Kostenloser Online-Speicherplatz

Cloud-Dienst: Microsoft OneDrive

© Screenshot & Montage: PCgo

Sehr wichtige Daten lassen sich im OneDrive-Tresor mit einer weiteren Identitätsprüfung sichern.

Auf Platz zwei unseres Sicherheitstests landet mit Microsoft OneDrive ein weiterer US-Dienst. In der Basis-Version des Dienstes erhält der Kunde fünf GByte Speicherplatz gratis, 100 GByte kosten zwei Euro monatlich. 

Dazu gibt es noch die Möglichkeit, Speicherplatz in Verbindung mit Microsoft 365 (früher Office 365) zu erwerben. Ein TByte kostet dann jährlich 69 Euro, für sechs TByte sind 99 Euro im Jahr fällig. Die Bedienung von Onedrive ist ähnlich einfach wie bei Dropbox oder Google Drive, zudem ist Microsoft 365 perfekt integriert. 

Zahlreiche Apps, etwa für Android, iOS oder Windows Phone, ermöglichen einen unkomplizierten Zugang auch aus anderen Betriebssystemwelten. Ein nützliches Feature ist, soweit man denn Microsoft generell als zuverlässigem Datendienst vertraut, der OneDrive-Tresor zum Speichern besonders wichtiger Daten.

Der Zugang zu den hier abgelegten Files ist nur möglich durch eine weitere Identitätsprüfung wie einen Fingerabdruck, eine Gesichtserkennung oder per PIN oder Code, der per E-Mail oder SMS gesendet und eingegeben wird. Unterm Strich ist Microsofts Cloud in allen Bereichen sehr gut dabei und erlaubt sich keine gravierenden Schwächen. 

Lesetipp: OneDrive-Ordner verschieben: So geben sie Speicherplatz auf dem Systemlaufwerk frei

So ist One-Drive letztlich für Privatanwender eine rundherum empfehlenswerte Option, sofern Sie sich nicht daran stören, dass die Daten in den USA lagern. Ausnahmen sind lediglich die Microsoft-365-Varianten: Hier liegen die Daten auf Servern in Deutschland.

Details: Mcrosoft OneDrive

  • Gesamtwertung: 90 Punkte - sehr gut
  • Internet: onedrive.live.com
  • Authentifikation: 26/30 Punkten
  • Integrität: 28/30 Punkten
  • Datenfluss-Schutz: 18/20 Punkten
  • Webseiten-Schutz: 18/20 Punkten
  • Pro: Datentresor
  • Contra: Server-Standort USA

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Cloud-Online-Speicher gratis

Wir zeigen Ihnen die besten kostenlosen Cloud-Dienste, die möglichst viel Online-Speicher gratis anbieten.
Dropbox, OneDrive und Co.

Dropbox, OneDrive, HiDrive & Co.: Wir stellen im Vergleichstest die beliebtesten Online-Speicher vor und verraten, welche Anbieter sich lohnen.
Online

Cloud-Dienste wie Dropbox, Google Drive und OneDrive machen das Arbeiten deutlich angenehmer. Wir geben praktische Tipps zur Nutzung.
Online-Speicher

Sicherheit, Größe, Ausstattung, Geschwindigkeit – In unserem Vergleichstest haben wir sechs Alleskönner unter den Cloud-Diensten unter die Lupe…
Kostenpflichtige Online-Speicher

Öffentliche Cloud-Dienste sind in Deutschland nicht erst seit der Corona-Pandemie ein Renner. Gemeinsam mit den Analysten von umlaut haben wir für Sie…