Digitale Fotografie - Test & Praxis
Vollformatsensor

Canon EOS 5DS R, Nikon D850 und Sony A7R III: Vollformat-Alternativen

Auflösung ist wichtig, aber nicht alles. Und so finden sich innerhalb der Gerätefamilien von Canon, Nikon und Sony alternative Modelle mit Vollformatsensor, die man bei einer anstehenden Kaufentscheidung berücksichtigen sollte. Hier ein Überblick. 

Canon: Rund 1900 Euro kostet bei Canon der Einstieg ins Vollformat. Dafür bekommt man die EOS 6D Mk II mit 20-MP-Sensor. Bereits ein Klassiker als universelles Profimodell ist die EOS 5D in der Version Mk IV (30,4 MP) für 3500 Euro. Für Sport-, Action- und Tierfoto- grafen hat Canon die EOS-1D X Mk II im Programm – mit integriertem Hochformatgriff, 20-MP-Sensor und einem Serienbildtempo bis zu 14 B/s bei voller AF-Nachführung. Kostenpunkt: rund 6300 Euro. 

Nikon: Mit der D610 (1400 Euro) bietet Nikon einen noch günstigeren Einstieg ins Vollfor- mat als Canon, die neuere D750 kostet 1700 Euro; beide bieten eine Sensorauflösung von 24 MP. Nikons Werkzeug für sportliche Aktivitäten ist die D5 (6500 Euro), die Canons Profimodell EOS-1D X Mk II auf Augenhöhe begegnet: 20,7 MP Auflösung und bis zu 14 B/s. Spitze ist das AF-System Multi-CAM 20K der D5, dem Insider eine noch höhere Zuverlässigkeit beim AF-Tracking nachsagen als dem baugleichen AF-Modul in der D850. 

Sony: Der Hersteller pflegt ein harmonisches Nebeneinander älterer und aktueller Mo- delle im Produktportfolio. Das Urmodell A7 (24,3 MP) ist inzwischen für rund 1100 Euro erhältlich, die A7 II – gleiche Auflösung, aber integrierter „5-Achsen“-Bildstabilisator – für knapp 1500 Euro. Die A7S II (3400 €) mit 12-MP-Sensor gilt als Lowlight-Spezialist und bietet astronomische ISO -Einstellungen bis 409 600. Die A9 (5300 Euro) mit 24-MP-CMOS und Sensor-Hybrid-AF ist das Pendant zu den Sportskanonen von Canon und Nikon: Mit elektronischem Verschluss schafft sie bis zu 20 B/s. Last but not least: die A99 II für 3600 Euro. Die Kamera kombiniert einen feststehenden Spiegel mit einem elektronischen Su- cher und nutzt das von Konica Minolta geerbte A-Bajonett. Als SLT-Kamera gilt die A99 II zwar als technische Insellösung, ist mit 42-MP-BSI-Sensor und eingebauter „5-Achsen“- Bildstabilisierung aber in der Premium-Klasse angesiedelt.

Mehr zum Thema

Vollformat-DSLRs im Vergleich
Vollformat-DSLRs

Vier Vollformater, vier Konzepte: Wir lassen Canon EOS 5DS R, Leica M Monochrom, Nikon D810 und Sony A7R II im Test gegeneinander antreten.
7 Systemkameras im Vergleich
APS-C versus Vollformat

Wir lassen vier Kameras mit APS-C-Sensor gegen drei Vollformatmodelle im Vergleichstest antreten – mit zum Teil überraschenden Ergebnissen.
Nikon Z7
Nikons spiegellose Vollformat-Premiere

Nikon macht sich auf den Weg in die spiegellose Zukunft der Fotografie. Hier unser Test zur neuen Vollformat-Systemkamera Nikon Z7.
canon eos r nikon z7 sony a7r iii vergleich
Spiegellose Vollformatkameras

In unserem Vergleich tritt die neue Canon EOS R gegen die Nikon Z7 und Sony A7R III an. Wer behält im Test der Vollformat-Kameras die Nase vorne?
Nikon Z6 und Sony A7 III: Der Vergleich
Spiegellose Systemkameras

In unserem Test tritt die Nikon Z6 gegen die Sony A7 III an. Wer baut die bessere Einstiegskamera für das spiegellose Vollformat?