortabler Touchbedienung. Die Teamarbeit können Sie damit in Unternehmen genauso verbessern wie in Schulen und Bildungseinrichtungen.

ca. 1:35 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. 5 Digitale Whiteboards im Test
  2. BenQ RE6501 – interaktive Tafel mit umfangreichem Werkzeugkasten
  3. Iiyama ProLite TE6504MIS-B2AG – gut ausgestatteter Preis-Leistungs-Sieger
  4. LG 65TR3BF-B – mit Webbrowser und virtuellem Klassenzimmer
  5. Philips 65BDL3552T – bis zu 64 Geräte miteinander vernetzen
  6. Samsung Flip 2 WM65R – zeichnen mit Finger, Stift und echtem Pinsel
  7. Touchscreen-Technologien: Infrarot und InGlass
shutterstock Whiteboard
Digitale Whiteboards können den Arbeitsalltag erleichtern und Teamarbeit verbessern.
© Gorodenkoff / shutterstock.com

Digitale Whiteboards machen durch ihren hohen Mitmachfaktor die Zusammenarbeit im Team sehr einfach und intuitiv, denn es gibt praktisch keine Zugangshürden.

Auf den Displays zeichnet und schreibt man wie auf einer gewöhnlichen Tafel oder einem Flipchart. Nicht einmal einen Stift braucht es dafür unbedingt, denn die digitalen Whiteboards setzen Fingereingaben ebenso exakt um.

Die 65-Zoll-Geräte im Vergleich können sogar mehrere Personen mit Finger und Stift bedienen, ohne sich in die Quere zu kommen, was die Teamarbeit weiter vereinfacht. Der Testsieger Samsung Flip 2 WM65R unterstützt sogar das Malen mit echtem Pinsel und simulierter Wasser- und Ölfarbe. Geht eine Eingabe schief, genügt es, auf den Whiteboards einfach mit der flachen Hand über das Display zu wischen, um nicht benötigte Inhalte zu entfernen.

Beliebige Bildschirminhalte für die virtuelle Leinwand

Digitale Whiteboards erhalten ihre Inhalte nicht nur per Fingereingabe und Stift, sondern zum Beispiel auch aus HDMI-Quellen oder aus dem internen Speicher. Zu ihrem Funktionsrepertoire gehört es auch, die Displayinhalte von Mobilgeräten drahtlos zu spiegeln.

Die fünf Testkandidaten können sich zudem ins lokale Netzwerk einklinken und so beliebige Webinhalte auf den Bildschirm holen. Alles, was dort zu sehen ist, lässt sich dann auch in die Präsentation übernehmen, etwa als Screenshot, neues Objekt oder Hintergrundbild.

Wenn das Meeting zu Ende ist oder zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden soll, können die Leinwandinhalte gespeichert werden. Das geschieht je nach Gerät zum Beispiel durch Ablegen im internen Speicher, in der Cloud oder per Exportfunktion.

LG-65TR3BF
Die digitalen Whiteboards wurden nach verschiedenen Kriterien bewertet.
© LG

Testverfahren Whiteboards

Alle digitalen Whiteboards durchlaufen einen einheitlichen Testparcours, den wir über die drei Wertungskategorien Ausstattung (30%), Bedienung (40%) und Leistung (30%) abbilden. In der Ausstattungswertung zählen beispielsweise Kriterien wie Schnittstellen, der Lieferumfang und die Garantie.

Punkte bei der Bedienungswertung bringen unter anderem die vom Whiteboard unterstützten Screen-Share-Funktionen sowie Zeichenwerkzeuge, aber auch spezielle Merkmale wie eine Handschrifterkennung, eine Office-365-Integration oder die Möglichkeit, Videokonferenzen auf das Whiteboard zu holen.

Minolta-CS-2000
Das Spektralradiometer Konica Minolta CS-2000 ermittelt präzise Werte für Helligkeit, Kontrast und Farbtemperatur.
© Konica Minolta

Die Leistungswertung berücksichtigt neben dem typischen Stromverbrauch die Bildqualität des Whiteboards. Dafür messen wir mit dem Spektralradiometer Konica Minolta CS-2000 unter anderem die durchschnittliche und maximale Helligkeit des Touchpanels sowie seine Ausleuchtung, den Kontrast und die Farbtemperatur.

videkonferenz tool zoom

Vergleich mit Vor- und Nachteilen

7 kostenlose Videokonferenz-Tools - von FaceTime bis Zoom

Mit Videokonferenz-Programmen sprechen Sie mit Kollegen im Home-Office oder Freunden und Familie. Wir stellen die besten kostenlosen Tools vor.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

10-Bit-Monitore im Test

Profi-Bildschirme

4K-Monitor im Test: 5 Modelle mit 10 Bit im Vergleich

Für den Monitor-Test 2018 haben wir uns fünf Modelle mit 4K und 10 Bit ins Labor geholt. Wie schneiden Bildschirme von AOC, LG, Samsung und Co. ab.

Philips, Samsung & Co.: 5 DTP-Monitore im Vergleich

Farbkalibrierte Monitore

Philips, Samsung & Co.: 5 DTP-Monitore im Vergleichstest

Hobby-Fotografen und Bildbearbeitungs-Profis brauchen farbkalibrierte Bildschirme. Wir haben 5 DTP-Monitore im Vergleichstest.

Business-Monitor Test 2020: 9 Monitore im Vergleich

Vergleichstest

Business-Monitor Test 2020: 9 Monitore im Vergleich

Die Wahl zum Business-Monitor des Jahres ist dieses Mal besonders spannend. Gleich neun Bewerber messen ihre Kräfte im Rennen um den…

5 Home-Office-Monitore im Vergleichstest

Philips, NEC, LG, HP & Samsung

5 Home-Office-Monitore im Vergleichstest

Hohe Ergonomie, starke Ausstattung und tolle Bildqualität: Für den Home-Office-Einsatz maßgeschneiderte Monitore machen einiges besser als Bildschirme…

Business-Monitor Test 2021: 9 Monitore im Vergleich

Monitor-Vergleichstest

Business-Monitor Test 2021: 9 Monitore im Vergleich

Neun Monitore treten bei der Wahl zum Business-Monitor des Jahres an. Wer macht das Rennen um den prestigeträchtigen Titel?