3 Engel für guten Sound

Der Pioneer VSX-920

11.8.2010 von Stefan Schickedanz

ca. 2:25 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Im Test: AV-Receiver um 500 Euro
  2. Der Denon AVR-1911
  3. Der Onkyo TX-SR608
  4. Der Pioneer VSX-920
  5. Standpunkt

Heute ein König

Pioneer hat seine Einstiegsklasse mächtig aufgewertet. In der 500er-Klasse ist der neue VSX-920 in der Gesamtwertung das Maß der Dinge. Mit Internet-Radio und smarter iPhone-Fernbedienungs-App ist er der Star des Trios in diesem Vergleichstest.

Pioneer VSX-920
Der Pioneer VSX-920
© Video Homevision

Die Reduktion aufs Wesentliche fand bei Pioneer im Unternehmen und nicht wie bei Denon an den Geräten statt. Nach dem Rückzug aus dem Display-Geschäft konzentrieren sich die Japaner ganz auf ihre Audio- Produkte. Den Einsteiger-Receivern ließen sie eine besondere Pflege angedeihen: Nicht nur die Ausstattung wurde am VSX-920 durch Netzwerk- Fähigkeit drastisch aufgewertet, auch klanglich gab es Handlungsbedarf.

Die Endstufen litten bisher unter einer übereifrigen Schutzschaltung, weil Pioneer lange nicht einsehen wollte, dass in Deutschland 4-Ohm- Boxen stark verbreitet sind. Das trübte auch die Leistungs- und Stabilitätsmessungen im Testlabor von Video-HomeVision.

Anschlüsse

  • 5 x HDMI
  • 1 x USB Typ A
  • 1 x Netzwerk

In der Praxis konnte man erleben, dass der VSX-819H (Test in Heft 4/10, Seite 71) bei lauten Impulsen bei Surround schlagartig abschaltete. Der Jahrgang 2010/11 bewies dagegen Standfestigkeit im Labor und im Hörtest, die Modifikationen an den Endstufen lassen sich also hinreichend durch Fakten untermauern.

Hervorzuheben ist der Netzwerk-Anschluss. Mit ihm holt der Pioneer- Receiver nicht nur Internet-Radio bequem ins Wohnzimmer, er lässt sich damit auch über einen WLAN-Router drahtlos fernsteuern. Mit einem Ethernet-Netzwerkkabel an den Router angeschlossen, empfängt er Steuerbefehle vom iPhone oder iPod, die via Wi-Fi-Verbindung an den Netzwerk-Verteiler gefunkt werden.

iPhone Steuerung
Die iPhone-Steuerung.
© Video Homevision

Dafür hat Pioneer die geniale App iControlAV geschaffen, die sich kostenlos im Apple iTunes App Store herunterladen lässt. Neben teilweise witzigen Animationen zur visuellen Benutzerführung in Sachen Receiver- Setup gibt es eine gut gelöste 360-Grad-Raumbalance, mit der sich die Lautstärke-Verteilung des gesamten Surround-Lautsprecher-Systems fließend an den Hörplatz anpassen lässt.

Schöne neue Welt

Fernbediengung
Edel, aber etwas überladen: die Fernbedienung des VSX-920.
© Video Homevision

Für eine weitere Zukunftsvision der Pioneer-Ingenieure benötigt der Benutzer einen optionalen Bluetooth-Adapter. Mit dem AS-BT100 nimmt der VSX-920 über eine Spezialbuchse an der Rückseite Audio-Streams von Mobiltelefonen drahtlos entgegen.

Digital führt am neuen Pioneer also kein Weg vorbei. Analog-Fans kommen mit seiner recht undifferenzierten, wenig dynamischen Wiedergabe über den analogen CD-Eingang nicht unbedingt auf ihre Kosten. Die Wiedergabe wirkte so kraft- und farblos, dass hier die in der Stereo-Note nicht berücksichtigte digitale Datenübertragung dringend zu empfehlen ist, sofern der CD-Player einen Digital-Ausgang - vorzugsweise koaxial - besitzt.

Einen entsprechenden Eingangswechsel quittierte der VSX-920 damit, dass er Musik deutlich agiler und breitbandiger wiedergab.

Sobald wie im Surround-Durchgang mit dem DVD-Player die Daten über den koaxialen Cinch-Eingang angeliefert wurden, blühte der Pioneer in jeder Hinsicht auf. Er wirkte sehr spritzig und transparent und schuf einen großen Raum. So etwa bei Peter Cincottis "Live in New York".

Pioneer VSX-920, € 500

+ transparenter, neutraler Klang+ iPod-Fernsteuermöglichkeit+ LAN-Anschluss- über Analog-Eingänge etwas matt

Den Drums des soften Jazzers, aber auch Filmeffekten verhalf der äußerst knackige und präzise Bass zu einem gewissen Impact. Diese Tugenden ließen sich über Blu-ray mit HD-Ton bei grundsätzlich gleicher Klangcharakteristik nochmals leicht steigern.

Lediglich seine Analog-Schwäche verhindert, dass sich der ansonsten rundum überragende Pioneer als perfekte Lösung für alle Benutzer empfiehlt. Für Digital- und Surround-Fans ist er jeden Cent wert.Lediglich seine Analog-Schwäche verhindert, dass sich der ansonsten rundum überragende Pioneer als perfekte Lösung für alle Benutzer empfiehlt. Für Digital- und Surround-Fans ist er jeden Cent wert.

Testurteil: gut 66 %; Preis/Leistung: sehr gut

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Pioneer vs. Onkyo

Vergleichstest

Pioneer vs. Onkyo: AV-Receiver im Test

Onkyo TX-NR3010 und Pioneer SC-LX86: Zwei Nobel-Receiver, die gegenüber früheren Jahrgängen auf der Rückseite abgespeckt haben. Taugen sie trotzdem…

Surround-Receiver

Kaufberatung

Top 5: Die besten Surround-Receiver

Surround-Receiver liefern den Filmton an die HiFi-Anlage und verbessern Videosignale fürs Heimkino. Wir stellen Ihnen die fünf besten Geräte vor.

AV-Receiver

Vergleichstest

Vier AV-Receiver um 1.000 Euro im Test

Universalist, Film-Freak oder Musik-Liebhaber: Die hier getesteten AV-Receiver liegen im gleich Preissegment, sind aber auf ganz verschiedene…

Surround-Receiver

Kaufberatung

Top 5: Surround-Receiver unter 500 Euro

Heimkino wird erst mit einem Surround-Receiver perfekt. Für gute Geräte müssen Sie nicht mehr als 500 Euro zahlen.

AV-Receiver

Vergleichstest

Fünf AV-Receiver im Test

Günstige AV-Receiver bieten für wenige 100 Euro schon Streaming, App-Steuerung und jede Menge Kanäle. Da versucht sich die Klasse um 1.500 Euro durch…