Kostenloser Online-Speicherplatz

Cloud-Dienst: Telekom MagentaCloud

© Screenshot & Montage: PCgo

Die Oberfläche und die Schaltflächen der MagentaCloud sind sehr übersichtlich gestaltet.

Telekom MagentaCloud: Sichere Server in Deutschland Im Gegensatz zu den Konkurrenten speichert die Telekom die Daten seiner Cloud-Kundschaft in Deutschland. Auf diese Tatsache weist die Telekom zu Recht auf ihrer Webseite prominent hin.

Im Tarif Magenta Cloud Free erhalten Privatpersonen drei GByte Speicherplatz, Telekomkunden werden mit 15 GByte weit besser gestellt. 100 GByte lässt sich die Telekom derzeit mit 1,95 Euro monatlich bezahlen, für 500 GByte sind pro Monat 4,95 Euro fällig.

Die Bedienung der MagentaCloud ist alles in allem einfach. Apps sind für alle Betriebssysteme und Endgeräte erhältlich, vom iPhone bis zum Android-Tablet. Die Telekom bietet eine ganze Reihe nützlicher Funktionen. 

Dazu gehört etwa eine Offline-Funktion für ausgesuchte Daten oder eine Freigabe von Daten an andere mithilfe individueller Links. Grundsätzlich ist die MagentaCloud daher ein empfehlenswerter Dienst, der allerdings im Bereich Authentifizierung Federn lassen muss; denn als einziger Anbieter verzichtet die Telekom komplett auf den Einsatz einer 2-Faktor-Authentifizierung. 

Lesetipp: Telekom MagentaCloud mit Nextcloud Hub verknüpfen - so geht's

Diese ist zwar schon länger von der Telekom angekündigt worden, auf die Umsetzung warten Kunden allerdings bis heute. Das ist alles in allem natürlich sehr schade, weil der Datenstandort Deutschland für viele Anwender, die in der Cloud sensible Daten speichern möchten, naturgemäß attraktiver ist als zum Beispiel die USA. 

Es wäre daher wünschenswert, den Zugang auf Wunsch auch über ein sichereres Verfahren als die simple Eingabe eines Passworts zu ermöglichen.

Details: Telekom MagentaCloud

  • Gesamtwertung: 87 Punkte - sehr gut
  • Internet: magentacloud.de
  • Authentifikation: 21/30 Punkten
  • Integrität: 30/30 Punkten
  • Datenfluss-Schutz: 18/20 Punkten
  • Webseiten-Schutz: 18/20 Punkten
  • Pro: Server in Deutschland
  • Contra: keine 2-Faktor-Authentifizierung

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Cloud-Online-Speicher gratis

Wir zeigen Ihnen die besten kostenlosen Cloud-Dienste, die möglichst viel Online-Speicher gratis anbieten.
Dropbox, OneDrive und Co.

Dropbox, OneDrive, HiDrive & Co.: Wir stellen im Vergleichstest die beliebtesten Online-Speicher vor und verraten, welche Anbieter sich lohnen.
Online

Cloud-Dienste wie Dropbox, Google Drive und OneDrive machen das Arbeiten deutlich angenehmer. Wir geben praktische Tipps zur Nutzung.
Online-Speicher

Sicherheit, Größe, Ausstattung, Geschwindigkeit – In unserem Vergleichstest haben wir sechs Alleskönner unter den Cloud-Diensten unter die Lupe…
Kostenpflichtige Online-Speicher

Öffentliche Cloud-Dienste sind in Deutschland nicht erst seit der Corona-Pandemie ein Renner. Gemeinsam mit den Analysten von umlaut haben wir für Sie…