Einer für Alles

Dell Inspiron One 2320

16.1.2012 von Klaus Länger

ca. 1:00 Min
Vergleich
  1. All-in-One-PCs im Test
  2. Acer Aspire Z5801
  3. Asus ET2410INTS
  4. Dell Inspiron One 2320
  5. Lenovo IdeaCentre B520
  6. Sony VAIO VPCL22Z1E
  7. Toshiba Qosmio DX730-10K
  8. Fazit
image.jpg
Dell Inspiron One 2320; [ 75 ] gut
© Hersteller/Archiv

Dell Inspiron One 2320

Mit einem Kaufpreis von 849 Euro ist der Inspiron One 2320 von Dell der günstigste All-in-One-Rechner im Testfeld. Schlecht ausgestattet ist der 23-Zöller von Dell deswegen keineswegs: Als CPU arbeitet auch hier ein Intel Core i5-2400S, der Arbeitsspeicher ist sechs GByte groß und als optisches Laufwerk ist ein Blu-ray-Combo-Drive von LG eingebaut. Bei der Festplatte verwendet Dell mit der Seagate ST31000524AS das gleiche Modell wie Asus.

Ratgeber: Intel Ivy Bridge schneller und sparsamer

Ein TV-Tuner für DVB-T ist ebenfalls an Bord, eine kleine Media-Center-Fernbedienung liegt bei. Mit dem GeForce GT 525M kommt der Inspiron One auf 851 Punkte im 3DMark11 - schlechter schneidet nur der Acer ab. In der Anwendungs-Performance rangiert der Dell mit seinem großen Hauptspeicher mit 8862 Punkten vor dem Acer und dem Asus.

image.jpg
Im Gegensatz zu den anderen Touch-Oberflächen läuft Dells Stage als Applikation auf dem Windows-Desktop.
© Hersteller/Archiv

Ein Manko beim Inspiron One 2320 ist das Fehlen schneller Schnittstellen für externe Massenspeicher. Dell hat dem Rechner nur sechs USB-2.0-Buchsen spendiert, eine davon belegt durch den Empfänger für Maus und Keyboard. Alle anderen All-in-Ones im Test verfügen über USB-3.0-Ports, der Acer und der Asus sogar noch über zusätzliche eSATA-Anschlüsse.

Der Intel-WLAN-Controller im Dell ist WiDi-fähig, kann also Bild und Ton in HD-Auflösung drahtlos an geeignete Empfänger übertragen, Die große Tastatur mit separatem Zahlenblock erlaubt ein angenehmes Tippen, sie liegt hier auf einem Niveau mit den Keyboards von Lenovo und Toshiba.

image.jpg
Der Dell Inspiron One 2320 verfügt über die größte Palette an Display-Schnittstellen... ... zu ihnen zählen neben einem Composite- sogar ein VGA-Eingang. Nur HDMI-out fehlt.
© Hersteller/Archiv

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows und Android im Vergleich

HP Pavilion TouchSmart vs. Slate 21

All-in-One-PCs mit Windows und Android im Vergleich

Einige All-in-One-Hersteller bringen nun auch sehr günstige Modelle mit Android auf den Markt. Aber sind sie schon ein echter Ersatz für…

All-In-One-PCs im Vergleich: Welches Gerät kann sich im Test behaupten?

Dell Inspiron 2350, HP Envy Recline 23 & Co.

All-in-One-PCs im Vergleichs-Test

All-In-One-Rechner sind immer gefragter: Wir vergleichen vier Modelle der Oberklasse im Test und zeigen Ihnen, welcher wirklich sein Geld wert ist.

All-in-one-PCs

Dell, HP, MSI & Toshiba

All-in-one-PCs im Test

All-in-One-Rechner sind schlank, stylisch und meist sogar mit einem Touchscreen ausgestattet. Wir haben vier Modelle der Oberklasse im Test.

All-in-One-PC 2015: Lenovo B50

All-in-One-PCs 2015

Komplettsystem-PC kaufen: Vorteile und Nachteile

All-in-One-PCs sind die Multitalente unter den Desktop-Rechnern. Unsere Kaufberatung zeigt Vorteile und Nachteile von Komplettsystem-PCs.

Acer Aspire U Touch

AiO Test 2016

4 All-in-one-PCs im Vergleich: Asus, Acer, Dell und Lenovo

All-in-one-PCs sind wahre Raumwunder und sehen oft stylisch aus. Ob sie auch so leistungsfähig wie ein klassisches PC-System sind, zeigt der Test.