Blind Date

Denon AVR-1611

15.1.2011 von Stefan Schickedanz und Michael Jansen

ca. 0:45 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. AV-Receiver/Surround-Sets im Test
  2. Das Bass-Fundament
  3. Heco Victa 201, Center 101, Sub 251A
  4. Nubert Nubox 101, AW441
  5. Teufel Consono 35
  6. Denon AVR-1611
  7. Onkyo TX-SR578
  8. Yamaha RX-V467
  9. Aus dem Messlabor

Klang-Konzentrat

Denon AVR-1611
Der Denon AVR-1611
© Video Homevision

Denon konzentriert sich aufs Wesentliche. Der neue Receiver lässt kaum Wünsche offen - schon gar nicht, wenn man Musik hört.

So aufgeräumt sahen Receiver seit Beginn der Surround-Ära nicht mehr aus: Denon besinnt sich beim AVR-1611 auf die Bedürfnisse der meisten Nutzer, die jetzt nicht mehr eine Flut von Anschlüssen bezahlen müssen, von denen sie hinterher kaum die Hälfte benutzen. Auf der Rückseite finden sich nur drei analoge Cinch-Eingänge, aber keine Ausgänge für Tape Decks oder Zone-2-Installationen.

AVR-1611 Anschlussfront
In Verbindung mit der neuen, auf Laien zugeschnittenen Bedienungsanleitung lässt sich der AVR-1611 leicht in Betrieb nehmen. Analoge Aufnahmegeräte bleiben außen vor.
© Video Homevision

Der Denon-Receiver besitzt neben einem Subwoofer-Ausgang lediglich zwei Cinch-Buchsen für die Surround-Back-Boxen, denn in der 450-Euro-Klasse genügen den meisten Nutzern fünf Endstufenkanäle. Wer hingegen auf 7.1 erweitern möchte, braucht entweder eine separate Zweikanal-Endstufe oder Aktiv-Boxen. Die Justage-Möglichkeiten des Systems unterscheiden sich nicht von denen üblicher 7.1-Receiver.

Die Bildschirmmenüs lassen sich über HDMI abrufen. Mit HDMIKonvertierung ins Format 1080p (24, 50 und 60 Hz) für Analog-Video, vier 3D-tauglichen HDMIEingängen und einem Ausgang, der den Audio-Rückkanal (ARC) unterstützt, befriedigt der AVR-1611 Basisbedürfnisse.

Testurteil:

Denon AVR-1611

€ 430; www.denon.de

+ natürliche Klangfarben+ voluminöser Bass+ HDMI-Onscreen-Menüs- kaum Anschlussmöglichkeiten

Gesamtwertung: gut 61 %

Preis/Leistung: überragend

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Pioneer vs. Onkyo

Vergleichstest

Pioneer vs. Onkyo: AV-Receiver im Test

Onkyo TX-NR3010 und Pioneer SC-LX86: Zwei Nobel-Receiver, die gegenüber früheren Jahrgängen auf der Rückseite abgespeckt haben. Taugen sie trotzdem…

Surround-Receiver

Kaufberatung

Top 5: Die besten Surround-Receiver

Surround-Receiver liefern den Filmton an die HiFi-Anlage und verbessern Videosignale fürs Heimkino. Wir stellen Ihnen die fünf besten Geräte vor.

AV-Receiver

Vergleichstest

Vier AV-Receiver um 1.000 Euro im Test

Universalist, Film-Freak oder Musik-Liebhaber: Die hier getesteten AV-Receiver liegen im gleich Preissegment, sind aber auf ganz verschiedene…

Surround-Receiver

Kaufberatung

Top 5: Surround-Receiver unter 500 Euro

Heimkino wird erst mit einem Surround-Receiver perfekt. Für gute Geräte müssen Sie nicht mehr als 500 Euro zahlen.

AV-Receiver

Vergleichstest

Fünf AV-Receiver im Test

Günstige AV-Receiver bieten für wenige 100 Euro schon Streaming, App-Steuerung und jede Menge Kanäle. Da versucht sich die Klasse um 1.500 Euro durch…